Beiträge von hoffy

    Okay okay, gegen solche technischen Zeichnungen kann ich nich anstinken.


    Das durch den nicht mehr vorhandenen Nachlauf, und den damit resultierenden Versatz der Faust andere Kräfte auf die Querlenker wirken, wurd mir nach ner kleinen Grübelsession auch klar. :-j :-j :-j Aber ich sehe den Vorteil des positiven Nachlaufes und damit reduzierten axialen Kräften auf die Querlenker sowie verbessertes Ansprechverhalten auf Hindernisse nur für höhere Geschwindigkeiten. Beim Trail sollte dieses (hoffentlich) nicht soviel ausmachen. Rein theoretisch erhöhe ich sogar den federweg, da ich ja nur noch eine rein vertikale Bewegung ausführe und nich auch noch ein horizontale Wegstrecke zurück legen muss... :-c :-x :-c :-x


    Ich werd es ma so versuchen und im Traileinsatz testen. Dummerweise habe ich ja kein Vergleich, aber da werdet ihr erfahrene Trailer mir dann sicher weiter helfen können. :-W :+ :cz


    Da ich mit Sicherheit nicht das passende Werkzeug habe (hab nichma n Schraubstock) wird es für mich mit Sicherheit nicht so einfach. Würd mich daher über jeder Hilfe sehr freuen!!! l:j l:j l:j


    man man man, wird das hier grad tierisch technisch :co :co :co Gut das ich was technisches studiert habe :-y :-y :-y


    Gruß Hoffy

    Genau da is das Problem. Bei der Vorderachse verlaufen die Achsschenkel, oder Querlenker eben nicht parallel zum Boden bzw. Längsachse. Sie haben einen Winkel von etwa 5 Grad was bedeutet, das die Räder eben nicht rein vertikal einfedern, sondern mit dem Winkel von 5 grad nach hinten wegknicken.Somit verkürzt sich der Radstand beim Einfedern.


    Ich hab ma ne kleine Skizze eingefügt. Wie gesagt, Skizze keine technische Zeichnung!!! :xn :xn :xn :xn :-c :-c :-c :-c


    Hab noch vergessen. Links is die HA und rechts die VA. Hoffe ihr könnt meine "Handschrift" lesen.. :xn :xn :xn :xn

    Erst einmal muss ich es schaffen meine Aluplatte genauso wie die Pappe zu biegen. Wenn ich das schaffe, dann kommt der Rest. :xv :xv :xv


    Die Lenkung wird eh noch so ein heißes Thema. Habe ja schon vieles gesehen. Viele Versuche, die dann aber oft wieder auf die Originalumlenkung zurück gegangen sind. Is vermutlich auch das gescheiteste. Ob oder wie ich das dann hin bekomme, steht allerdings noch in den Sternen... :-y :-y :-y


    Warum sollten aber die Aufhängung so einer größeren Belastung ausgesetzt sein? :-j :ü Und warum sollte die so groß sein, dass die Aufhängung ausreißt? Es ist klar, das die Krafteinwirkung nun ein wenig geändert wird. Aber da ich ja noch mit 30 km/h auf n Absatz oder Hinderniss zurase, sollte es doch funktionieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kräfte im Trail bei so geringen Geschwindigkeiten so groß sind, dass die Aufängung ausreißt. Hinten funktioniert es ja schließlich auch so und im normalen Automobilbau wüßt ich grad kein Fahrzeug wo eine solche schräge Aufhängung verbaut wird... Aber die Zeit wird ziegen ob es was bringt oder nicht. Schaun wir ma...


    Anders weiß ich mir aber grad nich zu helfen, dass ich die Radstandänderung durch einfedern verhindern kann. Oder wie habt ihr eure Radstände gewählt, dass es sowohl im ausgefederten Zustand wie im eingefederten Zustand gut aussieht und nicht an der Karo schleift? :ü :ü :ü :ü


    Gruß Hoffy

    Wie keiner schreit nach Bildern? :-j :-j :-j


    Naja hab dennoch welche gemacht. :-x :xv Gestern dann die erste Stell- und Federproebe mittels Chassiplatte aus Pappe.


    Nach meinem Maß müßte an der VA ein maximaler Federweg von etwa 3,5cm erreichbar sein und auf der HA sollten etwa 4 - 4,5 cm möglich sein. Welche Dämpfer können dieses ermöglichen? Die 85er Conrad Dämpfer?


    Habe gestern auch leider fesstellen müssen, dass meine linke VA Seite noch etwa 4mm zu wenig ausfedern kann. :cu :co Da muss ich dann wohl nochma n bissel ran. :i


    Auch ist mir aufgefallen, dass die nu umgebaute VA so annähernd die richtige und scalige Spurweite hat, :+ aber dafür n bissel spiel hat. :-j Die HA is nu aber n bissel zu schmal!!! :i Ma schaun ob ich da noch was finde... :-j :ü :-j


    So nun noch die fehlenden Bilder vom Wochenende und gestern


    Album


    Ach übrigens, Kritik :cr und oder Verbesserungsvorschläge :ct sind gern gesehen!!! :xv :-x


    Gruß Hoffy

    So bei mir gibbet dann aber auch wieder was zu berichten. Ich war am Wochenende auch wieder n bissel fleißig.


    Nein Fahrfertig is er noch nich :xn :-c


    Am Samstag kam dann das Fighter G Getriebe. Das hab ich dann ma schnell zusammengesteckt und mußte Feststellen, dass mir neben der Wellen ja noch die Kugellager fehlen. Also erst ma los und 5mm Silberstahl geholt und die Wellen zurechtgeschnitten. Dann noch die Lenkarme vom Ta-02 (einer war eh gebrochen) geplündert und schwubs die wubs, war das Getriebe einsatzbereit. Is aber doch schon recht wuchtig. Aber dafür is die Übersetztung recht super. Hab grad meine Umrechnung nich dabei. Waren aber irgendwas mit 1:10 oder 1:11. Somit sollte die bisher fehlende Kraft eigentlich kein Problem mehr sein... Nu muss nur noch das Diff gesperrt werden. kann mir aber jemand sagen, was für ein Modul das Hauptzahnrad hat? Es hat 55 Zähne bei nem gleichen Druchmesser wie das Ta02 Hauptzahnrad. Will da mit nem 17er Motorritzel ran.


    Des weiteren habe ich mir die vordere Aufhängung vorgenommen. Nachdem ich von der Spurbreite vom Ta02 nich so zufrieden war und die G Karo zudem breiter is, habe ich ein wenig meine bisher gesammeltes Material durchstöbert und bin fündig geworden. Das FF01 chassi hat längere Aufhängungen (Dreieckslenker?). Die habe ich dann erst einmal an das VA Getrieb gebastelt. Dabei is dann gleich der Bügel vorne gegen 2 Schrauben getauscht worden. Da ich aber keine richtige Sturzabstützung finden konnte, die mich zufriedenstellte, mußte ich ein wenig improvisieren. Mich störte, dass sich der Sturz beim einfedern verändern. Also stimmte was mit der Geometrie nich. Folglich habe ich die Aufnahme für die Sturzabstützung aus nem Alu L-Profil angefertigt und die original Stoßdämpferbrücke entfernt. Die Geometrie stimmt jetzt und dank einiger kleineren eingriffe an den Dreieckslenkern, ist auch der Federweg nun akzeptabel. Diese Eingriffe oder Einschnitte waren notwendig, da die Dreieckslenker vom FF01 ein weites ausfedern nicht ermöglichten, da sie sich sehr früh berührten und somit blockierten. Nun is noch das Problem mit den Stoßdämpfern offen. Ich muss nu erst mal einen Dämpfer finden, der auch das gesamte Potenzial der Achse nutzen kann. Erst dann mach ich mich daran eine Lösung zu finden hinsichtlich der Anbindung ans Getriebe.


    Anschlißend kam das die große Stunde des Dremels. Habe erst einmal die Nase am VA Getriebe entfernt. Dann den komischen Arm neben dem Kegelrad zum Mittelkardan. (ebenfalls VA Getriebe). Anschließend habe ich dann das HA Getriebe meinen Vorstellungen angepasst. Da ich bei diesem Modell eh kein Hauptzahnrad mehr verwenden will, habe ich den Deckel entsprechend abgeschnitte. Dieser wird dann mit einer entsprechenden Platte wieder verschlossen. Womit klebt ihr so Plaste? :-j Des weiteren habe ich dann noch die Motoraufnahem ein wenig beschnitten. Dieses wird dann aber ebenfalls mit Platten versclossen. Soll je schließlich wieder Dicht sein und nicht den Dreck anziehen!!!


    Zum Schluss hab ich gestern dann noch n L-Profil an die Seitenwänder der Karo geschraubt. Damit wird dann die Karo an die Platte befestigt. Die Platte wird dann wohl irgendwann in der Woche entstehen.


    Mit Bildern kann ich grad nich dienen obwohl ich heut morgen extra noch welche gemacht habe. Aber leider war ich so geistreich, die Kamera mitzunehmen, aber das USB Kable daheim liegen zu lassen. Naja dann kommen die Bilder eben heut Abend oder morgen.


    Gruß Hoffy

    man man man, da geht aber jemand mit riesen Schritten voran!!! Echt Respekt. l:j Find die Umsetzung vom LT echt gelungen. l:j :-W Versuch doch ma n T4 :cz


    Gruß Hoffy

    So hab gestern ma wieder n bissel geschraubt und versucht.


    Der Radstand is so ziehmlich genau 27cm. Das Chassi sollte daher um die 20cm lieen wobei die Verschraubungspunkte (mitte Loch HA zu mitte Loch VA) bei 18,5cm liegen müßte.


    Damit werd ich wohl am Wochenende beschäftigen, sofern dafür Zeit bleibt. :ca :-y


    Wenn dann wird das gleich ne Mittelmotorvariante. Hab mir schon n Getriebe vom G-Fighter besorgt. Das wird wohl aber erst nächste Woche kommen.


    Was noch fehlt sind die passenden Knochen bzw. Kardans...


    Gruß Hoffy

    Das auf dem ersten Bild is n Touring Chassi. Das is schon n bissel länger als das von meinem F-150. Aber selbst das touring chassi is noch n bissel kurz.


    Das Material is auch nich soo dick. Würd auf n Millimeter schätzen, was die Seiten dann doch n bissel instabil macht. Aber immernoch besser als Lexan!!!


    Die Scheiben sind leicht getönt (rauchgrau/braun) und lassen sich nicht ohne weiteres demontieren. Die Scheibenwischer vorn und hinten haben je einen verschweißten Verbindungpunkt mit der Karo und einen mit den Scheiben. Da die Scheiben mit 6 Schrauben am Dach und 2 Schrauben an der Motorhaube verschraubt wird, ist das Dach sehr stabil.


    Ansonsten läßt sich aber alles recht gut zerlegen. Alle Griffe, Stoßleisten lassen sich entfernen. Sind einfach durch die Karo gesteckt. Leider sind auch da manche verschmolzen, aber nur wenige.


    Die Lampen vorne haben haben schon LED's inkl. Kabel. Alle anderen sind leider verschweißt/verschmolzen.


    Auch die Spiegel lassen sich sehr leicht entfernen (je eine Schraube) sind aber nicht all zu stabil!


    An den Seitenschwellern sind je ne Doppel Sidepipe, die sich aber auch demontieren lassen.


    Die Aufkleber sind nich so der Hit. Wie schon auf den Fotos zu sehen, sind sie nich wirklich gerade geklebt. Weder das "V8 Kompressor" an der Seite, noch das "G55" am Heck.


    Ich mach ma gleich n Album mit allen Fotos. Habe jedes zerlegte Teil fotografiert und auch die meisten Details!


    Die Karo soll ja gebraucht sein, was sich durch ein paar kleine kratzer am Reserverad und Dach bemerkbar macht. Die können aber auch durch n falschen Transport gekommen sein.


    Nu verrat ich auch den Preis. Habe inkl. versand 15 Euronen gezahlt. Ich denke dafür habe ich eine super Karo bekommen!!!


    Gruß Hoffy

    Wie Wheelman schon ma in dem vorherigen Posting geschreiben hat. Das mit der Sammelbestellung is ne Idee, die aber in nem anderen Thread nochma abgehandelt wird. Hab momentan viel um die Ohren, so dass das leider nicht sofort passieren wird. Sorry


    Dieser Thread soll den Fortgang meines Umbaus und eventuelle Fragen als Inhalt haben. Danke...

    Naja ich hab da n paar nette Motoren gefunden, die recht langsam drehen. Nur sind die meist n bissel länger als die Büchse, weshalb sie nimmer in den Originalplatz passen.


    Somit wird is n Mittelmotor Umbau beschlossene Sache! :-W


    Außerdem hab ich grad 2 komplette chassis und noch n zusätzliche HA Getriebgehäuse. Also optimal für ein Funtrail- und nen richtigen Trail Umbau :-x :-x :-x


    Aber erklärt mir doch ma die unterschieder der 540, 545 und 600er Baureihe. Hängt das mit dem Durchmesser, oder der Länge zusammen?


    Weil bei der 600er Baureihe stand, dass er in n 540er Schacht passt. :-j :-j :-j


    Was haltet ihr von dem hier? Carson Truck


    Nennspannung 12 V
    Arbeitsspannung 3,6 - 20 V
    Im Leerlauf: Drehzahl 7.000 UpM, Strom 0,5 A
    Bei max. Wirkungsgrad: Drehzahl 5.500 UpM, Strom 2,2 A, Drehmoment 3,0 Ncm, Abgabe 16,5 W, Eff. 65 %



    oder den hier? 600er Langsamläufer


    Natürlich will ich beide Motoren mit 7,2V betreiben. Sollte doch problemlos gehen, oder?


    Gruß Hoffy

    Wie glaub ich schon erwähnt, liegt der Preis für die RTR Version um/bei 80€. Daher würd ich eher versuchen n paar Karos in Form einer Sammelbestellung zu bestellen. Vielleicht würde sich Nikko ja darauf einlassen...


    Gruß Hoffy

    Hab jetzt meinen kleinen mal testen können. :d


    der Standardmotor mit 17er Ritzel is um welten zu schnell! Das geht ja gar nicht für gefühvolles Trailen! :cü Bin aber auch überrascht was das gesperrte Diff hinten schon so alles bewirkt. :xv Nur die Bodenfreiheit geht ja gar nich! :co :cü


    Stell morgen ma n paar Bilder ein wie tief meiner is. Wenn der auf n Boden steht, dann is die Aufhänung parellel zum Boden :co und in einer Linie mit dem Chassi :cu!!! Wenn da jetzt noch n ABS Karo drauf kommt, dann wars das mit Federweg. :cu :ca


    Über die Steigfähigkeit kann ich mich aber auch nich beklagen. Selbst mit den original Reifen sind 45° auf ner Holzplatte kein Problem. :xv Erst dadrüber wurd das anfahren an der Schräge n bissel schwieriger. :+


    Ma schaun wie es bei mir weiter geht. Erst ma schreit mein Auto nach n bissel Zuwendung!


    Gruß Hoffy

    So meine Karo is da, zumindestens bei der Post :co Dummerweise habe ich keine Zeit das Paket vor Mittowch abzuholen :i


    Daher kommen Bilder frühstens Mittwoch Abend... :-y


    @ b-zindler
    Ach zu den Kosten. Wenn ich dir erzähl, was ich inkl. Versand bezahlt habe, dann würdest du es mir eh nich glauben. :xm Sagen wir ma, ich könnt mir 3 oder 4 solche Karos kaufen oder 1 Juggi Karo inner Bucht :cü. Aber erst einmal abwarten, was die Karo für ne Qualität hat... :-j


    Hat einer ne Teilenummer für das komplette HA getriebe für n Ta-02? Sprich Diff, Hauptzahnrad und Kegelrad für die Antriebswelle Welle? passen auch andere Getriebe wie z.B. vom Ta-03 oder TL oder was auch immer? :-j


    Gruß Hoffy

    also ich würd die 1,4er nehmen. Die 2er sieht irgendwie überdimensioniert aus. zumindestesn meiner Meinung nach.


    Gruß Hoffy

    Ich war auch zu erst sketisch, aber dann habe ich den "Hummer 4" von nikko beim "Müller" gesehen und der war riesig! So Pi mal Daum war der n bissel über 40cm lang und gut 20cm breit.


    Leider haben Sie keine weiteren "Ersatz" Karos mehr da. Nachdem ich mit die gesichert hatte, hab ich noch nach weiteren Karosserien gefragt gehabt. Aber das war wohl großer Zufall, dass sie ausgerechnet eine gebrauchte G-Karosse da hatten. Sorry!!!


    Hier aber nochma ne kleine Übersicht der Nikko Modelle in 1:10. Die haben aber auch 1-2 Modelle in 1:6 da. Das G-Modell gibts auch in 1:18...


    Wir werden sehen, wie dann die Stellprobe nächste Woche auf meinem TA aussieht. Bin auch schon gespannt wie n Flitzebogen!!!


    Gruß Hoffy