robbe Florida 26

  • Hallo,



    habe mal meine Florida 26 aus dem Schrank geholt, weil es mich in den Finger gekribbelt hat und auch, weil ich sie desöfteren bei Bootstreffen entdeckt habe. Ich finde, es ist nach wie vor eins der schönsten Modellboote, die es je gegeben hat bzw. gibt!



    Bin gerade dabei alles zu testen und ein bisschen zu optimieren, war schließlich mein aller erstes Modellbauprojekt (noch mit Papas Unterstützung!).


    Und jetzt würde ich gerne wissen: Was könnte man denn so tunen an der Florida?
    Bisher ist alles Standard, aber so eine schöne Messing-Schraube würde mir sehr gefallen, schon rein aus optischen Gründen, aber worauf muss ich achten, wenn ich 1. einen Motor einbauen will und 2. eine neue Schiffsschraube haben will.


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein weiterhelfen, denn auf dem Modellboot-Sektor kenne ich mich nicht grad gut aus. Achja, Bilder mach ich später.

  • Das Boot gefällt mir :-W



    Zitat

    Original von Burnie


    Der einzige Nachteil ist, das nur nur gaaaanz langsam rückwärts fahren kannst wegen der Flexwelle im Z-Antrieb.


    Das ist kein Nachteil! Frag mal den Forenbetreiber unter dem Stichwort "U-Boot". :xn

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Zitat

    Original von wheelman
    Das Boot gefällt mir :-W




    Das ist kein Nachteil! Frag mal den Forenbetreiber unter dem Stichwort "U-Boot". :xn


    Joachim, die Biegsame Welle ist nicht für den U-Boot Effekt verantwortlich.
    Burnie hat schon recht. beim Rückwärts fahren besteht die Gefahr vom aufdrallern der Feder.

    Gruß j:f Bernhard




    Meine Fotoalben bei Arcor gibt es nicht mehr da Vodavon nun Eigentümer meiner Bilder ist und ich nicht mehr zugreifen kann.

    Danke Internet :i:

  • Zitat

    Original von b-zindler


    Joachim, die Biegsame Welle ist nicht für den U-Boot Effekt verantwortlich.
    Burnie hat schon recht. beim Rückwärts fahren besteht die Gefahr vom aufdrallern der Feder.


    Schon klar Bernhard, aber eben dass Klaufis Bötli so schnell rückwärts fährt ist ein Problem (gewesen) :cz

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Danke fürs Feedback.


    Über einen neuen Antrieb hab ich noch gar nicht nachgedacht. Ich finde den Standard Antrieb schon ziemlich affeng..l, ganz zu schweigen vom Fahrbild;) Und ich mags laut, passt zum Boot, wie ich finde! Aber was ist denn am Graupner Z-Antrieb so viel besser? Zudem ist mein Budget sehr begrenzt;)