Beiträge von Mogtrialer

    Hallo Hoffy,


    ich denke ja nicht, dass Du jedes Jahr dieses unglaubliche Glück haben wirst!


    Wir freuen uns auf alle Fälle, wenn wir Dich mal wieder sehen. Hoffentlich bringst dann auch Deinen Mog mit, das Teil ist wirklich ein Augenschmaus.


    Also, dran glauben,dann wird das auch mal wieder was.


    Beste Grüße
    Markus

    Hiermit möchte ich im Namen der Süd-Trial Veranstalter das neue Reglement 2013 bekanntgeben.
    Wir waren uns einig, hier langsam eine Harmonisierung der Regelwerke zu vollziehen und haben deshalb Regelungen des EU-Reglements einfließen lassen.


    Die wie bisher angewandte Handicapwertung wurde auch in diesem Regelwerk berücksichtigt und kommt auch nach wie vor zur Anwendung.


    Wir hoffen, dass die Änderung zum Gelingen der Saison 2013 beiträgt.


    Beste Grüße an alle Trialer und eine erfolgreiche Saison 2013


    Markus

    Hallo geschätzte Trialer des Süd-Trial´s,


    ich möchte mit diesem Thread die Saison 2012 aus meiner Sicht revuepassieren lassen und Euch natürlich auch die Jahresmeisterschaft des Süd-Trial 2012 bekannt geben.


    Die Saison startete mit dem ersten Lauf in Sulzbach-Rosenberg, ausgetragen von Hans Jürgen Fuchs, Jörg Losert und Rudi Maurer (ich hoffe ich habe niemanden vergessen). Im Rahmen der Faszination Modellbau wurden wieder die altbekannten Abrollmulden aufgebaut, drei abwechslungsreiche und auch anspruchsvoll zu fahrende Sektionen gestaltet. Es gingen insgesamt 25 Trialer aus zwei Nationen an den Start, um den ersten Lauf wieder zu einer interessanten und spannenden Versanstaltung werden zu lassen.


    Zum zweiten Lauf im Wehrtechnikmuseum Röthenbach, lud unser Markus Neugebauer die Trialgemeinde für ein tolles Stelldichein. Die Location war einfach super, die Teilnehmer super gelaunt und der gesteckte Parcour abwechslungsreich und anspruchsvoll. Zu diesem Lauf fanden sich 24 Starter ein, besonders freuten wir uns über die Teilnahme einiger Trialer aus dem Westtrial, die sich auch in der Plazierung ganz vorne mit einreihten. Es war eine super Veranstaltung die absolut Lust auf mehr macht!!!


    Für den dritten Lauf, hatten sich wieder die Baatzbuam empfohlen und konnten in diesem Zusammenhang auch gleich das neue Gelände in Edling einweihen. Wir waren hoch erfreut, dass die neue Heimat bei allen super ankam und es auch wieder zufriedene Bewertungen aus den Reihen der Trialer an uns herangetragen wurden. Auch bei diesem Lauf hat sich der Zusammenhalt aller gezeigt, als sich jeder für die Rettung unseres Zeltes einsetzte und wir Wettereskapaden trotzen konnten. Die Mission Zelt war auch erfolgreich, was nach Beendigung diesem leider nichts half. Es wurde in Ehren zu Grabe getragen und wird ab dem nächsten Jahr durch einen würdigen und vorallem stabilen Nachfolger ersetzt. Es haben sich zum Baatzbuamlauf 24 Starter eingefunden und trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Grüße an dieser Stelle auch an unseren Trialoholik Markus, der mit Starts in drei Klassen glänzte und dies dann vor lauter Stress auch redlich bereute. Schee wos trotzdem!! :cz


    Der krönende Abschluss der Saison fand Mitte September in Mittenwald am Isarhorn statt. Die atemberaubende Kulisse und das phantastische Wetter, mit einer Flut von zahlreichen Eindrücken, der Möglichkeiten die Modellbau bieten, war der Grundstein für einen Hammertag gelegt. Das Herzblut, dass Andreas Heilmann hier in die Planung und Ausführung der Veranstaltung steckte, war allseits zu spüren und das Interesse der Bevölkerung in Form einer Zuschauerflut gaben Ihm Recht. Es kamen 21 Starter für den Trial, zahlreiche Baustellenmodellbauer mit Baggern, Radladern und Kippern, sowie Vertreter der Crawlergemeinde mit beeindruckenden Fahrleistungen. Gefreut hat uns ebenfalls, wieder unsere Österreichischen Mitstreiter begrüßen zu dürfen, gerne 2013 mehr!!! Vielen Dank Andi für diese Veranstaltung!


    Ich möchte mich nochmals bei allen Veranstaltern bedanken, dass Ihr die Arbeit auf Euch nehmt, ebenfalls ein Dank an die Lebensgefährtinnen und Frauen, ohne Eure Unterstützung und Zustimmung wären diese nicht möglich.
    Ich freue mich auf eine super Saison 2013, mit voraussichtlich wieder 5 Läufen und somit kürzerer Entzugsphasen als dieses Jahr.


    Bitte versucht die Termine für das nächste Jahr bis spätestens Ende Oktober zu planen und weiterzugeben, dass wir wieder mit den anderen Regionen und Nationen eine Facettenreiche Planung zustandebekommen.


    Nun bleibt mir nur noch den Siegern der Jahresmeisterschaft zu gratulieren!!!
    Klasse E1 - Jochen Hummel :-::
    Klasse S2 - Markus Neugebauer :-::
    Klasse S3 - Markus Neugebauer :-::
    Klasse S4 - Markus Neugebauer :-::
    Gesamtwertung nach Handicap - Markus Neugebauer (wer sonst!) :cz :-::


    (Es wird Zeit hier mal das Gesetz der Reihe zu durchbrechen und den Markus, so gern ich Ihn habe, vom Thron zu stoßen!! :cp)


    Euch allen ein schönes und erfolgreiches 2012, wir sehen uns wieder im nächsten Jahr!
    Beste Grüße
    Euer Markus Fuierer

    Ich möchte mich bei Euch allen für die lieben Worten bedanken. Es freut uns sehr wenn es Euch gefallen hat.
    Damit Ihr nächstes Jahr den Pavillion nicht mehr festhalten müsst, sind wir gerade in der Beschaffung eines neuen, stabilen, der uns und die Modelle dann auch sicher vor dem Wetter behütet.


    Wir werden nächstes Jahr, so ist es geplant, zusätzlich auch wieder einen zusätzlichen Lauf veranstalten. Somit wieder 2013 zwei Läufe bei den Baatzbuam in Edling. Dann sind auch in der Meisterschaft wieder mehrere Möglichkeiten zu fahren.


    Das Ergebnis bereite ich gerade auf und werde es Euch die nächsten Tage einstellen, leide gerade an akutem Zeitmangel, aber es wird.....


    Beste Grüße an alle
    Markus

    Das ist sehr schade. War immer sehr schön wenn unsere Tschechischen Mitstreiter am Start waren. Sind einfach auch eine Klasse für sich.
    Tolle Modell und super Ideen hatten sie ja schon immer.
    Na wird ja vielleicht mal wieder werden.
    Es ist einfach nicht leicht es allen wirklich recht zu machen. In unserer Konstellation würde ich sogar sagen, ziemlich unmöglich.


    Fährt die Dani eigentlich mit dem Restl-Mog auch mit? Gib doch mal kurz Meldung, dann kann ich schon mal alles vorbereiten.


    Beste Grüße
    Markus

    Ja, ja der Frangge!


    Immer diese Rumgeeierei! Allerdings hatte ich von Dir ja die Anmeldung und da stand wieder einmal nur der Samstag drin.


    Ich bin ja gespannt, wann wir das mal hinbekommen, dass Du auch zwei Tage da bist und nicht immer so hektigen musst, damit Du alle Klassen fertig bringst.


    Ich freu mich, auch wenn Du nur einen Tag kommst.


    Beste Grüße
    Markus

    Hallo Andi,


    das mit den Backwaren können wir gerne wieder machen. Wie hieß das früher..........Königl. Hoflieferant. Dann bist Du halt der Baatzbuam Hoflieferant.
    Ich schreib Dir noch eine Mail/PN wenn wir genauer wissen wieviel "Stoff" wir brauchen.


    Beste Grüße
    Markus

    Ich möchte mich beim Werner und Gertsch sehr, sehr herzlich bedanken. Leider war es mir aus bekannten Gründen nicht möglich mitzuwirken, bis auf den kurzen Auftritt zur moralischen Unterstützung.
    Ich muss schon sagen, die Reaktionen von Mogtrialer Junior bezüglich dem Gebaggere waren schon sehr eindeutig.


    Vielen Dank noch mal für den Einsatz und die Tatkraft.


    Beste Grüße
    Markus

    Hallo Andi,


    da ich die gleiche Gaudi ja vor ca vier Monaten auch mitgemacht hatte, kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Du wenn Du aus dem Krankhaus nach Hause darfst, erst mal froh bist soviel wie möglich liegen zu dürfen. Also ich würde Dir raten es mit dem Samstag zu lassen. Es tut auch noch ganz schön weh, so kurz nach der OP.


    Ich wünsche Dir auf alle Fälle alles gute, ist ja aus Sicht der Doktoren ein doch erheblicher Eingriff. Gute Besserung und ich freu mich wenn wir uns wieder sehen.


    Markus

    Hallo Markus,


    das hört sich ja sehr vielversprechend und interessant an. Vorallem auch das Gelände und die Veranstaltung machen Lust zu kommen. So wie es bis jetzt ausschaut, bin ich dabei.


    Bis bald aus Oberbayern.


    Markus

    Oh ja, dass sind wirklich sehr schöne Steine. Gefallen mir sehr gut, und wir haben ganz bestimmt die Möglichkeiten für mehr als nur eine Tonne. O.k. wir müssen die auch holen und wieder abladen, aber Chakkaaaaaaa wenn wir das nicht schaffen, wer denn.


    Also wann, wo und vor allem wer? Ach so, ich würde ja sagen einfach mal alle. Und wenn wir den ein oder anderen Hänger noch kriegen könnte ich die nächste Zeit dann auch sehr gerne mitspielen. :-W


    Trialige Grüße


    Markus

    Hallo Killer,


    ist ja mal wieder der Hammer was unser tapferes Bäckerlein so produziert.
    Mach weiter so, die großen Köpfe dieser Welt sind schon immer andere Wege gegangen als der Rest.
    Der Erfolg wird sich auch noch einstellen, da bin ich mir sicher.


    Ach ja hier das gewünschte Ergebnis:
    Platz nach HC: 9.
    Fehlerpunkte Durchgang 1: 426
    Fehlerpunkte Durchgang 2: 188


    Wenn Du willst, kann ich Dir auch noch den Rest per Mail zuschicken.



    Viele Grüße an den Parkgott! :cz :xn
    Markus

    Scheiß Väter, immer der gleiche Mist......... :xm


    Als wenn man mit einem kleinen Kind zu nichts mehr kommen würde.......ha.......lächerlich, völliger Schmarrn.


    MAN KOMMT ZU ÜBERHAUPT NIX MEHR!!! j:d :xn

    Guten Morgen die Herren,


    da sind ja schon recht gute Ansätze dabei.


    Die vorgeschlagene Punktewertung vom Jockel finde ich gut, wobei die alte auch o.k. war, wenn man halt immer richtig gewertet hätte.
    Es war schon des Öfteren so, dass es Disskussionen gegeben hat wie gewertet werden muss. Sollten wir auch im Reglement nochmal genau zu den Strafpunkten beschreiben, damit es hier keine Aulsegung mehr geben kann.


    Zum manuellen Eingriff nach Umfallen, finde ich allerdings auch eine gute Sache, wenn man das Fahrzeug genau an der Stelle wieder in den Parcour einsetzt, an der es nach dem Umfallen die Sektionsgrenze überschritten hat (z.B. mehrere Überschläge). Beim "normalen" manuellen (also Umfallen, liegenbleiben und gut), würde ich sagen sollten wir die alte Regelung beibehalten und das Fahrzeug vor das nächste Tor stellen.
    Disqualifikation beim Überfahren der Sektionsgrenze gehört gestrichen, ist viel zu hart und passt nicht.


    Die Mindestbreite würde ich auch auf 190 mm erhöhen, da ich der Argumentation vom Markus folgen muss, dass es für einige Kleinfahrzeugbauer es schon sehr leicht war das Tor zu erwischen, ja sogar Rangieren im Tor auch kein Problem gewesen wäre.


    Also weiter geht es,


    viele Grüße nochmal an alles
    Markus