Beiträge von stammi

    Hallo Peter,


    die Pritsche ist sehr schön geworden. Mit dem Lackieren bin ich unschlüssig. Bei "neueren" LKWs sind Holzpritschen ja eher unüblich, aber Deine Handwerkskunst sollte nicht unter Lack verschwinden.


    Ich würde aber die Kappen für die Pfosten nicht zu weit überstehen lassen. Und wenn der Drucker einmal läuft könnten da ja zwei Versionen raus fallen, eine geschlossene und eine mit einer Bohrung für eine mögliche Spriegel :cz So eine Optionale Plane...


    Viele Grüße aus Aachen


    Achim


    P.S. ich werde mich heute mal der Lektüre "Wenn der mallorquinische Schnee fällt" widmen :xb Modellbau fällt aus bei 32°

    Hallo Peter,


    unser Dank sollte Gardarsson gelten, er hat den Hinweis für die günstigen Einlagen von myschaumstoff.de in seinem Baubericht gegeben.


    Ich freue mich einen kleinen Beitrag zum Bau dieses Schmuckstücks beigetragen zu haben.
    Bei den Bildern im Kies muss man zwei mal hinschauen um zu erkennen das es sich um ein Modell handelt. Das ist doch sicher mal wieder einen Bericht in der Truck Modell wert :cz ran an´s Werk :ct


    Viele Grüße aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    der Unimog ist echt ein Traum. k:k Da werde ich echt neidisch.


    Ich freue mich schon auf die Lieferung der Federn und die erste Ausfahrt im Garten, die Du dann hoffentlich per Video dokumentierst.


    Gute Besserung an Marit, ich hoffe der Einmannbetrieb hat ein baldiges Ende und bei Euch kehr wieder Normalität ein.


    Viele Grüße aus dem sonnigen Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    ich habe eine Weile nicht mehr in Deinen Bericht geschaut und was muss ich sehen :cu Du bist ja schon auf der Zielgeraden.


    Kleine Rückschläge wie mit den Scheinwerfern gehören zum Modellbau. Da kann ich auch ein Lied von singen. Nach der Intermodellbau in Dortmund werde ich ein paar Bauberichte einstellen, will die Überraschung voher nicht versauen :-Z, da werde ich auch ein paar Missgeschicke zeigen :cz


    Ich bin nur froh das wir Dich bequatscht haben den Unimog zu bauen. Was wäre uns für ein Schmuckstück enthalten geblieben.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    ich hoffe Du findest für die Sternchen einen Verwendungszweck. Das Lenkrad war ja nur eine Machbarkeitsstudie :-y deines sieht viel besser aus!


    Mach Dir bitte keine Stress wegen dem Weg zur Post, Marit und der Wasserrohrbruch gehen vor.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    ich bin begeistert wie schnell der Brief bei Dir angekommen ist.


    Die Materialien sind als Muster zu sehen und der Brief musste ja gepolstert werden. Das selbstklebende Velour gibt es auf der Rolle, 100x45 cm und auch in weiteren Farben (beige, grau...). Ich habe Dir nur etwas abgeschnitten, evtl als Bodenbelag für ein Fahrerhaus.
    Den Filz gibt es auch in größeren Formaten, ebenso das Moosgummi. Den Filz habe ich auch schon als Teppich oder Gardine in verschiedenen Modellen verwenden, das Moosgummi für Tür und Wandverkleidungen. Ich habe ein paar Farben heraus gesucht, die Du evtl. brauchen kannst. Vielleicht reicht der helle Filz als Flokati :-y


    Wie immer, wenn Du mehr brauchst melde Dich :-W


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    Gute Besserung für Marit. Ich drücke die Daumen das es ihr bald wieder besser geht.


    Warte mit den Bodenbelägen mal bis meine Post angekommen ist :-Z


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    das Lenkrad ist wie geschrieben aus Schlechtwetter-Langeweile entstanden. Nicht 100%ig aber für einen Schnellschuss. .. Ich bin aber auf Deine Version gespannt.


    Mit der Post war ich schneller :xv frei nach Rudi Carell "lass dich überraschen " :xb


    In diesem Sinne ein schönes Wochenende


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    zeichnen alleine reicht nicht für das Rapid Prototyping :xv darum habe ich mal kurz den Drucker angeworfen.



    ©stammi



    ©stammi



    ©stammi



    ©stammi


    Wie gesagt der Lenkradkranz ist zu dick geraten aber der Rest passt doch einigermaßen oder?


    Die Stäbe sind M2er Gewindestangen, ich hatte gerade nichts passendes zur Hand.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    die Hebel sind super geworden! Wieso solltest Du bei den Fähigkeiten an dem Lenkrad scheitern?


    Deinen Tipp mit Abload.de habe ich getestet. Klappt sehr schnell und gut.


    Hier gleich mal ein Test :-y


    Ich habe den Urlaubstag mit Regen genutzt um mal was zu Zeichnen :-Z



    ©stammi



    ©stammi



    ©stammi



    ©stammi
    Das Lenkrad ist etwas zu dick aber dann kann man das ja noch etwas nach bearbeiten.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Joachim,


    die Zeichnung sieht super aus, aber ich stimme dir zu, dass das Druckergebnis einige Nacharbeit erfordert. Wie wäre es denn, das Lenkrad in Teilen zu drucken? Lenknabe und das Rad in zwei Hälften, somit kannst du gerade Flächen auf dem Druchbett nutzen und die Rundungen drucken. Die streben würde ich dann aus Metall machen, dann gibt das mehr Stabilität.


    Nur so eine Idee :-j weiß nicht wie viel Aufwand das beim Zeichnen ist.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    es freut mich dass das Päckchen rechtzeitig vor Weihnachten angekommen ist und ich dadurch Marit mehr für den Modellbau begeistern kann :-W


    Wenn Du Materialnachschub :cp benötigst, lass es mich wissen. Hier gibt es Firmen die haben so viel davon, dass sie es schon verkaufen müssen.


    In diesem Sinne frohes Schaffen, Dein 404 wird wieder ein einzigartiges Modell!


    Alles weitere per PN :ct


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    ich freue mich immer über die weiteren Fortschritte :xb Wie gut das Du Dich dem Druck hier im Forum gebeugt hast und den 404 baust :-W


    Deine Umsetzung und der Ideenreichtum sind immer wieder schön zu sehen. Was ich aber besonderts hier am IGM Oberland schätze ist die Hilfsbereitschaft und Unterstützung. :-:: In anderen Foren wird dir nur erklärt warum deine Ideen Blödsinn sind oder dass das nicht funktionieren kann, aber hier helfen alle mit Rat und Tat mit.


    Macht bitte so weiter, der 404 wird ein echtes Sahnestück :-W


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Joachim,


    die Felgen sind super geworden :-W Ich habe bisher ja nur mitgelesen :xb aber was ihr hier für Peter zaubert :-::


    Sind die Fehlstellen denn durchgängig und beeinträchtigen die Stabilität oder ist das nur optisch? Da die Felgen ja sicher lackiert werden kann man das optische ja kaschieren, zur Not einen Nabendeckel drucken der den Bereich abdeckt.


    Ich bleibe auf jeden Fall an dem Thema dran und bin auf die weiteren Fortschritte gespannt.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo zusammen,


    eine Alternative wäre ein gutes originalgetreues Modell zu scannen und dann hoch zu scalieren. Erste Tests mit einem 3D Scanner zum Scannen von Personen habe ich gemacht. Da sind dann zwar noch Nacharbeiten im CAD notwendig aber das geht schon.
    Wir haben auch mal Teile professionell einscannen und Sinterdrucken lassen, das Ergebnis war super.


    Gibt es eine brauchbare Vorlage?


    Gruß


    Achim

    Hallo Peter,


    ich antworte lieber hier als im Kettentraktor Bericht. Wegen den Portalachse, es gibt einen Crawler Bausatz mit Portalachsen zu einem, wie ich finde, bezahlbaren Preis:


    KLICK


    Die Frage ist ob die ca. 230mm Breite für den Unimog ausreichen.
    Die Achsen und Rahmen gibt es wohl auch schon einzeln. Vielleicht sind das ja auch Optionen für Dich.


    Rahmen


    Achse


    wobei bei den Einzelpreisen das komplette Kit die bessere Wahl ist. Da kannst Du dann noch weitere Teile wie Verteilergetriebe und Antriebswellen etc. nutzen.


    Kleiner Denkanstoss? :cz


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    ich verfolge Deinen Bericht, wie alle von Dir :xb Der Kettentraktor ist eher ein Modell, was nicht so auf mein Interesse stößt, wohl aber Deine Umsetzung und Fähigkeiten mit Problemen umzugehen.
    Allein bei der Beleuchtung hätte ich wohl eher die Brocken in die Ecke geschmissen und etwas neues gekauft, aber Du tüftelst wieder mit einfachsten und günstigsten Mittel eine funktionierende Lösung aus.


    Jetzt hoffe ich nur noch auf den Unimog in 1:8 aus Deiner Werkstatt, dann stelle ich Kaffee und Popcorn bereit, das wird dann sicher wieder großes Kino :-W


    In diesem Sinne weiterhin frohes Schaffen und vielen Dank für Deine Bauberichte!


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Joachim,


    ich hatte mit meinem 3D Drucker auch Anfangs Probleme mit dem Wrapping (dem Verziehen von Drucken). Ich habe es mit Klebeband, Haarspray und Prittstift (aber nur den von UHU wie überall empfohlen :-y) versucht, ohne Erfolg. Immer wieder haben sich die Drucke vom Bett gelöst und sich verzogen. :-Ma


    Dann habe ich einen Test mit BuidTak Dauerdruckplatten gemacht und seit dem habe ich keine Probleme mehr. Die Platte wird einfach auf das Bett oder die Glasplatte geklebt und nach einer neuen Höhenkalibrierung kann es los gehen.
    Zum Lösen der Drucke verwende ich einen sehr dünnen Malerspachtel mit dem ich gleichmäßig flach unter das Gedruckte gehe. Somit bleibt die Platte unbeschädigt und das Gedruckte löst sich.
    Die Dauerdruckplatten bekommst Du bei Amazon oder auch bei Druckerzubehör.de. Letztere haben ja immer mal wieder Angebote, bei denen man versandkostenfrei bestellen kann.


    BuildTak


    Die Platten halten eine ganze Weile, Du darfst nur nicht die Kalibrierung zu dicht an die Matte machen, dann verbrennt die Oberfläche. Und wenn Du mehrere gleiche Gegenstände druckst, macht es Sinn die unterschiedlich zu positionieren. Ansonsten brennen die Formen irgendwann ein.


    Ich werde Deinem Bericht weiter folgen, der Creality3D CR-10S oder der TEVO Tornado werden wohl meine nächste Anschaffung sein. Bisher muss ich mit 12x12x12cm Druckraum auskommen, da werden sich mit 30x30x40cm ganz neue Möglichkeiten auftun.


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    gut zu hören, dass der Fortschritt Deiner Arbeit nicht durch einen dummen Unfall zu Schaden gekommen ist.


    Deine Geduld, Ausdauer und individuelle Umsetzung begeistert mich. Ich wünschte ich hätte etwas mehr davon. Geh Deinen Weg aller Kritik und Unkenrufe zum Trotz, es ist Dein Weg.


    Lob bekommst Du reichlich, da kann ich mich nur anschließen. Schade ist nur, dass Du die Farbe nicht mehr bekommen hast. Die zwei Gelbtöne sind schon unterschiedlich.


    Weiterhin frohes Schaffen und reichlich Schraubenlieferungen :cz ich bleibe Deinen Berichten treu :xb


    Gruß aus Aachen


    Achim

    Hallo Peter,


    Glückwunsch zu deinem 1000 Teile Puzzle. Ich finde Deine Ordnung in der Werkstatt ja schon faszinierend, bei mir herrscht eher das kreative Chaos :-y, aber wie ordentlich Du die Teile sortiert hast :-::


    Ich freue mich auf die weiteren Baufortschritte und Bericht. Viel Spaß und danke das Du uns teilhaben lässt.


    Gruß aus Aachen


    Achim