Trial Mack 6x6 - Neuaufbau ab Seite 4

  • Soooooodala, nachdem ich nun wieder ein wenig Zeit für Modelbau habe, habe ich mal Bestandsaufnahme gemacht.
    3 Modelle warten auf Fertigstellung bzw. Umbau.
    Für den Anfang habe ich hab mich für den 6x6 entschieden, da hier die meiste Arbeit drin steckt.
    Also heut mal Bestandsaufnahme gemacht.


    Er ist zu Hochbeinig, den Rahmen habe ich durch einige Löcher zu sehr geschwächt, der Abstand zwischen 2ter und 3ter Achse ist zu groß, die Hütte muss weiter runter uuuund er muss leichter werden! :-j


    Das heißt, es braucht einen neuen Rahmen, einen neuen Antrieb, neue Links und es muss an Gewicht eingespart werden. Dies liegt momentan bei lockeren 5,3 Kg fahrfertig und mit allen Zusatzgewichten!! :cu


    Soll heißen, es wird ein kompletter Neuaufbau. ;-((


    Ich werde berichten!! :-W

  • Gestern Abend wurde die Zeichnung für den neuen Rahmen gefertigt.


    Gerade eben habe ich die neuen Rahmenteile auf meiner Werkbank gesichtet. j:d
    Bilder folgen Morgen!! :-W

  • Zitat

    Gestern Abend wurde die Zeichnung für den neuen Rahmen gefertigt.


    Gerade eben habe ich die neuen Rahmenteile auf meiner Werkbank gesichtet. j:d
    Bilder folgen Morgen!! :-W


    "Morgen" ist zwar schon wieder eine Weile her, auch ist er nicht Geheim oder so, habs einfach verschwitzt!!



    ©Klaufi



    Da ich in der zwischenzeit aber auch nicht untätig war, hier der momentane Stand.



    ©Klaufi


    Leider konnte ich nicht mehr Bilder machen da, wie sollte es auch anders sein, gerade jetzt der Akkus der Kamera den Geist aufgegeben hat. :-j
    Im Prinzip ist es ja fast das gleiche wie vorher.
    Ein neuer Rahmen dessen Geometrie verändert und der etwas gekürzt wurde.
    Neue Links die noch nicht fertig sind, die Verkleidungen fehlen noch.


    Als nächstes sthen der Einbau der Elo und Motor an.
    Anschließend wird die Hütte wieder angepasst und es wird einen neuen Heckaufbau geben.


    Momentanes Gewicht mit Bleigewichten (ca. 800 gr.) an den Achsen: 3100 Gr.

  • Wie die Flash Ponts zu steif?? :-j
    Ich zerbrech mir seit Monaten den Kopf wie ich sie Härter bekomme!!
    Hab schon echt harte selbstgemachte Einlagen drin und sie schieben in der Kurve immer noch so weg das ich seitlich auf der Felge fahre!!

  • Muss hier auch mal wieder was schreiben und nicht nur im Stammtisch!! :ce


    @Andi, Scheiben, egal aus welchen Material, würden die Flanken der "neuen" Flash Points aufschneiden. Die sind Seitlich dünn wie ein Fahrradschlauch. Trotzdem Danke für den Tip.


    Was wurde seit dem letzten Bild gemacht.


    Ne neue Akkuhalterung wurde gebaut und eingebaut.
    Der Motor wurde wieder, wie vorher, eingebaut.
    Die Hütte wurde tiefergesetzt und von kipp- auf steckbar umgebaut.
    Eine neue hintere Abdeckung wurde aus PS gemacht, diese nun die ehemalige aus Alu ersetzt.


    Tjaaaaa und dann wollte ich eigentlich die Elo verbauen .....
    Da viel mir (wieder mal) die Verbindung Motor/Getriebe ins Auge die mir nicht wirklich gefallen wollte. Das Verbindungsstück war nen Kardangelenk.
    Hab also zwei aus Alu bestehende Bleche geschnitten, verbohrt und eins an das Getriebe geschraubt. An das andere kam der Motor. Verbunden wurden beide mit den allseits bewährten 6Kantabstandshalten die passend abgedreht wurden.
    Verbunden habe ich den Motor und das Getriebe mit einer Robbe Hochlastkupplung.
    Dann wurde die Einheit eingebaut....verflixt, da gehen doch glatt zwei Links im weg um.
    Also die erstmal ausgebaut. Motor/Getriebeeinheit eingebaut und.... passt.
    Antriebswellen angeschlossen. Zefix, die vordere schleift am Motor. Traxxaswelle raus und Junfac rein. 0,5 mm Luft hats nun. Sollte reichen. :xm
    Die Linkhalterungen wurden neu gebohrt.


    Durch die neuen Haltebleche hab ich nun das nächste Problem.
    Die Steckbare Hütte passt nicht mehr :ca
    Muss doch wieder umbauen auf Kipp.


    Schlussendlich gibt es nun einen neuen Rahmen, da der neue auch schon wieder aussieht wie ein Schweizer Käse. Die Änderungen sind zwar zum Teil nur Marginal aber ausreichend um neue Löcher bohren zu müssen oder die vorhandenen zu Länglöchern zu machen und das gefällt mir nicht!


    Zumindest Gewichtstechnisch hab ich schon einiges geschafft.
    Bin von 5,3 Kg runter auf 4,5 Kg und der Schwerpunkt wurde um einiges tiefer gelegt.


    Berichte weiter und Bilder folgen wenn es etwas zu sehen gibt.

  • Gute Frage, nächste Frage!!


    Hatte ihn letztes Jahr nur einmal auf nem Wettbewerb gefahren.
    Wenn ich mich nicht Irre war da alles gut.
    Also ist er wieder Fahrbereit, glaube ich. :-j
    Aber, bevor wir nach nach Obereck fahren wird er nochmal getestet.


    Müssen eh mal das 1:1 Auto mit unseren Kisten Voll machen und zum Platz fahren damit wir nciht in Obereck anfangen müssen etwas zu reparieren.
    Außerdem müssen wir noch nen Bildchen von unserem Fuhrpark machen der ja in der zwischenzeit ein klein wenig angewachsen ist. 6 Trialfahrzeuge sinds nun wohl. :xm
    E1, S2, S3 und Proto. Mal sehen, vielleicht kommt heuer noch einer dazu. :cz