Mercedes 6x6 Kipper

  • Ich fange mal an mit dem was ich so an Eckdaten habe...
    Es soll am Ende ein 6x6 Kipper werden, genauere Daten und Fotos folgen...
    Achsen von Lesu
    Reifen und Pendelei auch Lesu
    Getriebe Tamiya Dreigang auf Zweigang gekürzt
    Fahrerhaus Tamiya Arocs (JA 1:Tamiya nix 1:12 ich gebs zu....)
    Mulde Lesu
    Kippmechanik - schau ma mal
    Rahmen entweder Tamiya oder Eigenbau

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Obacht geben Hirsi,! :ce Am End bist du der der mich retten muss und aus den Teilen ein Fahrzeug zammbaut. j:d j:d
    Aber keine Angst, ich machs ja öffentlich damit ich nicht auskomme und was vorzeigbares zammbasteln muss. :-x l:j

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Oh mei, jetzt hab ich Angst... :cu Wenn der Fui durchstartet, dann hab ich extremen Zeitdruck. :-Z :-x :xn
    Nein, er macht das schon, aber ich werd mich sicher nicht stressen deswegen. l:j

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Jetzt geht´s loooos..... :-W :-W :-W :-W


    Heute kam das ersehnte Packerl aus Salzburg - wie immer super Service vom Martin! :-W :-W :-W
    So hat´s ausgesehen... j:d


    .
    ©wheelman






    OK, also das Packerl interessiert also nicht. :-Ma
    Dann eben der Inhalt:


    3 wunderschöne Achsen von Lesu - ich liebe sauber verarbeitetes Metall. l:q


    .
    ©wheelman


    .
    ©wheelman


    dazu die bewährten Lesu LKW Reifen, 8x schmal und 2x breit


    .
    ©wheelman


    Die Kippmulde ist aus Metall :xm - sehr geil. Der Knick wurde mitgekauft, eine Sonderedition zur Entlastung meiner Modellbaukasse.... :-x


    .
    ©wheelman


    Ich freu mich aufs zammbauen und tüfteln. :xm :-W

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Da geht einem doch das Herz auf! :-W


    Sehr schöne Achsen und Reifen.


    Der Knick macht bei einem Baustellenfahrzeug nix, das kriegst Du bestimmt sauber hin.
    So ein Paket auspacken ist immer Weihnachten.
    Auch ich freue mich auf die Fortschritte, egal, wie lange sie dauern, es soll ja Spaß machen
    und niemand ist auf der Flucht.


    Wünsche Dir viel Erfolg...


    j:f... :xv

  • Es gäbe jetzt zwei grundsätzliche Möglichkeiten...
    Plan A war einen Tamiya Arocs zu kaufen und dann mit den Lesu Teilen zu pimpen. Plan B wäre jetzt die Variante "erst mal mit vorhandenem Material was zammbauen und schauen ob es mir grundsätzlich so passt". Das hieße den SK umzubauen und erst mal ein funktionsfähiges Testgefährt auf die Räder zu stellen... :-j
    Großer Vorteil wären die aktuell geringeren Kosten. Und die Wahrscheinlichkeit dass beim Ersten Entwurf sowieso noch Optimierungsbedarf sein wird ist schon hoch. Version 2.0 könnte dann in Ruhe zammgespart und konzipiert werden wenn ich die Problembereiche im Test LKW kenne... :-j
    Klingt aber irgendwie zu vernünftig die zweite Variante... j:d

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Wir haben uns am WE ja schon darüber unterhalten.


    Bausatz kaufen, Rahmen verlängern und alles was nicht gebarucht wird wieder verticken, so wirds dann nicht mehr ganz so teuer und Du hast ne vernünftige Basis und brauchst nicht bei 0 loszulegen. :-W

  • Hallo Joachim


    Nimm die Version II. Damit kannst du dir viel Ärger ersparen. Erst einmal das
    Baukastenmodell wie in der Anleitung beschrieben bauen. Jetzt sichtbare
    Fehler beheben. Auseinander bauen, lackieren und neu aufbauen. Von der An-
    lenkung der Vorderachse und dem Getriebe sofort Abstand nehmen. Die Arbeit kannst du dir ersparen.


    Klaus , wofür Rahmen verlängern ? Was Joachim nicht mehr braucht sind die
    Teile, die andere auch schon verworfen haben.

  • Klaufi :
    das Verticken ist zwar schon OK, aber von den geschätzten 330€ bekomm ich max. 130-170€ zurück... Also für die Hütte und paar Anbauteile sind es immer noch 150-200€
    Der SK liegt rum und zum Testen reicht er eigentlich. Der Rahmen ist natürlich zu kurz, aber beim Arocs vermutlich auch. Wobei ich natürlich für den SK auch wieder 150€+-X bekommen würde... Oh mei, immer diese Entscheidungen... :-y


    @Günter:
    Achsen sind ja ganz andere, da ist das Thema Lenkgeometrie erfreulicherweise vom Tisch. Und Getriebe ist auch schon anders geplant, da hab ich ein umgebautes Tamiya Getriebe im Fundus mit 2 Gängen und Ausgang für Allradantrieb.
    Rahmen verlängern wird unausweichlich sein, außer ich bau gleich einen neuen...
    Die Mulde ist schon ziemlich lang.


    .
    ©wheelman


    Vorbilder gibts wie immer massig und es gibt wohl nix was es nicht gibt...














    Und hier mal die Variante Arocs...






    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Tom , Du triffst genau den Kopf mit dem Nagel!
    Du sprichst mir aus der Seele. Der Arocs sieht aus, wie ein verunglücktes Brötchen vom Rost.
    So, wie Joachim die Hütte vorschlägt, sieht einfach geil aus.
    Was mir persönlich nicht so gefällt, sind die Reifendimensionen beim Vorschlag.
    Das typische bei Mercedes sind die Proportionen der Vorderräder im Radhaus.
    Da habe ich bei meinem Arctros 1857 extra etwas kleinere Räder besorgt, um das stimmig hin zu kriegen.
    Das ist sehr gut am Vorschlag und dem nächsten Bild zu erkennen.


    Irgend wann möchte ich nochmal einen Rundhauber bauen, da wird sehr oft der gleiche Fehler gemacht,
    Ist Geschmacksache, kein Beinbruch.


    j:f... :xv

  • Nein Thommy, ich fülle das Forum mit Fake-Bauberichten, das liegt voll im Trend. j:d


    Tom und Peter:
    Ja und Nein. Ich bin auch ein Kind der 80er und der SK und auch der NG sind "meine Welt" .
    Aber den Arocs mag ich trotzdem. Gerade das letzte Foto, der weiß rote Arocs gefällt mir durchaus.
    Was immer eine Rolle spielt ist halt das Thema einen "besonderen" LKW zu bauen. Bis vor kurzem fuhren bei uns sehr sehr viele SKs rum. Also war es logisch sich bissl umzuorientieren. Und da ist der Arocs die logische Lösung - gewesen... Seit dem letzten Treffen hab ich tatsächlich auch schon wieder Tendenzen den Arocs zu verwerfen - da fuhren fast nur Arocs rum. :-j :ü :xn

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Eigentlich bin ich ein Kind der Ende 30iger!
    Ich träume schon wieder von einem Rundhauber, obwohl ich mir nach langer Überlegung eine neue Funke kaufen muss.
    Den ständigen Programmierärger habe ich satt.
    Wahrscheinlich wird es eine Carson mit 14 Kanälen und Empfänger mit Display für ca 150,-€.


    z.Zt. lässt sich die mc-17 nicht programmieren. Porto nach Deutschland 40,-€, zurück weniger + Reparatur, evtl. keine Ersatzteile mehr. Dann läuft sie und in 3 Monaten das gleiche, dann habe ich viel Geld verloren.


    Wenn das überstanden ist suche ich ein runtergekommenes Fahrerhaus.
    Träumen darf man ja.


    j:f... :xv

  • Neue Überlegung....
    Kein Arocs, kein SK, kein 1:Tam.....


    So könnte meine Atego-Hütte in etwa ausschauen mit dem sonstigen Material zusammen...
    Wäre dann sogar ein 1:12... :xm

    ©wheelman


    gibts zwar eher als 6x4, aber bissl Freiheit beim Nachbau ist ja erlaubt.. :-x



    ©wheelman



    ©wheelman

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow