Liebherr R945 G8

  • Hallo zusammen, dann schreibe ich hier auch


    Grundidee war ja für den gerade im Bau befindlichen Baggersitz meinen alten Eigenbau R944C zu verwenden. Die Technik ist zwar recht aktuell, einige Teile sind aber schon seit 1999 in Betrieb. Damit er wieder sicher läuft stand daher ein Refurbishment an. Nachdem wir jetzt fast 12 Wochen kein Training hatten, habe ich mich in dieser Zeit leider etwas verdaddelt. Eigentlich wollte ich nur die Oberwagenverkleidung neu machen, am Ende wurde dann aus Versehen ein R945 daraus. Über das Design mag man streiten, aber mich hat es fasziniert. Zudem kenne ich momentan noch keinen im Modell.


    Anhand der pdf von Liebherr und zwei hochauflösenden Pressefotos ging es ans CAD. Hier einmal der erste Entwurf:


    R945_02.jpg


    R945_01.jpg


    Den alten Unterwagen wollte ich weiter verwenden, lediglich auf den Drehkranz von Premacon umbauen, Die Motoren im Unterwagen konnten stillgelegt werden und es gab ein paar neue Laserteile. Wie gesagt hat es mich leider ein wenig gepackt und mittlerweile tront der R945 auf einem Unterwagen des R946 von Premacon. Die Kabine stammt ebenfalls von dot.


    Aber jetzt zu den Einzelheiten. Im Modell verbaut ist eine Pumpe von Martin Kampshoff/seinerzeit Premacon. Die befüllt einen Ventilblock von Meinhardt. Der Tank stammt von Premacon. Die Elektronikzügel nimmt eine Brixl in die Hand, das Soundmodul ist von Servonaut. Großer Vorteil von dem neuen Design ist unendlich viel Platz im Oberwagen. Dieses Modell wird zwar konstant von unten durch die Drehdurchführung mit +-12V gespeißt, durch die neue schlaue Verteilerplatine von Premacon kann man das aber über die vier Klemmleisten umstecken und die Motoren können in Betrieb genommen werden und ein Hacker4000 findet seinen Platz.


    R945_22.jpg

    Nachdem die Technik soweit fest stand ging es daran die Verkleidung zu detailieren. Die Abdeckung oben habe ich soweit fast fertig:

    R945_10.jpg


    R945_11.jpgR945_12.jpg


    R945_13.jpg


    R945_14.jpg


    R945_15.jpg

    R945_16.jpg

  • Bei den Seitenteilen ist es fast so also ob Liebherr nicht wollen würde, dass man es nachbaut. Deswegen schiebe ich das gerade noch ein wenig vor mir her. Die rechte Seite ist schon Variante 2. Sobald das Grunddesign steht geht es ein paar Spaltmaßen noch an den Kragen. In den Druckteilen ist noch ein wenig Verzug, das gilt es zu beheben.


    R945_04.jpg


    R945_09.jpg


    R945_08.jpg


    Und dann war noch das Thema der Geländer. Man kann das erste jetzt stecken, damit es im Transportzustand nicht übersteht. Die Schraube braucht noch kürzen


    R945_25.jpg


    R945_26.jpg


    Und so sieht er gerade aus:


    R945_23.jpg


    R945_24.jpg


    Grüße

    Ulrich

  • Ui, ein echtes Schmankerl mal wieder von dir. :-W:-W:-W

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • :112 und was passiert wenn du gezielt so ein Projekt angehst? 8| ;)2 Auf jeden Fall sehr beeindruckend wie detailiert das Modell wird. :kl:kl:kl

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Dazu darf ich gar nichts sagen... Die Anzahl der unfertigen Baustellen ist bei mir stetig steigend - komplette Fahrzeuge....!? :sleeping:bow

    Also von mir gibt's nur Lob und:-W

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow