Beiträge von speedjunkie1401

    Hallo Jungs!
    Da ich bei meiner aktuellen Hauptbaustelle momentan auf Materialnachschub warte und irgendwie Lust auf den Chevy hatte, hab ich mich entschlossen weiterzumachen!


    Bisher habe ich jetzt das Licht soweit fertig, einzig der Lichtbalken auf dem dach fehlt noch. Da werd ich aber am kommenden Wochenende die passenden LEDs besorgen.


    Im einzelnen ist folgendes passiert:
    - Der (die :D ) Fehler im Abblendlicht wurde(n) behoben: Bei den Rückleuchten hatten sich "kalte" Lötstellen eingeschlichen. Also kurzerhand gleich neue 3mm LEDs hinten eingelötet.


    - Der Rückfahrtscheinwerfer leuchtet jetzt tatsächlich beim Rückwärtsfahren auf :D   :D   :D  
    Zur Erinnerung: Wenn ich vorwärtsgefahren bin, haben die Rückfahrtscheinwerfer aufgeleuchtet...
    Die Lösung: Motor umpolen und den Kreuzknüppel an meiner F14 umpolen. (einfach Stecker auf Hauptplatine drehen)
    Und siehe da... es klappt :D


    - Blinkergläßer: Diese wurden aus einer CD-Hülle ausgeschnitten und in die vorher ausgefrästen Andeutungen in der Karosse eingesetzt. Morgen wird selbiges mit den Sidemarkern passieren.


    - Amaturenbeleuchtung: Da ich eh am Abblendlicht zugange war, entschloss ich mich kurzerhand diese kleine Spielerei auch noch zu verwirklichen: 3V Miniglühbirne in einen mit Alufolie ausgekleideten Kasten hinter den Amaturen befestigt. Vorher hab ich die Instrumente aufgebohrt und mit den Resten der CD-Hülle mit "Glaß" hinterlegt. Hier kommen dann noch die Tacho-Decals drauf. Sollte einen schönen Effekt bei wenig Aufwand geben!


    Was jetzt noch zu tun ist:
    - Den Rahmen ausrichten, das Orginalteil ist extrem Verzogen. Versteift wird er auchnoch.
    - Lichtbalken, wie erwähnt.
    - Kardan zwischen Verteiler und VA wieder einsetzen, dazu muss ich den aber erstmal finden... :ca Ansonsten bau ich da was.


    Jetzt hab ich allerdings doch noch 2 Fragen an euch:
    Wenn ich das Abblendlicht und den Lichtbalken an mache und dann fahre, wird das Abblendlicht schwächer und der Lichterbalken läuft schneller. Ich für meinen Teil glaube das der kleine zu wenig Strom hat.
    Bringt es jetzt was einen eigenen Empfänger Akku einzubauen?
    Damit das BEC vom Fahrtregler quasi nicht alles versorgen muss?


    Und...


    Wie bekomme ich die gecrackten Servos unempfindlicher? Die verlieren nach einer Zeit die Ruhelage und beginnen sich langsam zu drehen. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie sehr das nervt....


    So long...das war ja jetzt ein halber Roman... ABER ich werd nächste Woche wohl auch zum Spaß nen Bullenfänger löten.
    Bilder gibts auch nächste Woche :D


    Gruß
    Andi

    Hallo böser alter Mann!
    (wie bist du nur zu dem Namen gekommen? :D )
    Mit der Antwort kann ich doch mal was Anfangen!
    Das hilft mir doch enorm weiter!
    Ich fasse mal die nun aufgenommen Informationen für mich zusammen:


    Robbe Panther Achse + Panther Felgen + Conrad Straßen Reifen ergibt eine, für mich aktzeptable Breite!
    Das freut mich doch sehr.


    Nach der Optik werd ich wohl zunächst nicht gehen, da der Rest von dem Projekt eh schon einen Haufen Geld verschlingen wird!


    Wenn du mir jetzt noch sagen könntest ob die Conrad Straßen Reifen auch passen, dann wäre mir sehr geholfen!


    Mal sehen ob ich in Sinsheim ein paar Teile ergattern kann! :cp


    Nebenbei noch eine Frage: Wieviel Belastung halten die Panther Achsen denn aus? Also ich meine, ab welchem Fahrzeug Gewicht sagen sie "Bye Bye"?


    Gruß und ein dickes Dankeschön!
    Andi j:f

    Hallo Jungs!
    Ich hab mal eine Frage da ich ja noch keine Erfahrung mit sämtlichen Truck-Komponenten habe:
    Angenommen ich möchte einen LKW mit einer Breite von 183mm bauen. Sagen wir 180mm.


    Als Reifen möchte ich die Conrad Straßen Reifen verwenden, da diese von den Abmessungen her gut passen! (sind 29mm breit)
    Jetzt meine Frage: Was für Felgen würdet ihr verwenden?


    Und welche Achse? Ansich möchte ich die angetriebene Robbe Panther VA verwenden, da es ein Allrad Fahrzeug werden soll.


    Hab jetzt schon ewig gesucht, blicke aber noch nicht so ganz durch was ich wie zusammenschrauben kann um welche Gesamtbreite zu erreichen!


    Hoffe ihr könnt mir helfen! Könnte nen schönen Baubericht geben!
    Danke schonmal!
    Gruß Andi

    Hallo!
    Also der Hauber steht aus gewissen Gründen auch noch auf meiner "to built" Liste! Von daher würde es mich natürlich brennend interessieren wo du die Hütte her hast!
    Dein Modell gefällt mir sehr gut! Vorallem deine Problemlösungen aller BH-Hacken find ich super!
    Freu mich auf neue Bilder!
    Gruß Andi

    So, es ging wieder ein bisschen weiter!


    Hab die Rückwand eingelötet. Das Rückfenster wird nachträglich hineingeschnitten, hab leider meinen Dremel bei meinen Eltern...



    Anschließend hab ich mir Gedanken zum Dach gemacht.
    Die Runden Ecken hab ich mir nicht aus Messing zugetraut, da ich das nie so Rund hingekriegt hätte.
    Also hab ich in meine Grabbelkiste gegriffen und mir mal das Dach von nem Monogram Peterbilt-Sleeper (1:16) rausgesucht. Das passt von den Eck-Radien, sowie von der Breite, allerdings war es quadratisch.
    Da der Kenworth aber einen "Knick" in der Scheibe hat, hab ich mir das Dach kurzerhand in 3 Teile geschnitten und angepasst. Anschließend mit Poly verkleidet und mit Kaltmetall die groben Spalten geschlossen.





    Das Dach werde ich jetzt mal Probegrundieren um zu sehen wo noch gespachtelt werden muss! Die Windschutzscheibenfassung muss ich nochmal neu machen, da die auf einer Seite 4 mm zu kurz war. Viel so nicht auf, aber mit Dach geht das jetzt nichtmehr...



    So... Später vielleicht mehr!
    Gruß andi

    Hey Jungs!


    Ja genau die Achse ist das! Hab allerdings noch die gute alte mit Kugellagern :D
    Denke aber auch das die recht schnell den Geist aufgeben wird, wenn der "Kleine" wirklich mal die 2 Semi-Trailer ziehen soll...Wenn die dann auch noch mit Dosenbier beladen sind... naja :-y
    Mir würde ehrlich gesagt auch ein bisschen das Herz bluten wenn ich die Hinterachse verbauen würde... Weil dann hätte ich eine angetriebene Vorderachse ohne Partner rumfliegen... Und die Wahrscheinlichkeit das ich mal nen Fronttriebler mit Starrachse vorne baue ist doch recht gering :D


    Ich orientiere mich neben den Originalmaßen vorallem an dem Robbe Peterbilt, der ist ziemlich genau 1:16. Folglich wäre die Robbe Cargo Achse optimal. Allerdings finde ich die zu klobig und ziemlich hässlich. Die Veroma Oldtimer Achse wäre auch noch ne Option, allerdings weiß ich grad garnicht obs die noch zu kaufen gibt? Und wenn ja wie breit ist die? Optisch gefällt mir die auf jedenfall deutlich besser.


    Vorderachse bau ich selber... Seh ich garnicht ein das ich da soviel Geld ausgebe...


    Da fällt mir noch was ein: Wie dick ist denn der Federstahl bei den WDC/Tamiya Blattfedern? Und viele Lagen sind das jeweils? Blattfedern will ich mir nämlich auch selber bauen. Wäre gut zu Wissen, so als Orientierung!


    Und:
    Was würdet ihr für ein Getriebe verbauen? Da hatte ich ebenfalls das von Robbe im Sinn. Vielleicht in Verbindung mit einem LRP Truckpuller?
    Sollte doch eigentlich reichen, oder?


    Noch ne Frage:
    Was für Felgen und Reifen würdet ihr eigentlich nehmen? Wollte ursprünglich die vom Revell Standmodell nehmen. Da sind die Reifen schön detailiert. Allerdings glaube ich, dass die trotz Schaumstoffeinlage wohl mit dem Gewicht überfordert wären.


    hoffy , Du hast es erfasst :D allerdings bin ich nicht so der Fan vom Radienschleifen :D Da bin ich irgendwie zu blöd für... :D Bin für jeden Tipp dankbar!


    Bild von der Windschutzscheibenhalterung stell ich gleich noch ein!


    Gruß Andi

    Hey,
    Danke für das Lob :D  
    Das freut mich! Drum hab ich mich auch für den Freightliner entschieden... Wollte einfach mal ne Karosserie aus Messing bauen und die ist nicht zu kompliziert... Obwohl da auch einige gemeine Stellen sind...
    Die Rundungen machen ich, indem ich mir irgendetwas Rundes suche, was den selben Radius hat.
    Der Radius von den "Ecken" ist zum Bsp um mein Bastelskalpel gebogen worden. Also um die Halterung!
    Das ganze braucht etwas Übung und Gefühl, vorallem wenn man die Maße einhalten will. Meiner Meinung nach funktionierts gut, wenn man den Durchmesser der Biegeschablone, zB Skalpel, halbiert und unterhalb der Biegekante anträgt. Dann versuchen das man genau da die Biegung beginnt. Und das ist das schwierige. Generell überlege ich mir immer vorher mit Papierschablonen wie ich das Blech am besten Zuschneide und biege!


    Die Achsen sind aus einem Minimonstertruck ala Conrad. Die würden von der Optik wohl deutlich besser aussehen als die Robbe Achsen, allerdings weiß ich nicht ob die das aushalten... was meint Ihr?
    Später gibts nochmal Bilder von der Windschutzscheibenfassung!
    Gruß Andi

    So, hier endlich ein paar Bilder!
    Leider sind die Batterien von meiner Digicam natürlich leer, desshalb nur Handybilder!


    Hier mal 2 Bilder von meinen PlanSkizzen:


    Diese Stimmen nicht zu 100% sind aber eine verdammt gute Orientierung!


    Der Rahmen wird aus Aluprofilen gebaut, wird natürlich noch detailierter!



    das Fahrerhaus wird aus Messingbleich (0,5) gelötet. Das Interieur wird aus Poly.




    Denke mal es geht nächste Woche wieder weiter, hab nämlich kein Messingblech mehr!
    Was haltet ihr davon?
    Da es mein erster Truck wird, bin ich für sämtliche Anregungen und Kritik dankbar!
    Gruß Andi

    Hey Jungs,


    Nachdem ich jetzt fleißig Bilder gesammelt habe und anhand von Prospekten mit einigen Maßen Zeichnungen erstellen konnte (vielen Dank nochmal für eure Tipps!!!), hab ich kurzerhand mal angefangen den "kleinen" zu bauen!


    Geplant ist ein "Single Drive", also mit nur einer Hinterachse. Ob er Allrad bekommt (gab es auch) weiß ich noch nicht. Mal schauen, generell hätte ich ihn aber gerne als Hecktriebler.


    Vorgestellt hab ich mir ein Gespann mit einer kurzen Zugmaschine und zwei 24ft Semi-Trailern. Quasi sowas in die Richtung:

    (Bild wurde von http://www.hankstruckpictures.com entliehen)


    Es wird denke ich NICHT diese Farbgebung, auch die Trailer könnten andere werden. Je nach dem was mir, wenns an die Trailer geht, am besten gefällt. Muss ja erstmal die SZM gebaut werden :D


    Das ganze wird wohl ein kompletter Eigenbau, bis auf Achsen, Reifen und diverse Anbau/Zubehörteile. Geplant ist eine Mischbauweise aus Poly, Alu und Messing.


    Maßstab wird echt 1:16 damit er zu meinen US-Cars passt. Ich rechne mit einer Länge von ca 1,30 Metern was grade noch in ein Regal in meiner Küche passt :D (drum bau ich ihn :D )
    Bilder gibts später, muss erst kurz aufräumen!
    Gruß Andi

    Hey Jungs! Danke schonmal für eure Posts!


    @dietmar, das ist garnicht schlecht! Zwar ein bisschen klein, aber vllt kann man das ja mit irgendeinem Programm etwas vergrößern! Danke schonmal!


    Hettmo , hast du vllt mal ein Bild von dem WDC? Ist aber bestimmt wieder der krumme Maßstab, oder?


    @Lechner, Na das klingt doch mal sehr vielversprechend! Grade Detail Bilder von unten und allen interessanten Stellen wären super. Quasi ein "Walk-around". Für den Kontakt wäre ich sehr dankbar, immergut sowas! Grade die Reifengröße würd mich auch sehr interessieren!


    Bin weiterhin für alle Tipps dankbar!


    Gruß ausm Wald :)
    Andi

    @ Daniel, na sicher leb ich noch. Musste nur in letzter Zeit sämtliche Nach-Abitur-Dinge erledigen, wie zB Feiern, Bewerbungen schreiben, Abi-Reise, Feiern und und und :D
    Freu mich schon auf das Video!


    Was schwebt dir denn so ballerndes vor? :D
    Gruß andi

    Daniel..... l:k l:k *sabber*
    Sehr, sehr schön!!! Mach doch mal ein kleines "Einsatz-Video".
    Also irgendwas nettes anzünden und dann unter Blaulich und Warnblinker löschen! Das wäre bestimmt toll anzusehen! (Aber Feuerlöscher nicht vergessen, für den Fall der Fälle :D )
    Kannst du bei der Löschkanone auch den Strahl einstellen? Also Voll- oder Sprühstrahl?
    Was kommt als nächstes? Ne DL? :D
    Gruß Andi