unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Bauberichte » Mein G55 AMG auf TA Basis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mein G55 AMG auf TA Basis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie keiner schreit nach Bildern? grübeln grübeln grübeln

Naja hab dennoch welche gemacht. lach Grin Gestern dann die erste Stell- und Federproebe mittels Chassiplatte aus Pappe.

Nach meinem Maß müßte an der VA ein maximaler Federweg von etwa 3,5cm erreichbar sein und auf der HA sollten etwa 4 - 4,5 cm möglich sein. Welche Dämpfer können dieses ermöglichen? Die 85er Conrad Dämpfer?

Habe gestern auch leider fesstellen müssen, dass meine linke VA Seite noch etwa 4mm zu wenig ausfedern kann. oh arh Da muss ich dann wohl nochma n bissel ran. :i

Auch ist mir aufgefallen, dass die nu umgebaute VA so annähernd die richtige und scalige Spurweite hat, cool aber dafür n bissel spiel hat. grübeln Die HA is nu aber n bissel zu schmal!!! :i Ma schaun ob ich da noch was finde... grübeln verwirrt grübeln

So nun noch die fehlenden Bilder vom Wochenende und gestern

Album

Ach übrigens, Kritik grpc und oder Verbesserungsvorschläge frpc sind gern gesehen!!! Grin lach

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
24.10.2006 10:20 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
b-zindler b-zindler ist männlich
Mitglied der IGM-Oberland


images/avatars/avatar-151.jpg

Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 7.947

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab mir gerade die Bilder angesehen - sind ja gut erklärt klasse .

Mit der vorne abgewinkelten Chassisplatte und dem daraus ergebenen geraden Federweg sieht es ja gut aus, aber das Fahrverhalten wird sich gewaltig ändern. Ich denke auch daß das Lenktrapetz nicht mehr passt und auch die Achsschenkel nun höheren Belastungen ausgesetzt werden. Da werden wohl die Aufhängungen vorne an der Schraube ausreissen.

__________________
Gruß wink11 Bernhard



Meine Fotoalben bei Arcor
24.10.2006 11:22 b-zindler ist offline E-Mail an b-zindler senden Homepage von b-zindler Beiträge von b-zindler suchen Nehmen Sie b-zindler in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst einmal muss ich es schaffen meine Aluplatte genauso wie die Pappe zu biegen. Wenn ich das schaffe, dann kommt der Rest. Grin Grin Grin

Die Lenkung wird eh noch so ein heißes Thema. Habe ja schon vieles gesehen. Viele Versuche, die dann aber oft wieder auf die Originalumlenkung zurück gegangen sind. Is vermutlich auch das gescheiteste. Ob oder wie ich das dann hin bekomme, steht allerdings noch in den Sternen... roll roll roll

Warum sollten aber die Aufhängung so einer größeren Belastung ausgesetzt sein? grübeln verwirrt Und warum sollte die so groß sein, dass die Aufhängung ausreißt? Es ist klar, das die Krafteinwirkung nun ein wenig geändert wird. Aber da ich ja noch mit 30 km/h auf n Absatz oder Hinderniss zurase, sollte es doch funktionieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kräfte im Trail bei so geringen Geschwindigkeiten so groß sind, dass die Aufängung ausreißt. Hinten funktioniert es ja schließlich auch so und im normalen Automobilbau wüßt ich grad kein Fahrzeug wo eine solche schräge Aufhängung verbaut wird... Aber die Zeit wird ziegen ob es was bringt oder nicht. Schaun wir ma...

Anders weiß ich mir aber grad nich zu helfen, dass ich die Radstandänderung durch einfedern verhindern kann. Oder wie habt ihr eure Radstände gewählt, dass es sowohl im ausgefederten Zustand wie im eingefederten Zustand gut aussieht und nicht an der Karo schleift? verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
24.10.2006 13:04 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.940

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schöne Bilder! klasse Und wir mußten nicht mal schreien. gri
Zum Thema: Wo Bernhard höhere Belastungen sieht ist mir auch nicht klar. Die längeren Querlenker sind zwar ein größerer Hebel, aber die Wirkung kann ja nur durch Bremsen und Beschleunigen übertragen werden oder wenn das Rad an ein Hindernis stößt. Beide Belastungen sollten im Trial nicht problematisch sein weil die Geschwindigkeit i.d.R. doch sehr gering ist.
Was ich gar nicht verstehe ist die Radstandsänderung. verwirrt Das TA02 hat doch Querlenker, die senkrecht zur Längsachse verlaufen?! Also wo soll sich da der Radstand Ändern? Die Spur natürlich schon und vorne sicher auch der Sturz, aber das sind dann eher "Erdnüsschen". freu1

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
24.10.2006 13:16 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau da is das Problem. Bei der Vorderachse verlaufen die Achsschenkel, oder Querlenker eben nicht parallel zum Boden bzw. Längsachse. Sie haben einen Winkel von etwa 5 Grad was bedeutet, das die Räder eben nicht rein vertikal einfedern, sondern mit dem Winkel von 5 grad nach hinten wegknicken.Somit verkürzt sich der Radstand beim Einfedern.

Ich hab ma ne kleine Skizze eingefügt. Wie gesagt, Skizze keine technische Zeichnung!!! gri gri gri gri kugeln kugeln kugeln kugeln

Hab noch vergessen. Links is die HA und rechts die VA. Hoffe ihr könnt meine "Handschrift" lesen.. gri gri gri gri

Dateianhang:
jpg skizze.jpg (38 KB, 197 mal heruntergeladen)


__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
24.10.2006 13:39 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
b-zindler b-zindler ist männlich
Mitglied der IGM-Oberland


images/avatars/avatar-151.jpg

Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 7.947

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich versuchs mal zu erklären:

Die Faust der Achse steht nun nach vorne geneigt und nicht mehr paralell "oder nach hinten" zur Fahrbahn = negativer Vorlauf.
Was wohl beim Fahren (auch langsam) im harten Gelände das Rad beim anfahren eines Gegenstandes nicht so einfach über das Hinderniss krabeln lässt.

Die Aufhängung wird wegen des negativen Nachlaufes auch nicht so einfach einfedern und die von vorne wirkenden Kräfte in Federbewegung umsetzen.
Die Kräfte auf die Achsbolzen (Tamiya Schrauben) sind dann enorm. Und Metall in Kunststoff hält dann nicht lange. Die schrauben werden lose und fallen günstigsten Fall nur raus - oder bricht dann aus (teuer).

Mein Tipp: Mach mal ein Lego oder Fischertechnikmodell einer Vorderachse (auch Starrachse) und probier mal.

P.S. Alu Blech biegen ist kein Problem prost - man braucht nur das richtige Werkzeug freu1 . - da kann ich dir sicher helfen.

__________________
Gruß wink11 Bernhard



Meine Fotoalben bei Arcor
24.10.2006 13:43 b-zindler ist offline E-Mail an b-zindler senden Homepage von b-zindler Beiträge von b-zindler suchen Nehmen Sie b-zindler in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay okay, gegen solche technischen Zeichnungen kann ich nich anstinken.

Das durch den nicht mehr vorhandenen Nachlauf, und den damit resultierenden Versatz der Faust andere Kräfte auf die Querlenker wirken, wurd mir nach ner kleinen Grübelsession auch klar. grübeln grübeln grübeln Aber ich sehe den Vorteil des positiven Nachlaufes und damit reduzierten axialen Kräften auf die Querlenker sowie verbessertes Ansprechverhalten auf Hindernisse nur für höhere Geschwindigkeiten. Beim Trail sollte dieses (hoffentlich) nicht soviel ausmachen. Rein theoretisch erhöhe ich sogar den federweg, da ich ja nur noch eine rein vertikale Bewegung ausführe und nich auch noch ein horizontale Wegstrecke zurück legen muss... kugeln lach kugeln lach

Ich werd es ma so versuchen und im Traileinsatz testen. Dummerweise habe ich ja kein Vergleich, aber da werdet ihr erfahrene Trailer mir dann sicher weiter helfen können. klasse cool freu1

Da ich mit Sicherheit nicht das passende Werkzeug habe (hab nichma n Schraubstock) wird es für mich mit Sicherheit nicht so einfach. Würd mich daher über jeder Hilfe sehr freuen!!! bow bow bow

man man man, wird das hier grad tierisch technisch arh arh arh Gut das ich was technisches studiert habe roll roll roll

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
24.10.2006 14:12 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
b-zindler b-zindler ist männlich
Mitglied der IGM-Oberland


images/avatars/avatar-151.jpg

Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 7.947

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Material für das Chassis muß gar nicht so dick sein, nur richtig gebogen und kein billig Alu aus dem Baumarkt freu1
RalliArt Pajero Version 2

Bilder vom Pajero II und der ist super stabiel.

__________________
Gruß wink11 Bernhard



Meine Fotoalben bei Arcor
24.10.2006 16:38 b-zindler ist offline E-Mail an b-zindler senden Homepage von b-zindler Beiträge von b-zindler suchen Nehmen Sie b-zindler in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Material hab ich schon vor sehr langer Zeit geholt. So vor knapp 9 Jahren oder so gri gri gri gri kugeln kugeln kugeln kugeln kugeln

Damals eigentlich noch für was anderes Gedacht nu aber in der Garage meiner Eltern wieder gefunden. Is ne ordentliches Blech, so 1400 x 1000mm oder so. Dicke weiß ich grad nich könnte 2,5 oder 3 mm sein. Hatte mich damals glaub ich n 10er gekostet (DM!!!) oh gri oh

Deine Platte is aber auch nur so stabiel, weil du sie an den Seiten n bissel hoch gebogen hast. Wenn man die glatt läßt, über die gesamte Fahrzeugbreite, dann is es bei weitem nimmer so stabil!!! Aber ich denk mein Blech is Dick genug Grin Grin Grin Grin Grin

Hat eigentlich schon ma jemand mein Modell in Aktion gesehen Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin

Video

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
24.10.2006 17:01 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.940

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hoffy


Hat eigentlich schon ma jemand mein Modell in Aktion gesehen Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin Grin

Gruß Hoffy


Wie das G-Modell auf den Markt kam ca. 1980/81 hatte mein Vater den mal ausgeliehen. (300GD kurz)
Mein Bruder und ich durften auch selbst damit fahren (wir waren so 12 und 14). War ein echtes Erlebnis, vor allem als bei strömenden Regen auf einer frisch mit Mist bestreuten Almwiese die Kardanwelle abgeschert ist. Mein Vater wollte demonstrieren wie toll der G ist. Grin Neigung der Wiese ca. 30-40° und es ging noch etliche hundert Meter bergab. oh Da ging uns allen ganz schön die Muffe. Unser Hütten-Verpächter kam dann mit dem typischen Bergefahrzeug samt Seilwinde und nach dem Abflanschen der Kardanreste fuhren wir mit dem ersten Frontantriebs-Daimler vom Zillertal gen Obb. Grin Aber das G-Modell blieb und bleibt mein "Lieblingsfahrzeug". klasse

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
24.10.2006 22:34 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es ging dann gestern endlich ma weiter bei mir.

Nachdem ich mein Projekt in einem anderem Forum ebenfalls gepostet hatte, wurde mir mein Einzelstück streitig gemacht und nu bin ich auch noch gnadenlos überholt worden. wäh wäh wäh wäh wäh wäh wäh wäh wäh

Nachzulesen auch hier: MB G55 AMG auf XC

Naja egal, auch bei mir geht es langsam voran. Habe dann gestern endlich mal meine Chassiplatte geschnitten. Ich muss sagen, dat Ding is schon recht stabil!!! klasse Nur hät ich ohne jegliche Versteifung angst um die Anschraubpunkte der Getriebe. grübeln Vorne muss ja eh noch n Unterzug rein, zum Schutz der Lenkung. UNd hinten kommt auch noch was hin.

A pro pro Lenkung. Das is immernoch n Thema was mich wirklich aufhält!!! roll :i Hab gestern noch versucht die original Lenkhebel wieder anzubringen. Leider war der Versuch nicht erfolgreich. :i :i :i Irgendwie war damit kein richtiger Lenkeinschlag erreichbar. grübeln verwirrt grübeln Zudem schlugen die Lenkhebel noch an das Getriebegehäuse an oder an die gebogene Chassiplatte. :i :i :i Nu werd ich wohl erst ma die Lenkhebel direkt mit dem Servo ansteuern. Ma schaun ob und wie das so funktioniert... grübeln verwirrt grübeln

Das Mittelgetriebe hat auch schon seinen Platz eingenommen. klasse Mit dem original Servo geht das sogar ziehmlich mittig. Ma schaun wie es aussieht, wenn ich n high torque Serve reinsetz. Das wird ja dann n bissel größer. grübeln verwirrt grübeln A pro pro Servo, was für einen sollte da nehmen. reichen für den Trail einsatz 8,4kg/cm oder sollten es dann doch min. 10kg/cm sein? Wenn ich die Lenkung direkt mit dem Servo ansteuer, den Servo- und Lenkhebel dafür n bissel verlänger, soll ja noch n bissel kraft ankommen. Was habt ihr so verbaut? (Servo mit Metallgetriebe und Kugellager is klar...)

Was mir nu noch fehlt, sind n paar Knochen, die ich verwenden kann, um das Mittelgetriebe und die Getriebegehäuse miteinander verbinden zu können. :i Ma schaun ob ich das noch bis zum Wintertreffen hin bekomme. grübeln Da ich aber auch noch das Architekturmodell von meiner Freundin baun darf, könnte es schweirig werden. Ma schaun ob für mein Modell am Wochenende noch n bissel Zeit übrig bleibt.

Mein Album is um 4 Bilder von der Chassiplatte (schon richtig gebogen) erweitert. Die Va federt daher nu gerade sein. Genau wie die HA. Wenn ich das richtig gesehen hab, is das doch beim XC nicht anders. Daher denke ich nicht, dass es große Schwiregkeiten geben wird. Aber das wird sich ja zeigen.

Viele Grüße

Christian

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
10.11.2006 09:49 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.940

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum Thema Servo: ich hab in einem Unimog das alte Conrad S71 drinnen mit 7,5 kg/cm Stellkraft. Reicht für diese Kategorie Fahrzeuge m.E. durchaus aus. Beim XC werden zwar auch stärkere eingebaut, aber das machen die restlichen Teile dann gar nicht mehr lange mit. Geht sogar bis zu Rissen im Chassis! Also nimm ein kräftiges Servo in Standardgröße und gut is. freu1 Sonst kannst gleich die Achsschenkel und Lenkhebel etc. verstärken damit die das überhaupt aushalten. Größer als Standard braucht es sicher nicht, die gehen inzwischen doch bis weit über 10 kg/cm in dieser Größe. Meine Hong Kong Servos hier mit theoretischen 13 kg kannst aber ziemlich vergessen. Kraft haben die schon, aber wenn du schnell die Drehrichtung änderst kommt die Elektronik offensichtlich nicht mit - dann gibt´s unkontrollierte Ausschläge.

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
10.11.2006 11:15 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.668

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut zu wissen das mit den Hong Kong Servos, genau den wollt ich mir schon bestellen... oh

Dann wird es wohl doch n andere. Aber hab noch kaum welche in Standardgröße über 10kg für nen vertretbaren Preis gesehen. Will ja noch gleich mehrer 100€ in mein erstes Projekt stecken. Zum optimieren und verbessern bleibt dann noch genügend Zeit. Haupsache es fährt erst ma!!!

Gruß Hoffy

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
10.11.2006 11:52 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.940

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast Recht Christian, erst mal fahrbar machen und dann schrittweise optimieren. Spart sicher einiges an Verdruß und Geld. freu1 Ich nehm am 18. die Servos mal mit zum testen wenn du willst, dann kannst ja selbst entscheiden ob es dich stören würde wie die arbeiten. Ich hab schon überlegt die Elektronik gegen eine von einem anderen Servo zu tauschen - aber ich weiß nicht so Recht ob das Sinn macht. In meinem XC ist momentan so ein Hong-Kong Kraftmeier drinnen, aber ich kann noch nix konkretes sagen weil ich dort auch die Lenkung erst anderweitig umbauen muß. Also durchhalten bis zum 18.! freu1
(außer du hast gar keine Geduld mehr, dann kann ich das Servo auch am Montag in die Arbeit mitnehmen und wir machen einen Treffpunkt im Harthof aus) freu1

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
10.11.2006 12:17 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
b-zindler b-zindler ist männlich
Mitglied der IGM-Oberland


images/avatars/avatar-151.jpg

Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 7.947

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hitec 645MG gibt's z.W. für unter 30Euro in der Bucht freu1

__________________
Gruß wink11 Bernhard



Meine Fotoalben bei Arcor
10.11.2006 13:44 b-zindler ist offline E-Mail an b-zindler senden Homepage von b-zindler Beiträge von b-zindler suchen Nehmen Sie b-zindler in Ihre Freundesliste auf
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Funktions-Modellbau » Bauberichte » Mein G55 AMG auf TA Basis

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 93.913 | Spy-/Malware: 88.944 | Bad Bot: 896 | Flooder: 147.285 | httpbl: 1.961
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH