Beiträge von wheelman

    Es beruhigt mich etwas dass du auch mal einen Anflug von Unordnung zulässt... ;)2 Aber ich "befürchte" das hältst du nicht lange aus. Und schwupps ist alles wieder tip top ordentlich bei dir. bow:-W:-W:-W

    Die Farbe ist perfekt für einen U1300 :-W:-W:-W Aber die Kotflügel würde ich noch schwarz machen, ist m.E. "Standart" bei den Unimogs. OK Feuerwehr hat weiß und Militär Flecktarn, aber sonst kenne ich nur schwarze Kotflügel. bow

    jetzt war ich ziemlich verwirrt dass mein Beitrag vor paar Tagen nicht angezeigt wird. Kann er aber nicht wenn ich ihn nicht "abschicke" :i:

    Also mit Verspätung... Mir kommt der Schnorchel am Kotflügel zu klein vor, bzw. deckt er beim Original doch die gesamte Klappe am Kotflügel ab!? Ist das ein Fehler am Kotflügel oder ist der Schnorchel falsch dimensioniert? :/

    Jetzt bin ich mal gespannt auf die Lackierung. :-W

    Da muss ich Tom zu 100% zustimmen. :-W

    Und passend zum Thema... ich habe Lesu 1:14 in meiner "Baustelle" dem 6x6 Kipper verbaut, also bei Bedarf kann ich Daten liefern .

    Bewährt sich immer wieder wenn man in einem Forum "gemeinsam" nachdenkt, da kommen immer wieder neue und gute Ideen dazu. :-W

    Hmmm, Funktion oder Optik - das ist hier die berechtigte Frage.... Aber ich kanns einfach nicht kompetent beantworten, mir wäre vermutlich die Funktion wichtiger. Aber dazu müsste ich den Unimog live sehen. bow

    Oh Mann, immer diese schwierigen Fragen.....8| ;)2

    Es hängt doch auch vom Verwendungszweck ab würde ich meinen... Wenn du ernsthaft Offroaden willst und die Sperren für enge Kurven rausnehmen musst => dann die Baukasten Achsen nehmen. Wenns dir primär um Optik geht Zeit und Geld investieren damit du dich nicht ständig ärgerst wenn du das Modell anschaust... bow

    Das Problem ist ja das altbekannte.... es gibt viel zu viele andere Baustellen. Der U300 wäre frühestens 2040 an der Reihe schätze ich. Dann ist er sogar schon ein Oldtimer fällt mir auf - also fragt mich 2040 noch mal. :saint: :112

    Etwas ungeplant aber nicht wirklich überraschend habe ich an meinem "Neuerwerb" Hand anlegen müssen...

    Es ist ein U300 - aber eben nicht mehr Dickie sondern die Version von Carson. Sprich nur noch Hinterradantrieb, dafür "vollproportional" und 2,4GHz + elektrisch betätigter Kipper + Beleuchtung der Scheinwerfer und Rücklicht plus Rückfahrscheinwerfer...


    So kam das Desaster an... Lose in der Originalverpackung ohne Polsterung und nur mit einem weiteren halben Karton "zugedeckt". Schlimmer geht´s nimmer...:thumbdown:

    Beim Transport wurde die Antenne der fernsteuerung eingedrückt, alle Lampen und Spiegel abgerissen und rechts beide Radträger abgerissen.

    Aber in dem Fall hat Ebay tatsächlich komplett den Kaufbetrag samt Versandkosten erstattet - was mit dem Verkäufer los war konnte ich nicht klären weil er sich beharrlich nicht gemeldet hat.:-Ma


    Die Bestandsaufnahme war dann ganz interessant. Der Unimog ist zu einem sehr großen Teil noch baugleich zum alten Dickie Modell => alle Ersatzteile waren im Fundus. ))1

    Das Getriebe ist 1:1 vom alten Modell, allerdings wurden zwei Kegelräder für den Ausgang zur Vorderachse weggelassen, die wird ja nicht mehr mit angetrieben. Eines Unimogs schon irgendwie unwürdig das Ganze...

    Die Lenkung ist jetzt tatsächlich mit einem Servo versehen halbwegs proportional, aber derart schwach und mit unendlich viel Spiel bei lächerlichen Einschlagwinkeln.... also nach wie vor ein Witz.

    Die Hubmechanik für die Pritsche ist auch so billig und labil ausgeführt dass man weinen könnte, bissl mehr Hirn und Materialeinsatz hätten auch da Wunder bewirken können. Die Pritsche kippt auch viel zu wenig, da rutscht sicher nix runter. :thumbdown:

    Also es gäbe viel zu tun um den U300 zu einem würdigen Unimog umzubauen - warten wirs ab. :112

    Er ist jetzt wieder fahrbereit und bis auf die Rundumleuchten funktioniert auch alles wieder, aber das war jetzt nur eine kleine Spielerei. Mal schauen wann ich den wirklich umbaue, ufert letztendlich ja dann doch extrem aus wenns was vernünftiges werden soll. bow


    Ein Schaden der auch beim Dickie typisch ist war schon zu sehen - im Getriebe verabschiedet sich die "Klauenkupplung" zwischen zwei Zahnrädern. Lösung jetzt wie damals => 2. Gang quasi stilllegen indem man das Zahnrad im 1. Gang fixiert, der 2. Gang ist eh viel zu lang übersetzt.



    Hier sieht man die neue Platine und den Kippantrieb. Da ist ein winziger Plastikstift auf dem weißen Zahnrad der über den Schlitz im Hubgestell die Pritsche anhebt und absenkt. Witzigerweise geht es sowohl mit hoch und runter an der Fernbedienung, aber es ist auch quasi eine Endlosschleife von auf und ab wenn man nur in eine Richtung drückt. :112

    Ich würde die Sicke auf jeden Fall lassen, ich hab jetzt kein Foto gefunden im WWW wo keine Sicke in der Haube gewesen wäre. Was stört dich an der Optik? Wenn sie verspachtelt und verschliffen ist könnte sie doch gut passen...? bow

    Hallo Holger,


    ich werde die Einladung auch bei meinen Modellbaukollegen (Baatzbuam) einstellen, mal schauen bei wem es klappt hinzufahren. Danke jedenfalls für die Einladung! :-W