unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Modellbau in 1:8 und 1:10 » 1:10 » Scaler » hoffys "schwedischer Pinzgauer" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (27): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen hoffys "schwedischer Pinzgauer" 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin,

Na jeheim is es ja nu nich mehr. Wurd ja schließlich von Tom erraten was es werden soll... Von daher könnt ja einer der Forenobersten ja vielleicht sich Erbarmen und den Titel ändern... Oder auch nicht, dann kann hier noch ein wenig weiter "gefrotzelt" werden, dass ja alles so geheim ist... Grin kugeln kugeln gri

@ Thommy

Um Joachims Neugierde zu stillen, wäre es ja interessant wo der Fehler lag. Lag es am Fräsprogramm oder meiner Zeichnung?

Danke für das Angebot, aber vorerst mach ich einfach mal weiter. Denke im laufe des Baues werde ich noch die eine oder andere kleine Änderung oder Ergänzung im/am Rahmen einfließen lassen... Somit wird früher oder später wohl noch ein neuer Rahmen fällig. Daher wäre eine Korrektur zum aktuellen Zeitpunkt tendenziell Material und Zeitverschwendung...


@Willy

In der T&D wird er nicht stehen, dafür gibt es einfach noch zu wenig zu berichten. Wobei für den Mog sollte ich mal was schreiben, aber die liebe Zeit...

Das mit den gegenläufigen Achsen könnte mir unter Umständen hier auch passieren. Habe es so konstruiert, dass die Diffs einfach gedreht werden können... Hoffe, dass ich beim Zusammenbau alles auf Anhieb richtigrum einsetzte...

Allerdings sind die Kardanausgänge alle richtig! Habe die Ausgänge immer auf die Seite gesetzt, an denen die Links befestigt werden. Wer richtig hingesehen hat, dem ist sicher aufgefallen, dass einer der drei Diffdeckel ebenfalls einen Achsausgang besitzt. Dieser wird dann natürlich auf der mittleren Achse montiert...


@Burnie

Deinen Volvo Baubericht kenne ich ebenfalls. Auch ein sehr schön gebautes Modell!!! Freu mich wenn du noch einen mit baust!!!

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
15.05.2014 21:16 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin Gemeinde,

Nun zerbreche ich mir nun schon seit bemerken meines kleinen Konstruktionsfehlers bei der Difflagerung den Kopf wie ich die Teile dennoch nutzen kann. Aber so wirklich komme ich nicht weiter.

Zum Problem:

Wellendurchmesser 4mm
Diff Kugellagersitz Durchmesser 8mm
Achsgehäuse Kugellagersitz Durchmesser 10mm (sollte 12mm sein)
Breite Kugellagersitz 3,5mm

Diff Kugellagersitz ist aus Plastik und sieht so aus
Achsgehäuse Kugellagersitz ist ebenfalls "weich" (gedrucktes Nylon)

Das Diff sieht übrigens so aus


Folgende Lösungsansätze habe ich bisher in Erwägung gezogen...

1.) Abdrehen des Diff Kugellaegrsitzes von 8mm auf 6mm Durchmesser, sowie verwenden von 6x10x3 Kugellager sowie entsprechende 6mm Shims.

Befürchte allerdings, dass das Diff Cover durch das Abdrehen zu schwach wird und sich unter Last ggf. verformt.

2.) Eine einfache Messinglagerung. Ein 3,5mm breiten Messingring 9x0,5 auf den Diff Kugellagersitz "kleben", sowie ein 3,5mm breiten Messingring 10x0,5 in das Achsgehäuse Kugellagersitz "kleben" und ordentlich schmieren ggf. vorher die Gleitflächen noch "polieren"...

3.) Abtrennen des Kugellagersitzes und vom Diff Covers und einfache Lagerung der Welle mit einem 4 x 10 x 4 Kugellager. Schaun dass ich je Diff Cover noch 0,5mm abgeschliffen bekomme.

Befürchte allerdings, dass das Diff nicht ausreichend gelagert ist und sich unter Last verformt.

4.) Neue Diff Cover drehen lassen mit einem entsprechenden Lagersitz für 6 x 10 Kugellager. Da ich aber 6 solcher Diff Cover benötige, kann ich vom dem Geld was mich solche gedrehten Diff Cover kosten, vermutlich auch die Achsgehäuse neu drucken lassen... Fällt also eigentlich raus...

Was meint ihr? Was wäre von den 4... naja den 3 Lösungsansätzen wohl das Beste und einfachste in der Umsetzung?!? grübeln grübeln grübeln

Würde mich über eure Meinung freuen!!!

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
16.05.2014 09:10 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
Danny14 Danny14 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27.07.2012
Beiträge: 92

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

also ich würde die Messinglagerung bevorzugen.
Bzw sogar nur einen Ring verwenden. Je nach Kunststoff sollte as ausreichend genug laufen, bzw. wenig verschleiß zeigen.
Die RInge mit 9x0.5 drehen... wäh.
Theoretisch könnt ma das Lager sogar aus PTFE oder POM machen.

Oder du Drehst die Lagersitze ab. Darin läuft doch eh eine Stahlwelle.
Mal davon abgesehen das ma beim Trialfahren ja mit Gesperrtem diff fährt Augenzwinkern
Da muss sich die Welle Innen eh nicht bewegen.


Danny

Das is ja auch noch eine Alternative...
Iglidur G
Iglidur W300
16.05.2014 11:07 Danny14 ist offline E-Mail an Danny14 senden Beiträge von Danny14 suchen Nehmen Sie Danny14 in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin,

Das Thema Gleitlager von Igus hatte ja schon Tom aufgebracht. Ich hatte aber noch nicht recherchiert gehabt. Danke für den Tip und den Link! bow Denn die iglidur® G Gleitlager gibt es sowohl in 9x0,5 als auch 10x0,5 mm. So könnte ich diese anstatt der Messingringe verwenden. Zusätzlich sind die Gleitlager auch noch recht günstig! klasse klasse klasse

@ Danny

Nur einen Messingring bei zwei weichen Gleitpartnern finde ich eher riskant. arh Da ist es nur die Frage der Zeit bis entweder die Achsgehäuse oder die Diff Cover einlaufen und verschleißen. Denn ich gehe ganz stark davon aus, dass beide Komponenten nicht auf Abriebfestigkeit ausgelegt sind. Daher tendiere ich, auch bei den Igus Gleitlagern, zu zwei Ringen die jeweils innen respektive außen verklebt werden. Somit gleiten die beiden Ringe nur an sich selbst und sollten einen Verschleiß an Diff Cover und Achsgehäuse verhindern.

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
16.05.2014 12:21 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Danny

hatte noch was vergessen. Da ich über keine Drehe verfüge, fällt leider das Anfertigen von "Gleitlagern" aus POM oder PTFE aus. Auch die Messingringe würde nicht drehen sondern aus Messingrohr in entsprechenden Abmaß fertigen. Das Abdrehen der Diff Cover wäre sicher auch eine Option die mir gefällt. Aber dazu wird eine Vorrichtung benötigt, die die Diff Cover richtig ausrichtet und fest spannt, sowie eine möglichst hohe Wiederholgenauigkeit gewährleistet. Alles nicht so einfach...

Daher danke ich dir und Tom für den Tip mit Igus. Denke das werde ich nun erst einmal versuchen.

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
16.05.2014 13:23 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
Danny14 Danny14 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27.07.2012
Beiträge: 92

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmm den Teil mit den IGus Lagern hab ich wohl übersehen.

Das mit der Drehmaschine dachte ich mir fast...
Um Sicher zu gehen würde ich dann aber Innen Messing und aussen das Iglidur LAge verwenden. Ich glaub nicht das die Lager dafür gemacht sind das sie ineinander Laufen. Muss man sich anschauen, aber mein Technisches gefühl sagt mir das das so sein wird Augenzwinkern

Bin gespannt wies weitergeht und wie die Achsen dann funktionieren smile


lg
Danny
16.05.2014 20:39 Danny14 ist offline E-Mail an Danny14 senden Beiträge von Danny14 suchen Nehmen Sie Danny14 in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin Gemeinde,

So ich habe mal die "Gleitlagerfolie" von Igus bestellt. Mal schaun ob ich die auch bekomme, da deren Angebot nur an Wiederverkäufer gerichtet ist. Ich hab zwar n Bestelleingangsnachricht, aber noch keine Bestellbestätigung. Na schaun wir mal. Damit ich aber erst einmal weiter komme habe ich gestern noch zwei Messingringe 10x1x3,5 für das erste Diff gefertigt. Direkt im Anschluss habe ich noch den ersten CVD, der eigentlich n kurzer Wraith CVD von GPM ist, auf Länge gebracht und die Enden abgeflacht. Leider passt die CVD-Welle mit seinen 4,2mm Durchmesser nicht durch den Diff Cover mit 4mm Loch. Selbst mit Kraft bekomme ich den CVD nicht weit genug reingedrückt. Also Diff Cover auf 4,2mm aufbohren (passender Bohrer fehlt grpc ) oder CVD auf 4mm abschleifen grpc Schaun wir mal ob ich da heut noch was schaff...

Von der gestrigen Aktion habe ich leider keine Bilder, mache ich wenn ich den zweiten CVD anpasse.

Wie ich am Stammtisch von Donnerstag schon berichtete, hatte ich mit der Nacharbeit Teil zwei der gedruckten Teile weiter gemacht, Löcher aufgebohrt und Gewinde geschnitten. Davon gibt es sogar Bilder, inkl. erster Stellprobe der Achsen unterm Rahmen. Aber seht selbst...

geschockt /a-vXPQEXgyg/s640/2014_%2525205_14_22_%2525204.jpg" alt="" border="0" class="resizeImage" />
©hoffy


©hoffy


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Der Lenkeinschlag mit CVD...


©hoffy


©hoffy

Soweit der aktuelle Stand...

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
17.05.2014 10:32 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.118

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vom optischen Eindruck her klasse Drück dir die Daumen dass du die falschen Passungen noch hinbekommst.

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
17.05.2014 12:35 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.809

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin Gemeinde,

Am WE ging ein wenig was voran. Natürlich möchte ich euch das nicht vorenthalten...

Als erstes die Bilder vom kürzen der CVD's

Kurzer Wraith CVD von GPM

©hoffy

Abgesagter CVD

©hoffy

Abgeflachter und geschliffener CVD, fertig zum Einbau...

©hoffy

Die Diffcover habe ich dann allerdings doch auf 4,2mm aufgebohrt. Ein entsprechender Bohrer war im Ortsansässigen Eisenwarenhändler (ja sowas gibt es tatsächlich noch) zu bekommen. Somit passten die CVD's nun in die Diff Cover und Diff Locker. Mit den entsprechenden provisorischen Diff-Lagerung (10x1x3,5mm Messingring)...


©hoffy

Konnte ich die VA ein gutes Stück voran bringen...


©hoffy

Zu sehen der maximale Lenkeinschlag... Ich denke damit kann ich leben. Begrenzt nur durch den CVD...


©hoffy

Nachdem die VA soweit fertig war, die Portalgehäuse aber aus einen mir nicht ersichtlichen Grund nicht passen wollen, habe ich mich an die erste HA gewagt. Die sieht nun so aus...


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Wenn ich jetzt noch einmal in den Keller komme um die Achswellen abzulängen, sowie die Messingringlager "abzudrehen", könnte ich nach Erhalt der Kugellagerlieferung, die ich heute getätigt habe, die erste HA fertig stellen. Schaun wir mal wann und wie es hier weiter geht. Ab Morgen komme ich wieder an den Laptop ran. Dann kann ich auch ein wenig auf Ursachenforschung gehen, warum das eine oder andere nicht so ganz passen will...

@Joachim

Irgendwie werde ich schon eine Lösung für das Passungsproblem finden.

Wünsche allen noch einen schönen Abend. Über Kritik oder Anregungen würde ich mich freuen...

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
19.05.2014 23:02 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
Willy
VIP


images/avatars/avatar-521.jpg

Dabei seit: 04.10.2004
Beiträge: 1.075

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hoffy
.....
@Joachim

Irgendwie werde ich schon eine Lösung für das Passungsproblem finden.

...


Hm Christian, wie wäre es mit meiner Drehe ssst

©Willy

__________________
Gruß aus dem Norden Willy

**** aktuelles Regelwerk der IG MTT ****

IG Modell Truck Trial
20.05.2014 07:34 Willy ist offline E-Mail an Willy senden Homepage von Willy Beiträge von Willy suchen Nehmen Sie Willy in Ihre Freundesliste auf
Seiten (27): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Modellbau in 1:8 und 1:10 » 1:10 » Scaler » hoffys "schwedischer Pinzgauer"

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 110.609 | Spy-/Malware: 89.732 | Bad Bot: 939 | Flooder: 155.356 | httpbl: 2.119
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH