unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Trucks » Euro - Trucks » U5000 Neubau in 1:13,5 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen U5000 Neubau in 1:13,5
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

U5000 Neubau in 1:13,5 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So nachdem ja mein U5000 BFA zerlegt wurde und die Hütte einen anderen Besitzer gefunden hat, kann ich mich an den Neubau des U5000 machen. Dank Bernhard, habe ich jede Menge Informationen bekommen. Aus diesem Grund habe ich mich für einen recht Originalgetreu bau eines U5000 Doka entschieden, sofern meine bescheidener Maschinenpark dieses zulässt. Was nicht geht wird dem Original nachempfunden. Ganz ohne technische Unterstützung werde ich dennoch nicht auskommen. Daher wird sicher das eine oder andere Teil für mich gefertigt werden. Aber soweit bin ich vorerst noch nicht ganz...

Leider geht es nur in recht kleinen Schritten voran, da neben Familie und Beruf leider nicht soo viel Zeit bleibt...

Im ersten Schritt habe ich den Rahmen (kurzer Radstand) aus einer 5mm Alu Platte "geschnitzt". Die ersten Löcher für die Querrohre und ersten Halter sind auch schon gebohrt. Fertig ist er aber noch lange nicht.

Achsen stammen von Tamiya und die erste wurden bereits eingekürzt. Der äußere Lagersitz wurde auch eingearbeitet, damit die Welle auch beim nun neuen Ausgang seine Unterstützung findet. Die Abdichtung/Komplettierung des Lagersitzer steht als nächstes auf der "to do Liste".

Das Schubrohr wurde vom 1:12 übernommen und findet nun ohne Gelenk am Achsausgang seinen neuen Ort. Ein entsprechender Halter ist schon "konstruiert" und wartet auf die Umsetzung. Dann kann auch das Thema Lenkung in Angriff genommen werden.

Da ich nicht immer in den Keller zu werkeln kann, brauchte ich etwas, was ich auch im "Wohnzimmer" machen konnte. Also habe ich mit den ersten Karosseriedetails angefangen. Die drei Stoßstangenteile sind entstanden. Fehlen nur noch die Halter, damit sie Ihren Platz am Rahmen einnehmen können.

Bilder will ich euch natürlich nicht vorenthalten:


©hoffy


©hoffy


©hoffy


©hoffy


©hoffy

PS: Alle Bilder sind auch in meinem Arcor Album abgelegt.

Über Anregungen und Kritik bin ich jeder Zeit offen...

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
07.02.2010 17:55 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.013

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Respekt, da geht richtig was voran Hoffy! klasse Wie willst du das Schubrohr am Verteiler lagern? Hast du da schon Pläne?

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
07.02.2010 21:04 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
Gertsch Gertsch ist männlich
Tool Time


images/avatars/avatar-445.jpg

Dabei seit: 26.03.2006
Beiträge: 538

Augenzwinkern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian

Na dann mal ran, ich hoffe wir sehen uns dieses Jahr mal klasse !

Liebe Grüße

Gertsch lach
07.02.2010 21:07 Gertsch ist offline E-Mail an Gertsch senden Beiträge von Gertsch suchen Nehmen Sie Gertsch in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja wirklich was voran geht nicht. Das waren die gesamten Ergebnisse vom Januar. wäh und dieses WE hab ich es gerade mal geschafft die Streben von den Stoßstangenhalterung zu schneiden... wäh arh wäh Vielleicht schaff ich die Woche noch ein wenig was am Rahmen, damit die Stoßstange auch montiert werden können.

Muss ma schauen, was die nächsten Wochen so geht...

Noch eine Info am Rande, die Stoßstange ist aus 0,5er Polystyrol entstanden.

@ Joachim,

Die Lagerung des Schubrohres wird auf das "alt bewährte" Prinzip realisiert. freu1 (Kardangelenk + Axiallager) Leider läßt mein Maschinenpark momentan noch keine andere Kostengünstige Lösung zu. Zudem hat der Verteiler (den ich einsetzten will) kaum mehr Platz als für ein 10er Kardan.

@ Gertsch

Würd mich auch freuen Dich mal wieder zu sehen. Dieses Jahr ist es allerdings recht schelcht, da Nachwuchs ansteht und größere Ausflüge soweit auf Eis gelegt wurden. Aber voraussichtlich werde ich zur Bauma nach Muc kommen. Nur weiß ich noch nicht, ob in der Woche oder am WE...

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
08.02.2010 08:56 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.013

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hoffy
.

@ Joachim,

Die Lagerung des Schubrohres wird auf das "alt bewährte" Prinzip realisiert. freu1 (Kardangelenk + Axiallager) Leider läßt mein Maschinenpark momentan noch keine andere Kostengünstige Lösung zu. Zudem hat der Verteiler (den ich einsetzten will) kaum mehr Platz als für ein 10er Kardan.


Gruß Hoffy


Hm, kann ich an deiner Fehlentscheidung noch was "drehen". ssst Ich meine, hilft es was wenn ich meine Drehe mal sinnvoll benutze und nicht als Bleistiftanspitzer mißbrauche?
Wennst gescheite Daten lieferst könnte ich vielleicht was passendes herstellen. Und wie ich Gertsch kenne könnte er sich fräsend beteiligen. grin1
Also so ein Schubrohr soll ja gerade die Gelenke entlasten.... Armes Kardangelenk sag ich da nur bei dem altbewährten System. wäh lach

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
08.02.2010 20:51 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh je oh je... da bringst mich ja wieder mächtig ins grübeln... grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln

hatte doch gerade mein Antriebskonzept festgelegt... wäh wäh wäh

Wenn ich da wirklich was umschmeißen soll, brauch ich da n bissel mehr Unterstützung als nur den fertigunsgtechnischen Part.... Hab mir die ganzen Seiten vom 1:8er Unimog aus CH ja schon mehrfach durchgelesen. Aber eine vergleichbare Umsetzung im Maßstab 1:13,5 ist da eine ganz andere Nummer. Wie stellst du dir dass denn vor?!? grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln

Letztendlich muss ja der Kardan in einer Kugel Platz haben. Die Kugel muss dann durch entsprechende Schalen fixiert werden. da ich eine 5er Welle verwende, brauch ich schon ein 10x20 Kardan. Somit ist doch auch die Größe der Kugel von D min. 20mm vorgegeben. Die Schalen dürfen widerum nicht breiter als der Rahmen werden. Also ist da auch eine Grenze von max. 55mm vorgegeben. In summe sieht das ganze dann aber nimmer Maßstabsgerecht aus...

Ich weiß, das dir meine Umsetzung schon beim letzten U5000 nicht recht gefallen wollte. Aber wie kann man die Schubrohr Konstruktion in dem kleinem Maßstab gescheit und haltbar umsetzen?!? grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln grübeln

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
08.02.2010 21:32 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
Lechner
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
ich hatte mir seinerzeit folgendes überlegt:


©Lechner

Statt der Kugel im Inneren des Getriebes verlege ich das Konglomerat nach aussen. Aussen befindet sich eine gegen das Getriebe-Gehäuse verdrehbare Hilfskonstrucktion. Im inneren läuft die Kardanwelle mit Kreuzgelenk. Die Mitte beider Knickpunkte Kreuzgelenk und äusseres Knickgelenk sind identisch auf einer Linie.


©Lechner


©Lechner
09.02.2010 12:37
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin Christian,

Danke für den Input!!!

Habe mir das ganze mal ein wenig durch den Kopf gehen lassen. Wenn ich deine Idee richtig verstehe, dann verstärkst du das Kardangelenk und verlagerst die Krafteinwirkung auf das Verteilergehäuse. Oder?

Deine Idee finde ich als Ansatz sehr gut, aber ganz zufrieden bin ich noch nicht. Denke bei der Umsetzung wird es das eine oder ander Problem geben. Vor allem mit den Größenverhältnissen. Ma schaun ob ich es schaff gleich noch ne kleine Skizze zu machen wie ich mit das von der Größe her vorstellen könnte...

Gruß Hoffy

Anbei kurz ne Skizze wie es geplant war... (einmal bitte klicken)

Dateianhang:
gif urspruenglicher Aufbau.gif (1,39 KB, 899 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
09.02.2010 18:23 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.013

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

klasse Christian (Lechner), genau so in der Art hatte ich es auch schon mal geplant. Direkt am Kardangelenk brauchst du nur die Auf/Ab-Richtung realisieren und die Drehung kann dann ohne Probleme am Gehäuse des Verteilers gelagert sein. Klar ist eine Kugel "eleganter". Aber wie du richtig sagst Hoffy - das wird in 1:13,5 entweder sehr klobig und haltbar, oder sehr filigran (und dann nicht mehr Trial-tauglich..)
Aber die Lösung mit den Zwei Gelenken wie sie Christian skizziert hat ist doch OK für einen Trialer. Also ran ans Zeichenbrett und konstruiere mal was nettes Herr Ingeneur. lach

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
09.02.2010 18:26 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.013

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie ist die Lagerung der Kardanwelle im Schubrohr geplant? Besonders die Lagerung in axialer Richtung würde mich interessieren. Da kommen doch sicherlich erhebliche Kräfte zusammen. Wolltest du das Lager aufschrumpfen und einpressen oder wolltest du mit Sicherungsringen arbeiten? Es müssten ja theoretisch zwei Lager verbaut werden,. Eins für die radialen Belastungen und eins für die axialen. Wenn du beides in ein Lager packst wird das doch auch wieder eher klobig... Also ich bin immer noch für ein echtes Schubrohrkonzept. freu1

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
09.02.2010 19:11 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay, die erste Skizze war nicht ganz vollständig. Anbei noch einmal die komplettierte Skizze von meiner ursprünglichen Planung...

von der Lagerung der Welle her, war nur ein Radiallager im Tam Gehäuse (rot) und ein Radiallager (rot) am Ende des Schubrohres gedacht. Die Axialen Kräfte sollten druch das Axiallager am Gehäuse aufgefangen werden. Allerdings eben nur die Kräfte die auf das Gehäuse wirken. Die Kräfte die vom Gehäuse weg weirken, muss dabei das Kardangelenk abfangen...

Eine Skizze mit Christians Idee, versuch ich grad schematisch darzustellen... dauert noch n Moment...

Das Probelm bei Christians Idee sehe ich in der Umsetzung der radialen Drehung im Verteilergehäuse. Eine Umsetzung wird da wohl recht groß werden, da ja auch da die axialen Kräft auf das Gehäuse wirken... Da bei der Idee, aber sowohl Schub-, als auch Zugkräfte vom Gehäuse abgefangen werden muss, bracht man auf beiden Seiten des Gehäuses ein Axiallager, sowie ein Radiallager... Oder hab ich da jetzt ne Gehirnwindung zu wenig?!?

Gruß Hoffy

Dateianhang:
gif urspruenglicher Aufbau.gif (2 KB, 882 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
09.02.2010 20:12 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So jetzt hab ich aber n Denkfehler und brauch ma "Nachilfe"...

Wie ist der Axiale Kraftfluss?!?

Theoretisch muss doch die Axiale Lagerung nicht auf dem inneren Radiallager sein, sonder vor dem äußerem Radiallager, oder?!? Momentan ist das ganze doch alles andere als Kraftschlüssig verbunden, oder?!?

Gruß Hoffy

Dateianhang:
gif erste Idee.gif (3 KB, 874 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
09.02.2010 20:43 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab das ganze noch einmal ohne Radiallager aufgebaut... sieht besser aus, aber da hätte ich Angst, dass das Gehäuse das nicht aushält und die Radiale Drehbewegung druch verklemmen mit dem Gehäuse nicht gewährleistet ist...

also noch ein Versuch mit Radiallagern...

Dateianhang:
gif zweite Idee.gif (2,45 KB, 866 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
09.02.2010 21:08 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.723

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

so dritter Versuch nun nochma mit Axiallagerung am Gehäuse...

Was meint ihr... wär das so umsetzbar?!?

Letztendlich ist das schon die kleinstmögliche Umsetzung... dennoch komm ich auf einen Mindestdurchmesser von knapp 30mm... Der Rahmen ist gerade einmal 55mm breit... bei einer solchem Umsetzung müssen die Achsen entsprechend Steiler gestellt werden, da der Abstand von Mittelpunkt Verteilerausgang zur Unterkante Verteiler doch größer wird, als das was ich geplant hatte... Von der Verfügbarkeit solcher Axiallager ganz zu schweigen...hhhmmm... so ganz bin ich noch nicht überzeugt... werde mal ne Nacht drüber schlafen...

Gruß Hoffy

Dateianhang:
gif dritte Idee.gif (3 KB, 851 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
09.02.2010 21:37 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.013

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im letzten Bild sehe ich im Moment noch nix "falsches" aber es kommt mir insgesamt irgendwie zu komplex vor. Da gefällt mir die "Kugellösung" immer noch besser. ssst freu1 Aber die Idee mit dem "erst mal drüber schlafen" ist sowieso am besten. klasse

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
09.02.2010 22:54 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
Seiten (26): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Trucks » Euro - Trucks » U5000 Neubau in 1:13,5

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 101.199 | Spy-/Malware: 89.121 | Bad Bot: 919 | Flooder: 150.708 | httpbl: 2.030
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH