unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Bauberichte » Mein G55 AMG auf TA Basis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mein G55 AMG auf TA Basis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn du noch 2 alte Knochen, n stückel Rohr zur Verlängerung und n paar M4 Madenschrauben übrig hättest, würd mir das bedeutend weiter helfen... Grin freu1 Grin

Denke das mit dem Servo sollte noch bis zum 18. warten können. Hab noch n Standard Servo daheim. Der muss für die ersten Versuche ausreichen. Muss nur schaun, ob ich noch n ordentlichen Servohebel finde, damit ich ihn entsprechend anpassen kann.

Aber Danke für das Angebot!!! klasse

Damit er erst einmal fährt, werd ich vorn auch wieder auf die TA-02 Standard Aufhängung zurückbauen und auch die original Federn einsetzten. freu1 Dann wird die Spur zwar etwas schmal, aber das soll sich dann mit den Mad Fighter All Terrain Reifen ändern. Wenn die denn irgendwann ma wieder lieferbar sind. roll roll roll

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
10.11.2006 13:56 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es geht weiter.

Damit er bis zum 18. Fahrfertig is, hab ich es mir n bissel einfacher gemacht. Habe die VA wie schon gesagt auf die standard TA-02 Aufhängung zurück gebaut und die F-150 Dämpfer montiert. Somit steht das G-Modell auf seinem eigenem "fertigem" chassi.

Die Lenkung hab ich dann auch soweit fast funktionstüchtig. Muss noch n bissel das Chassi bearbeiten, damit das Servo besser passt und die Lenkhebel n bissel verlängern, damit die Spurstangen kein V mehr bilden.

Da einer der Ta-02 Lenkhebel gerissen war, mußt ich auf die FF-01 Lenkhebel zurück greifen. Allerdings haben die ne andere Antriebsgelenke hat, passen keine Knochen mehr. Dann muss wohl meinen F-150 doch herhalten. Wollt ihn eigentlich fahrfertig halten (wenn auch mit kürzeren Dämpfern).

Was jetzt noch dringen fehlt sind die Knochenmitnehmer an den beiden Getriebegehäusen und natürlich die Knochen, die die Getriebe mit den Mittelgetriebe verbinden.

Ma schaun ob ich das noch bis Sa schaffe.

Wie habt ihr eigentlich die Knochen verlängert? Okay, in der Mitte durchtrennen und n Rohr drüber is klar. Aber welchen Kleber habt ihr da benutzt?

Habe dann auch schon ma geschaut, wie denn die Verschränkung bei meinem G-Modell is. mit den originalen F-150 Dämpfern sind es so ziehmlich genau 5,2 cm. Ma schaun was man mit anderen Dämpfern und ner anderen Dämpferbrücke noch so erreichen kann. Aber das läuft dann unter Optimierung!

Die Bilder sind zwar schon hoch geladen, werden wohl aber erst ab Montag angezeigt. Müßt euch also noch gedulden...

Hier nochma der Link zum ALBUM

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
12.11.2006 12:41 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister Ling Ling


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.871

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na wird doch! klasse Wegen Knochen und Mitnehmern etc. kann ich mal in meinem Fundus graben, aber ich glaub da war nix passendes dabei.

__________________
Gruß, Joachim
Und auch meine Fotos gibts bei ARCOR
und auf meiner Homepage
12.11.2006 21:25 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es ging wieder ein wenig weiter. Das Servo is nu an seinem Platz. cool Auch richtig verschraubt. Dennoch sagt mir die Lenkung alles andere als zu. grübeln Sobald nur ein wenig eingefedert wird, geht der Lenkeinschlag deutlich zurück! sonicht Das hat wohl damit zu tun, dass selbst vom langem Servohebel immernoch ein V zu den Lenkhebeln entsteht. Naja, die Lenkhebelverlängerung war ja eh angedacht. Nu muss sie wohl zwangsläufig her. Ich grübel aber schon die ganze Zeit an was gescheitem, nur fällt mir irgendwie nichts umsetzbares ein. grübeln grübeln grübeln

Des weiteren habe ich die Knochenmitnehmer des VA- und HA Getriebe aus nem 5mm Silberstahlwelle gefertigt. Muss sagen, dat wird verdammt schnell heiß... arh freu1

Anschließend konnt ich dann die Knochen die jeweils die VA- bzw. HA-Getriebe mit dem Mittelgetriebe verbinden sollen in angriff nehmen und sind nu soweit zurechtgeschnitten. Hab einfach die FF-01 Knochen in der Mitte durchgetrennt und in n 4mm Alu Rohr gesteckt. Nu brauch ich noch ne zündende Idee ahhh , wir ich die Knochenhälften Kraftschlüssig mit dem Rohr verbinden kann. 3 Ideen sind mir ma so auf die Schnelle eingefallen. aha

1.) Zum einen dacht ich an die Abflachung der Knochen und anschließendem Aufpressung (Zange, oder wenn das nich reicht Hammer & Ambos) des Rohrs in verbindung mit n bissel Karosseriedichtmasse.
2.) Verstiften is wohl nich so mein Ding, da ich keinerlei Präzisionsgeräte habe. gugeln Alles was bisher entstand wurde mit Akkuschrauber und Dremel bearbeitet! gri gri gri
3.) Reines Verkleben wird wohl auch nich auf Dauer halten. sonicht

Was meint Ihr? habt ihr ne Idee oder Lösung? grübeln

Der Sender is auch schon Klettband plaziert, genau wie die Karo. Bin mir nur noch nich sicher, ob sie wirklich so hoch bleibt, oder doch eher n cm weiter runter kommt. Dann bekomm ich wohl aber Probleme mit den Vorderreifen und dem Lampengehäuse in der Karo.

Ach ja, die Diffs müssen natürlich noch gesperrt werden. Hab bisher nur das hintere Diff gesperrt.

Bereits jetzt ist mir recht negativ aufgefallen, dass die VA einfach zu weich is. Sie federt sehr schnell ein, aber nur sehr schlecht wieder aus. sonicht Da muss wohl noch n bissel was an der Vorspannung getan werden. Zudem is wohl auch momentan ein Großteil des Gewichtes auf der VA. grübeln (Motor und Mittelgetriebe sind n bissel zu weit vorn montiert) Ma schaun was ich noch mit den Akkus machen kann. Davon will ich gleich 2 verwenden. Eins auf jeder Seite, für das besserer Gleichgewicht. grin1 Platz hab ich ja bei dem Radstand. grin1 grin1 grin1

Ich letztens irgendwas gelesen, dass Empfänger und Fahrtenregler möglichst nicht beieinander sein sollten. grübeln Stimmt das so, oder kann ich dem Fahrtenregler direkt neben den Empfänger Platzieren? Der Empfänger wär dann sozusagen zwischen Regler und Motor.

Noch was erfreuliches. Habe erneut zugeschlagen und bei ebay ein Jeep Rubicon von nikko in 1:10 erstanden. Klatsch aha Klatsch Ma schaun wie der dann so ist und was für ein Radstand der dann hat. Vielleicht is er ja schon bis zum Wochenende da. Dann wird auch der mitgebracht.

Jetzt noch n paar smilies und fertig für den heutiogen Bericht.

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
13.11.2006 16:58 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister Ling Ling


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.871

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mehrere Fragen / Anmerkungen:
- was wird wann wo verdammt schnell heiß?? grübeln verwirrt
- die Achsen mit Karosseriedichtmasse verbinden halte ich für nicht ausreichend kugeln freu1 verpressen könnte natürlich reichen, aber mit Alurohr glaub ich nicht dass das Verpressen reicht.
=> die Knochenhälften lieber mit einem Messingrohr verbinden und das ganze Hartlöten - halte ich für die haltbarste Lösung.
- kleben könnte durchaus eine Alternative sein, aber ich habe keine ausreichenden Erfahrungen mit Klebstoffen. UHU Endfest mit maximaler Temperatur "eingebacken" scheint aber eine sehr hohe Festigkeit zu erreichen.
- der Empfänger sollte möglichst weit von Akku, Regler, Motor und den Kabeln von / zu Akku und Motor entfernt sein. Also zwischen Regler und Motor ist quasi eine der schlechtesten Stellen. Grin
Aber auch hier gilt, lieber noch auf weitere Meinungen warten - Elektronik ist wahrlich nicht mein Fachgebiet.... ssst

__________________
Gruß, Joachim
Und auch meine Fotos gibts bei ARCOR
und auf meiner Homepage
13.11.2006 23:03 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr schnell heiß werden Silberstahlwellen wenn man diese mit nem Dremel bearbeitet gri gri gri gri gri und in der Hand halten muss, da die Zangen im Auto liegen...

Mit den Wellen werd ich es ma mit Abflachen und Verkleben versuchen. Hat schon ma wer mit Karosseriekleber gearbeitet? Ich find das Zeug richtig Klasse. Es wird soweit ich weiß zwar nicht wirklich Endfest, aber hat eine ungeheure Haftkraft die auch jede Menge Kraft übertragen kann!!! klasse Ich würd sogar behaupten, dass es ohne Verpressung ausreichend halten müßte. grübeln

Ma schaun ob ich meinen ersten Versuch bis Samstag schaffe. roll

Das mit dem Hardlöten wär sicher auch n Versuch wert, nur weiß ich nich, wieviel Kraft solche Lötstellen übertragen können und wie Haltbar solche sind. grübeln grübeln grübeln Aber es fällt einfach mal raus, da ich keine gescheite Lötstation hab. wäh

Na dann muss ich ma schaun, ob ich den Emfänger mit dem Fahrtenregler tausch.

Jetzt wo ich den schöne G55 da so jeden Tag in meinem Wohnzimmer steht (wie alle Modellbausachen momentan), gefällt er mir immer mehr!!! Grin Grin Grin Kann es kaum erwarten ihn endlich fahren zu sehen!!!! brumbrum

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
14.11.2006 09:31 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister Ling Ling


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.871

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also Hartlöten mit einer Lötstation kann ich mir nicht ganz vorstellen - hab noch keine gesehen die mehr als 450°C bringt. Aber du bist der Ingenieur. Grin Ich würde dafür einen einfachen Gasbrenner nehmen, aber wie gesagt, ich Sozpäd ich nix verstehen von Metall. freu1 Karosseriekleber - ist ein fieses Zeug, wenn man es bei einem Unfallfahrzeug wegkratzen muß. :i Aber klebt tatsächlich wie Sau.
Du sitzt doch an der Quelle. Gib mal eine Rundmail ins BMW-Netz und laßß die anderen 1499 Ingenieure ausrechnen welche Festigkeit die Wellenverbindung benötigt und welche Werkstoffe dazu nötig sind. Dann schnell per CAD eine Vorlage für die Produktion zaubern und in Auftrag geben. Wenn du dich sputest kannst Abends beim Pförtner das Teil abholen. gri

__________________
Gruß, Joachim
Und auch meine Fotos gibts bei ARCOR
und auf meiner Homepage
14.11.2006 10:00 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Joachim,

du wirst lachen, aber so machen das hier wirklich n paar Kollegen. Teile die nich käuflich erwerblich sind, werden einfach ma fluchs in der Werkstatt gefertigt und ganz offiziel zum Schrottpreis verkauft...

Da hast mich echt auf ne Idee gebracht. Muss ma wieder n bissel mein Netzwerk pflegen... lach lach lach lach lach

N Ingenieur bin ich, ssst aber mit Löten hab ich nich viel am Hut. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nich ma wo der Unterscheid zwischen Hartlot und Weichlot is. arh arh arh Bin eher für endgültige Verbindungen (Schweißen)! da weiß ich wie es geht!!! Grin Grin Grin Hab sogar meine ersten Erfahrungen mit Alu gemacht. Nur fehlt mir dazu das richtige Gerät um trainieren zu können... freu1

Wie läßt sich eigentlich das Drehmoment errechnen. Okay der Motor hat ein bestimmtes Drehmoment, aber das wird ja dank Getriebe verstärkt bzw. geschwächt. Wie läßt sich das dann berechnen? Würd mich echt ma interessieren, wie groß das Moment is, was auf die Wellen wirkt!

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
14.11.2006 10:34 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es ging wieder weiter. Bilder werd ich heute noch hoch laden. Aber so viel is nich zu sehen.

Das Ergebnis nehm ich ma vorn weg. Bin gestern die ersten Meter probe gefahren. klasse Grin Grin

Dabei mußte ich feststellen, dass ich noch dringen n bissel Getriebefett brauch (is ganz schön laut) roll und meine Lenkung immernoch alles andere als zufriedenstellend is. grübeln :i grübeln Aber immer der Reihe nach.

Nachdem mir ja n passendes Motorritzel fehlte, hab ich mir das am Dienstag beim Modellbauladen besorgt. Da die Beratung da immer sehr Kompetent ist, habe ich auch da noch einmal meine Frage bezüglich Knochenverlängerung gestellt. Eigentlich wollte ich die Welle in einer vergleichaben Variante kraftschlüssig verbinden, wie die Tuningwellen im TA. sprich die Knochenhälfte und Verlängerungswelle bis zu Hälfte abschleifen und übereinander legen. Davon wurde mir dann allerdings abgeraten, da viel zu aufwendig. verwirrt Es wurde mir geraten, die Knochenhälften mit Loctite Endfest einfach in das Rohr zu kleben ohne jedliche kraftschlüssige Wellenverlängerung. verwirrt grübeln verwirrt Naja ich ich hab es dann auch einfach mal so versucht. Allerdings habe ich nicht auf eine kleine kraftschlüssige Unterstüzung verzichtet. Grin Habe in die Knochenhälften eine kleine Nut gedremelt und die M3 Gewindestange soweit beitseitig abgedremelt, dass es in die Nut gepasst hat. Zudem hatte ich so einen entsprechenden Abstandhalter und mußte nicht aufpassen, das die Knochen die richtige Länge haben. Denn das Zeug klebt recht schnell und dann auch sehr stark. Daher hat man nicht wirklich viel Korrekturmöglichkeiten! arh

Nachdem die hintere Welle fertig war, hab ich mich an die Lenkung gemacht. Habe mir aus meinen Aluresten eine Lernkhebelverlängerung geschnitzt. Naja sie is wohl etwas sehr gerade geworden. Hab nu eher keinen Platz mehr zum Reifen.b arh Naja is eh nur ne Übergangslösung, da ich immernoch nicht zufrieden bin. :i Das kurveninnere Rad lenkt zwar schon gescheit ein, aber das kurvenäußere Rad schafft dieses nicht. Somit ist die Lenkung an sich eher bescheiden. Außerdem bilden die Reifen beim fahren (im leicht eingefedertem Zustand) ein V. :i :i :i Daher werde ich mir wohl noch etwas einfallen lassen und die Lenkung nochmals komplett überarbeiten. Aber das wird nich mehr bis Sa geschehen! arh

Gestern hab ich dann noch die Diffs (Mittelgetriebe sowie VA) gesperrt.

Für heute steht dann noch die vordere Antriebswelle an und ma schaun ob ich es noch schaff n Akkuhalter zu basteln. Das HA Getriebe bedarf auch noch einem Deckel und weiterer Abdichtungsteile. Aber auch die werden bis Sa nimmer fertig. arh

Bei der Probefahrt is mir dann aber auch noch aufgefallen, dass die Geschwindigkeit doch noch recht hoch is. grübeln Okay, er is in etwa halb so schnell wie vorher. Aber irgendwie reicht mir das noch nich. kugeln gri kugeln Ich glaub das muss wohl doch noch n Truck Puller oder was vergleichbares rein. kugeln

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
16.11.2006 10:50 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich ja bis Sa fahrfertig sein wollte, geht es momentan recht schnell voran. Auch heute läßt sich über Neuigkeiten berichten. cool

Denn der schicke G55 is für Sa soweit fahrfertig. klasse Habe wie schon gesagt, gestern noch die vordere Antriebswelle (Knochen) geklebt. Zudem hab ich mir einen vorläufigen Akkuplatz gesucht. Fündig bin ich auf der vorderen Dämpferbrücke geworden. Dadurch dass ich den vorderen Dämpfern n bissel mehr Vorspannung gegeben habe, sieht das mit Karo auch recht ausgeglichen aus. Hatte das Akku zuerst auf der hinteren Dämpferbrücke plaziert, aber da is er hinten n gutes Stück eingesackt und das sah irgendwei komisch aus! Naja, is ja auch nur eine vorläufe Plazierung.

Die Karo habe ich mittels Kettband auf dem Chassi gesetzt. Für den Anfang reicht es. Es zeigt sich aber, dass ich die Chassiplatte noch wieder n bissel überarbeiten muss. Aber Dank der nich zufriedenstellenden Lenkung liegt das ja eh an.

Die Spurstangen habe ich gestern noch n bissel verlängert, was das V im Fahrzustand n bissel gemildert hat. Aber so ganz bin ich damit dennoch nich zufrieden. grübeln Ich denke man sollte nu auf den Bildern sehen können, dass die Räder bei Volleinschlag unterschiedlich stark einlenken. Dieses gilt bei der ersten Überarbeitungsschleife grpc zu beseitigen.

Als ich dann noch n bissel Zeit hatte, hab ich auf die Schnelle noch n kleinen VA Schutzblech gebogen. Ob das lange dran bleibt, werden die ersten Tests zeigen. Weil damit kann man nu nicht mehr frontal auf größere Hindernisse auffahren. grübeln

So mehr gibt es dann am Samstag zu bestaunen oder auch zu kritisieren.

Verdammt, hab gestern noch extra jede Menge Bilder gemacht und dann vergessen Sie auf meine externe Festplatte rüberzuziehen. :i :i :i Nu liegen sie auf meinem Rechner daheim. Naja dann kommen die Bilder halt erst heute Abend.

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
17.11.2006 09:24 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister Ling Ling


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.871

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin schon sehr gespannt auf morgen! klasse Wird sicher eine der Attrakionen der G55. Klatsch
Ich bring meinen G55 auch mit - in 1:28. Grin

__________________
Gruß, Joachim
Und auch meine Fotos gibts bei ARCOR
und auf meiner Homepage
17.11.2006 16:06 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So die erste Erprobungsfahrt hat der Gut G55 hinter sich gebracht. Hierzu gibt es auch n paar nette Bilder sowie Videos.

Bericht über die erste ausgibige Erprobungsfahrt kommt gleich.

Bilder von der Erprobung

Erprobung 1.Teil

Erprobung 2.Teil

Erprobung 3.Teil

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
20.11.2006 14:47 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So nun auch der Bericht zu den Bildern und Videos:

Für alle die jenigen, die in Eglfing nicht dabei sein konnten um ihn live zu sehen, ein kleiner Bericht meiner Erprobungsfahrten.

Im großen und ganzem bin ich mit den Fahreigenschaften an sich schon recht zufrieden. Das Hauptterain war loser Mutterboden und ein paar kleinere Trailhindernisse. Die Trailhindernisse hat er genauso gut bewältigt wie die lose Muttererde.

Es bleiben aber immernoch die gleichen Kritikpunkte wie schon erwähnt. Die Lenkung ist alles andere als Zufriedenstellend. Das kurveninnere Rad schläge stärker ein als das kurvenäußere Rad. Zudem neigen sich die Räder beim einlenken recht stark. Den Grund dafür muss ich noch suchen. Ich vermute, dass durch den Winkel den ich in die Chassiplatte eingebaut habe um ein gerades Einfedern zu ermöglichen hat sich die Lenkgeometrie ein wenig verändert. Die Neigung an sich stört mich nich wirklich. Haben die alten Benz auch gehabt. Die Lenkung ist somit das erste was ich überarbeiten wird. Erste Ansätze und Ideen hab ich schon bekommen, bzw. gefunden.

Was mir ebenfalls nicht gefallen hat waren die Dämpfer. Bereits im normalen Fahrbetrieb haben sie recht stark nachgegeben, so dass die Dreieckslenker wagerecht zum Boden standen. Nach geraumer Zeit hatte es sich sogar noch verstärkt, so dass das Mittelgetriebe der tiefste Punkt war und die Reifen ein V bildeten. Daher wird sich sicherlich auch an dieser Ecke etwas ändern. Andere Dämpfer sind schon in der Bestellung.

Zwischenzeitlich hatte ich auch ein paar Alufelgen mit den Conradreifen testen dürfen. Sahen an sich sehr gut aus, aber leider scheiften Sie beim Lenken an der Karo. Dazu muss man aber auch sagen, dass die Felgen recht breit waren. Ich werde demnächst auch einmal die Mad Figther All Terrain Reifen testen. Die sind ja schon n bissel breiter als die BF Godrich und dann wird sicherlich noch einmal die Conrad Reifen auf original Felge getestet. Ma schaun was am besten aussieht.

Das Mittelgetriebe hat sich schon bewehrt gemacht. Er war mit zwar immernoch n bissel schnell, aber war dennoch recht gefühlvoll zu fahren. Mit nem Truck Puller könnte er nu n bissel langsam werden. Conrad hat aber auch noch n nettes Kraftpacket im Angebot, das n bissel schneller dreht als der TP. Den werd ich dann sicher auch ma testen!

Ich war auch überrascht, dass die Antriebswellen vom Mittelgetriebe zu den Achsen gehalten haben. Einmal dacht ich, dass sich der Knochen zu VA nachgegeben hatte. Denn auf einmal hatte ich nur noch Hinterradantrieb. Aber letztendlich hatte sich nur der Madenschraube des Knochenmitnehmer gelöst, so dass keine Kraftschlüssige Verbindung mehr bestand. Neue Madenschraube rein und weiter gings.

Ich war auch sehr überrascht, wie weit die Reifen trotz losem Untergrund gripp aufgebaut hatten. Auf den Fotos, wo der Radlader mir ein wenig auf den Berg hilft, bin ich bis zur Hilfe selbständig rauf gefahren. (Die Fotos werde ich noch beschriften) Das ging sowohl Vorwärts, wie auch Rückwärts.

Ebenfalls war ich überrascht, was für eine Böschungswinkel der G55 hat. Ich bin mehrfach die Schneise die der Radlader in den Berg gerissen hat runter gefahren. Egal wie steil diese Schneise auch war. Ich bin soweit ersichtlich weder mit der vorderen noch hinteren Stoßstange im Sand hängen geblieben oder hab diesen mitgezogen bzw. aufgeschoben.

Weniger begeistert war ich dann von den eigentlichen Trailfähigkeiten auf der vorhandenen Outdoor Trailstrecke. Da wurden die schwachstellen des Umbaus sehr schnell sichtbar. Ich bin diese allerdings ohne die Karo gefahren, was auch ganz gut war! Die äußeren Bedingungen waren zwar nicht optimal (kalt und leicht feucht) aber dadurch wurden die Schwachstellen noch eher ersichtlich. Die Reifen hatten kaum Grip, rutschten von den runden Steinen ständig ab. Sehr frühes aufliegen der Getriebegehäuse auf Hindernissen. Viel zu kleiner Lenkeinschlag um ordentliche Kurven fahren zu können.

Wie ihr seht, bleibt noch viel zu tun an meinem kleinen G55

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
20.11.2006 16:14 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
b-zindler b-zindler ist männlich
Mitglied der IGM-Oberland


images/avatars/avatar-151.jpg

Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 7.945

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du warst ja garnicht draussen am Trialgelände Grin

__________________
Gruß wink11 Bernhard



Meine Fotoalben bei Arcor
20.11.2006 17:23 b-zindler ist offline E-Mail an b-zindler senden Homepage von b-zindler Beiträge von b-zindler suchen Nehmen Sie b-zindler in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.653

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na und ob ich draußen war! wink11

Hatte glaub ich den Motor getauscht, dann fest gestellt, dass dein 2. Akku auch leer war und hab dann eins vom Joachim bekommen. Anschließend bin ich dann rausgegangen. Hatte dafür aber meine Karo abgenommen!!! War so gegen Mittag, als ihr euch alle ne Pause mahlzeit kaff3 gegönnt hattet... gri kugeln gri

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
20.11.2006 17:45 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (15): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Bauberichte » Mein G55 AMG auf TA Basis

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 88.781 | Spy-/Malware: 88.787 | Bad Bot: 873 | Flooder: 146.185 | httpbl: 1.933
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH