MAN SX2000 10t 8x8 (ex 5,t 4x4 )

  • Hallo Günter, :RI


    schön, etwas von Dir zu lesen.
    Manchmal frage ich mich, wo ich den Ehrgeiz hernehme?
    Ich habe wirklich Stunden gebraucht, um die Platte für das zweite Lenkservo an zu schrauben, weil es sehr eng im Bereich der Rahmenverlängerung zu geht.
    Anschließend habe ich das Getriebe angeschraubt und einen Kontrolllauf gemacht. Hierbei bekomme ich immer Herzklopfen. Und schon ist es in die Hose gegangen. Ich weiß nicht warum, aber der Antrieb hat ohne Ende gedreht und die drei Kabel vom Servoantrieb abgerissen! Weiß der Geier warum?
    Heute habe ich keine Lust mehr, jetzt kündige ich bis morgen, dann löte ich die Strippen wieder an (gucke vom blauen MAN ab) und teste erst mal aus der Hand.



    ©rico



    ©rico


    An das untere Ende der Platte kommt das Getriebe. Die Abdeckung im Bereich des Power-Schalters fehlt noch.
    Mit zarten Verstrebungen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, die Platte ist extrem stabil und bewegt sich nicht, sieht allerdings nicht so schön aus.


    Bis denn...



    j:f... :xv

  • Hallo Petermann,


    welches Getriebe dreht durch?


    Das mit der Servonaut Elektronik oder das mit Cti Elektronik?


    Weil die Kabelanschlüsse sind unterschiedlich.

    Viele Grüsse aus Frankfurt am Main


    Peter j:f


    geht nicht -- gibts nicht
    ist alles nur eine Frage des Preises

  • Und noch etwas.


    Die Getriebemotoren haben die Möglichkeit die Leichtgängigkeit einzustellen.


    Versuche mal ob Du herausbekommst ob beide Motoren gleich laufen oder ob sich einer schwerer tut.
    Am besten wenn die Gestänge ab sind.

    Viele Grüsse aus Frankfurt am Main


    Peter j:f


    geht nicht -- gibts nicht
    ist alles nur eine Frage des Preises

  • Moin Pit, :RI


    wir haben uns gestern ausführlich unterhalten, ich werde die Strippen nach Vorlage anlöten und dann nochmal testen. Falls Schwierigkeiten auftreten, packe ich das Ding ein und schicke es Dir. Dann kannst Du nach sehen, wo der Pfeffer im Gehäuse liegt, oder so ähnlich.
    Trotz dem danke ich Dir für die Zeit, die Du für mich "geopfert" hast.


    @ Günter,


    ein neues Modell?
    Ich habe mit meinem Fuhrpark genügend Beschäftigung, es gibt immer etwas zu tun. Außer dem weißt Du ja selber, was für Kosten auf einen zu kommen, soll es etwas Gescheites werden.
    Obwohl, da gibt es ein Buch über den Selbstbau einer Raupe in 1:6! Ein Stück Blech fliegt ja immer irgend wo herum...
    Das Buch werde ich mir auf jeden Fall kaufen.


    Bis bald...


    j:f... :xv

  • Das Problem mit den zwei gelenkten Achsen wirst du sich noch lösen. :-W
    Hast du noch ein Foto vom ausgefahrenen Kran? Würde zu gerne mal das Gesamtkunstwerk sehen, mit Stützen und Teleskop in ausgefahrenem Zustand. :-W

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Hallo Joachim, :RI


    der Kran ist z.Zt. zerlegt, weil ich an der Lenkung herumbastele.
    Der Unterwagen hat noch keine Stützen, deswegen kann ich die Teleskope nicht ausfahren.
    Das zweite Lenkgetriebe muss neu verlötet werden, dann kann ich es einbauen.
    Nach dem Testen wird der Kran wieder montiert, außer dem muss ich im Freien
    ausfahren, weil in der Wohnung - Werkstatt die Decke dem Teleskop ein Ende bereitet. :xv
    Funktionsfähig ist der Ausleger.


    Bis dahin...


    j:f... :xv

  • Stimmt ja, hatte vergessen dass du die Stützen noch mal erneuern musst. l:j

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Hallo Peter, :RI


    das zweite Lenkgetriebe wurde eingebaut, ohne MFR und ohne Servosteuerung.
    Anschließend habe ich die beiden Strippen vom Getriebemotor mit den Motorstrippen des ersten LG verbunden.
    Ein paar Lenkbewegungen ging es ganz gut, dann stellten sich Unregelmäßigkeiten ein, genau, wie bei früheren Tests. Zusätzlich hat sich die Hauptwelle im zweiten LG verstellt. Zu erst dachte ich, dass der Lenkhebel rutscht, deswegen wurde die Achse und der Lenkhebel durchbohrt und zusätzlich mit einer 2,5 mm Schraube gesichert. Nach dem Einbau das gleiche Theater!
    Kurzerhand habe ich das Getriebe vollkommen zerlegt und festgestellt, dass die beiden Schrauben, die das Schneckenzahnrad zusammenhalten fester angezogen werden konnte. Nach dem sorgfältigen Zusammenbau wurde das LG wieder montiert und getestet. Sobald sich Unstimmigkeiten im Einschlag der beiden Achsen einstellen, geht die zweite Achse nicht ordentlich auf O !
    Im Moment weiß ich mir keinen Rat.



    ©rico



    ©rico


    Ich muss einen Weg finden, die zweite Achse durch Lenkhebel mit zu schleppen, aber muss das anders bauen, nicht über die Achsschenkel.


    Schaun wir mal... :xm


    j:f... :xv

  • Jetzt lehne ich mich weit aus dem Fenster als Mensch mit gefährlichem Halbwissen in Sachen Elektrik/Elektronik. :-Z Aber zwei Motoren die quasi an einer Achse/Hebel wirken sind doch immer problematisch was den Gleichlauf betrifft. Gibts keine praktikable Lösung mit nur einem Stellmotor? Ich hab nur vage Vorstellungen was da für Kräfte bei so einem Modell nötig sind, aber der Lenkantrieb ist doch ziemlich leistungsstark dachte ich. :-j

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Du untertreibst wieder dermaßen, dass man eine Gänsehaut bekommt!
    Als Profischrauber hast Du mehr wissen, als ich Nudelholzbastler.


    Ich bestelle mir jetzt ein Buch über einen Kettentraktor in 1:6, ist das nicht schon wieder krankhaft?
    Warten wir ab, was mich umtreibt?
    Wenigstens finde ich das hochinteressant.


    Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr.


    j:f... :xv

  • Moin, moin, :RI


    z.Zt. liegt das Fahrgestell auf Halde! :-Z
    Ein Lenkgetriebe muss nach Frankfurt zu Pit D geschickt werden, es ist mehrfach fehlerhaft.
    In den letzten Tagen habe ich nicht eher Ruhe gehabt, bis in meinem zusätzlichen "Kinderzimmer" die neuen Regale geplant und aufgebaut waren.
    Als zusätzliches Problem stellte sich heraus, dass ich anfangs nicht wusste, wie ich die Modelle in oder auf das Regal bekommen sollte. Der Tieflader konnte von mir gerade noch bewegt werden, die beiden Vierachser stellten mich vor die Tatsache, mir etwas einfallen zu lassen, oder in der Nachbarschaft betteln gehen. Ich dachte, ehe ich langatmig erklären muss, wo man anfassen darf und wo nicht, kam mir beim Duschen die Idee. :-Z
    Mein Transport-Tee-Wagen hatte die beiden Ebenen ziemlich gleich hoch. Nur, der blaue MAN, der runter kommen sollte, stand oben und beim Faun war es umgekehrt. Also wurde der MAN mit der Winde abgenommen und der Faun mit der Winde von unten nach oben gezogen. Anschließend konnte ich verhältnismäßig leicht die Modelle auf und im Regal parken. Aber spannend ist es für mich immer, solche Aktionen unfallfrei zu bewerkstelligen.



    ©rico



    ©rico



    ©rico


    Jetzt kümmere ich mich um eine indirekte Beleuchtung.


    Bis bald... :o


    j:f... :xv

  • Tach zusammen, :RI


    mein Regal wurde um eine Ebene erhöht.
    Wo die Panzer stehen, kommt der Teleskopkran hin.



    ©rico



    ©rico


    Warte auf Lenkgetriebemotor-Reparatur von Pit D.


    Bis dahin...


    j:f... :xv

  • :-W und das beste daran... da ist noch Platz für neue Projekte! :-W Schön ausbaufähig das Regal. :-x

    Gruß, Joachim
    Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. :-Ma
    Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... bow

  • Hallo Freunde der dicken Brummer, :RI


    mein Kranfahrgestell steht einsam auf dem Montiertisch und wartet seit einiger Zeit auf das reparierte zweite Lenkgetriebe.
    Vielleicht kommt es morgen mit der Post?
    Dann könnte ich das Fahrgestell im Garten zum Laufen bringen, anschließend kommt es auf die obere Regalebene und wird zusammen gebaut.
    Wenn ich dann Platz auf dem Tisch habe, muss ich den Franziska-Tieflader holen und endlich, endlich die Verkabelung für die Beleuchtungsstecker löten.
    Das wartet schon seit Monaten auf Fertigstellung. Das gibt eine echt fummelige Löterei, weil die Kupplungsstecker sehr klein sind und die verschiedenen Kabel eng zusammen kommen.
    Alte Arbeiten müssen endlich gemacht werden, damit ich nicht dauernd in den Himmel stiere und vom Kettentraktor träume! :cü


    Bis dahin...


    j:f... :xv

  • Hallo Schwerlast-Freunde, :RI


    nach hoffentlich letztem Regalumbau kann nun der Kran in seiner ganzen Ausladung und der Faun-Tieflader beladen geparkt werden.
    Hier ein paar Bilder:



    ©rico
    ©rico



    ©rico



    ©rico



    ©rico



    ©rico



    ©rico


    Der Hänger trägt kleines Zubehör.



    j:f... :xv

  • Tach im Oberland, :RI


    den ganzen Kranaufbau habe ich ins obere Regal gestellt, die Panzer verschenkt, das sind chinesische Kinderspielzeuge, ich konnte einen 8jährigen glücklich machen.
    Der "Weiße" SX bekommt die gleiche Pritsche, wie der "Blaue" und ich bin dann wesentlich beweglicher.
    Außer dem werde ich mich um die beiden Lenkschneckengetriebe kümmern, die zwei kleinen Fahrtregler sind von verschiedenen Firmen. Deswegen kommt es zu ungleichen Bewegungen der beiden Vorderachsen, was mir überhaupt nicht passt.
    Also kommt langsam wieder praktische Bewegung in die Werkstatt.


    Nebenbei dokumentiere ich für mich meine schönsten Modelle, deren Aufbau mit vielen Bildern, drucke das aus, stecke die Blätter in Folien und hefte es ab.


    Bis bald...


    j:f... :xv

  • Tach zusammen, j:f


    heute habe ich die beiden Lenkgetriebe der Vorderachsen mit den Steuerplatinen ausgebaut und sende sie an Pit D, der sie mir mit den passenden Platinen synchronisieren will.
    Ich wollte ja nicht auf seinen Rat hören, gleiche Firmen zu nehmen und habe mich mit dem ungleichen Lauf lange herumgeärgert.
    Die beiden Bilder erklären sich selbst.



    ©rico



    ©rico


    Im Zuge der Umrüstung für die neue Funke wird der alte Ärger gleich mit behoben.


    j:f... :xv

  • Abbuchen unter "Lehrgeld bezahlt" und gut isses.
    Nicht mehr Ärgern, das gibt nur nen schlechten Teint. :-x :-c


    Hast ja deine Bastelbude ganz schön umgeräumt!! :cu l:k
    Langsam wird es Zeit das Du Dir nen Kran an die Decke hängst!!
    Ich hätte noch ein paar rumliegen. :xn

  • Lieber Klaus, :RI


    Du bist nicht auf dem Laufenden. :ca.


    Die Häuser in Spanien haben normalerweise keine Keller und auch keine Speicher.
    Deswegen ist meine Werkstatt ebenerdig mit einem großen Fenster nach draußen.
    Wegen der Sonne ist meistens der Rollladen weit unten. Neben an ist meine eigene
    Dusche mit WC + Waschbecken, ebenfalls ebenerdig und großem Fenster (alle Türen, vier Terrassentüren und Fenster haben zusätzlich rollbare Fliegengitter und Rollläden.)
    Vor zwei Jahren starb einer unserer beiden Schäferhunde durch Krankheit, bis dahin hatten sie ihr eigenes Zimmer im Haus und durften nur selten in die Wohnung. Als meine Rici alleine
    war, habe ich die halbe Tür abgebaut und sie durfte wohin sie wollte. Leider starb sie vor ca. einem Jahr durch eine ähnliche Krankheit (Geschwister) und seit dem hat mir meine Frau den Vorschlag gemacht, mir das Zimmer für meine Modelle zu benutzen. Es wurden große Regale gebaut, in der Werkstatt selbst habe ich viele Jahre nichts verändert.
    Da ich nicht schwer heben darf, hängt schon bald 10 Jahre eine feine Winde über dem Arbeitstisch.



    ©rico


    Ein luftbereifter Transportwagen erledigt den Transport.


    Der Verlust der Hunde ist für mich und meine Frau mehr als tragisch. Für junge Schäferhunde bin ich zu alt. In den letzten 30 Jahren hatten wir sechs Schäferhunde, außer Katzen und kleinen Knöchelbeißern oder Bordsteinhupen. Nix für mich.
    Ich liebe Schäferhunde über alles. Meine Frau hatte zusammen 13 Schäferhunde.



    ©rico


    Es gibt nichts vergleichbares für mich.


    j:f... ;-ä