unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Das Drumherum » Fahrgestelle » Lesu-Achsen mit Portalen erweitern, für U404S in 1:8? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Lesu-Achsen mit Portalen erweitern, für U404S in 1:8?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Lesu-Achsen mit Portalen erweitern, für U404S in 1:8? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

'n Abend,

ich dachte, ich mach jetzt mal ein eigenes Thema auf, um die Infos und Ideen zusammenzusammeln.

Es ist keineswegs gesagt, daß man hier zum Ziel kommt, aber mal ein bißchen träumen, rechnen und abschätzen kann man ja mal.

Also Stand der Dinge:

Die aktuell neuesten Lesu-Achsen machen einen sehr guten Eindruck, die Doppelkardans in der Lenkachse sehen geradezu hinreißend aus, und sie zeichen sich durch einen kleinen Lenkrollradius aus. Differentialsperre haben sie auch serienmäßig.

Da könnte man doch mal darüber nachdenken, ob sich so eine Achse nicht zu einer Portalachse für 1:8 erweitern läßt. Vor allem für ältere, kleinere Unimog-Vorbilder. Joachim hat 163cm Spurweite für den U404S genannt, noch ältere wie 411er sind sicher noch kleiner. Bei U406/416 sehe ich sogar nur ca. 155cm.

Bei fast allen 1:14er Achsen kann man schwer oder fast gar nicht die Lage der Lenkbolzen verändern, weil die Achsfäuste Teil des Grundkörpers sind. Das ist bei der Lesu-Achse auch so, aber sie fällt eben durch einen relativ breiten Grundkörper und einen großen Abstand der Lenkbolzen auf.

Den gesamten Achsschenkel-Körper müßte man durch etwas neues gefrästes ersetzen. Man könnte auch über 3D-gedruckte Kunststoffteile nachdenken, aber irgendwie würde zum gesamten "Style" der Achse was feines CNC-gefrästes aus Alu am besten passen. In dieses Teil ein moderat untersetztes Portalgetriebe rein, die Radachse sauber gelagert, fertig ist der Lack.

Naja, ganz so einfach ist es sicher nicht und natürlich auch nicht billig, aber ein bißchen probieren und CAD-zeichnen würde ich schon mal investieren.

Meine Fragen jetzt erstmal:
Wo bekomme ich tiefere Informationen über diese Achsen her?
Ich sehe auf den Seiten von Lili-Modellbau gleich bei der ersten Vorderachse mit Durchtrieb, die da gelistet ist, einige feine Fotos. Trotzdem könnte Joachim noch ein paar weitere machen, zunächst auch gerne erstmal ohne Öffnen der Achsen.
Joachim, Du schreibst, Du liebäugelst damit, die Achsen aufzumachen. Überlegs Dir. Kann ja schon sein, daß da irgendwelche Klebungen an Dichtflächen kaputtgehen und schwupps ist die Garantie dahin.
Solltest Du aber, gib Bescheid!
Könnte man ein konspiratives Treffen machen, im Hinterzimmer einer Gaststätte, ich komme mit Schieblehre und Skizzenblock bewaffnet?
Und Dein Lieferant scheint ja ein sehr umgänglicher Typ zu sein. Vielleicht hat er einen defekten Rückläufer, irgendwas, das man auseinandernehmen kann? Es geht nicht darum, die Achse abzukupfern. Sondern eine solide Geometrie-Basis für die CAD-Planung der Erweiterungen zu haben.

Soweit erstmal...

Viele Grüße
Tom.
18.11.2017 18:07 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch ein Nachtrag zu Unimog-Originalen:
Der 401 hat Spurweite 1270mm, der 411 hat 1290mm.

In 1:8 sind das ca. 16cm - das wird direkt schon eng!
18.11.2017 18:19 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tom, fon

Ein sehr interessantes Thema!
Ich schreibe auf dem Smartphon, deswegen nur kurz.

Nicht locker lassen.

wink11 ... Grin

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
18.11.2017 18:20 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.941

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


©wheelman

Ich hab da noch was rumliegen.... engel

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
19.11.2017 21:02 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.670

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit einer Achse kann Peter aber nichts anfangen... freu1

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
20.11.2017 10:35 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wäre froh, so eine Achse kaufen zu können!

wink11 ... ssst

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
20.11.2017 14:25 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.941

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Achse ist die alt bekannte von Bamatech und Herr Basler hatte mir 2008 sogar angeboten eine VA nachzubauen. In Messing 320€. Wollte ich damals fürs Trialen, Gewicht in der Achse und weg von den drehenden Teilen (Reifen und Felge).
Ein Portal hab ich sogar aus Messing angefangen nachzubauen. Ist aber über den Status des gedrehten Grundkörpers nicht rausgekommen. Kompliziert ist die Achse nicht. Tamiya als Grundlage und dann die Portale angebaut.
@rico:
Ich schick dir die Achse einfach mal dann kannst schauen was du damit anfangen kannst.... Quasi bissl Anschub für den Unimog... Tom macht dann noch eine Zeichnung für eine VA Version und dann hast du das ruck zuck erledigt. freu1 klasse
Die Portale sind so bemessen dass sie für die Conrad Traktorreifen gepasst haben. Ich muss mal bissl graben im WWW wegen der Daten und was da an Alternativen zu den Conrad Traktorreifen möglich wäre. Für die sind die Portale damals ausgelegt gewesen.

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
20.11.2017 21:15 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 1.670

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Joachim,

Miss doch einfach mal den Außendurchmesser der Portale. Dann weiß man schon ob Handelsübliche 1.9er Felgen passen oder ob es min. 2.2er sein müssen. Wenn mir meine Erinnerung keinen Streich spielt, brauchten die ehemaligen Conrad Traktorreifen 2.2er Felgen...

Vom Prinzip her sind die Portale einfach an die bekannten Tam Achgehäuse angeflanscht. Es kamen auch "einfache" Handelsübliche (BamaTech) Kardangelenke zum Einsatz.


Potalachsen käuflich zu erwerben ist ja mittlerweile kein Problem mehr. Sage nur Traxxas TRX-4 oder CFX-W mit seinen MPA Achsen. Das Problemwas ich eher sehe sind die Schubrohre. Wie bekommt man die stabil und haltbar an die Achsschalen befestigt und die Welle des Kegelrades soweit verlängert, dass sie bis zum Ende des Schubrohres reicht.

Mein erster Trail Mog hatte ich ja auch auf Tam Basis gebaut. Da diente mir ein 4mm Stahlblech (Lasergeschnittenen) als Stabilisator für das Schubrohre, die einfach in die Achse/ das äußere Lagersitz gesteckt war. Denke sowas fällt für Peter aber raus...

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
20.11.2017 21:35 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.941

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

müssten 48mm sein soweit ich gemessen habe... Ich schau mal bei Gelegenheit nach, müsste aber sogar im Forum noch was drinstehen zu den Achsen.

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
20.11.2017 21:51 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.941

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Netzt vergisst nichts.... ;-)

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
20.11.2017 21:56 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herrlich, jetzt kommt ne richtige Diskussion auf...

Wenn ich mir die Tamiya-Achse mit den Portalen so anschaue... mit Montage zweier Laschen auf der Blattfedern-Halterung läßt sich also eine beliebige Spurweite erreichen und genauso eine beliebige Lager der Lenkbolzen. Selbst eine Neigung der Lenkbolzen wäre denkbar, dann müßte man allerdings Lagerbuchsen schräg in diese Laschen einkleben. Hab ich schon mal gemacht. Morgen versuche ich ein bißchen CAD-Bilderchens zu erzeugen.

Aber...
och männo die Tamiya-Achse. Plastik, keine Differentialsperre und das Schubrohr läßt sich auch nicht anflanschen.

Bei der Lesu-Achse ohne Durchtrieb (hier z.B. die Vorderachse) scheint es so zu sein, daß der Antriebsstummel genau zentrisch in dem Differentialdeckel sitzt. Da ließe sich doch ein Drehteil als Schubrohr gestalten!

Bei der Anbindung des Schubrohres ließe ich bezüglich Detailtreue und Technik mit mir reden. Klar sollte es eigentlich so sein, daß ein äußeres Kugelgelenk die Schub- und Querkräfte aufnimmt und ein darin zentrisch laufendes Kardangelenk nur die Drehbewegung überträgt. Aber ein ordentliches Kardangelenk kann wohl auch alles alleine. Ich habe im Netz schon Unimogs nach dieser vereinfachten Bauart gesehen, auch in 1:8, und die Erbauer haben sich nicht über Schwierigkeiten in diesem Bereich geäußert.

Man müßte halt wirklich mal die Lesu-Achse in allen Details vermessen. Ich bin zwar recht angetan von dem Thema, aber die Begeisterung reicht noch nicht, daß ich mir eine Achse zu ca. 170€ nur zum Anschauen und Auseinandernehmen bestelle. Was läßt sich da also machen?

Viele Grüße
Tom.
20.11.2017 22:22 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mir jetzt übrigens den MST CFX-W und den Traxxas genauer angesehen.

Mannomann, was es heutzutage leckeres zu kaufen gibt! Da hätte ich eventuell mit einem einfacher aufgesetztem Unimog-Projekt (z.B. selbstgebaute Unimog-Karosse auf Traxxas) auch glücklich werden können... das war aber 2012 nicht abzusehen, als ich meinen Unimog 1:7,2 als Projekt neu startete.

Bei beiden ist es aber so, daß das Differentialgehäuse recht hochintegriert ist mit Anbindungen für die Links usw.
Schubrohr anflanschen eher schwierig.
20.11.2017 22:59 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

Zunge raus! Zur Lage der Nation. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo im Oberland, fon

@ Joachim,

@ Christian,

@ Tom,


©rico


Ihr macht mich wirklich sprachlos! Lieber Joachim, ehe Du die Achse los schickst, sollten wir uns wirklich über den Preis einig sein. Du als Familienvater brauchst doch mit Deinem Umbau, Neubau, Fahrzeug- Werkstatt- und was weiß ich für Problemen wirklich jeden Pfennig! (Cent)
Christian und Tom planen fleißig mit, was wirklich einfach schön für mich ist! Ich danke Euch für den selbstlosen Einsatz. So, das musste jetzt gesagt werden.
Nun zu meiner aktuellen Situation. Durch den Ausfall meiner Geliebten, ich meine die mc-17 stand ich vor dem Problem, wie ich meine Modelle wieder zum Laufen bekommen soll?
Ptt aus Frankfurt hat alle Teile, die aus der voll ausgebauten mc-17 noch zu gebrauchen waren, einschließlich der Empfänger der Mhz- und auch schon Ghz-Anlage, zusätzlich einiger Zubehörteile, wie ausgebaute Stoßfänger mit Rückleuchten und Blinkern, Alu- Schutzbleche und andere Teile für mich über ebay verkümmelt. Für die wirklich günstige Anschaffung der Carson 14 Kanalanlage (auch über Peter) blieb genügend Erlös übrig, da mit alle Modelle einschließlich der jungfräulichen Raupe mit Schaltbau-"Steinen" für die diversen Kanalerweiterungen über die Messe in Friedrichshafen besorgt werden konnten.
Es kommen noch Teile von Fechtner, die auf dem Postweg sind, da zu, dann kann das Paket aus Frankfurt an mich abgeschickt werden. Für diesen Einsatz bin ich Peter auch dankbar. Nun hatte ich Pech mit der neuen Carson, ein Garantiefall, deswegen habe ich Peter gebeten, mir eine zusätzliche Carson mit zu bringen. Die Summe aller Teile, es gehören neue Scheinwerfer und Rücklichter für die Raupe da zu, geht bis auf einen geringen Betrag, den ich Peter überweisen muss, genau auf. So mit ist meine Bastelkasse recht schwindsüchtig geworden. Ein paar € haben überlebt und mein Taschengeld am Anfang des Monats ist noch nicht verplant.
Wie weit die Kanalerweiterungen und Schaltbau-Elemente von CTI mit den verbauten GEWU Beleuchtungsplatinen harmonisieren, muss ich mich erst praktisch überzeugen und hoffe, dass nicht zu viel Rauch entsteht.
Der UNIMOG S 404.1, so ist die richtige Bezeichnung, ist schon viele Jahre meine "Einschlafgeliebte", aber an das Modell habe ich mich bis her nicht heran getraut. Da ist einmal der Bereich vorne bis zur Windschutzscheibe und über die Schubrohre habe ich mir überhaupt noch keine Gedanken gemacht. Das Projekt liegt auf Eis, weil ich einfach die Summe für artgrechte Achsen mangels Fachwissen mich nicht traue selbst zu bauen, einfach nicht so schnell auf bringen kann! Rahmen, Aufbau, Inneneinrichtung würde sehr viel Spaß machen. Gerade, weil das Modell sehr handlich werden würde. Keine Doppellenkung, kein Dreiachser, fünf Felgen plus Reifen, fertig. Die Achsanlenkung meiner drei Vierachser hat mir überhaupt keine Probleme gemacht. Wo bei die Lenkung der Doppelachsen vorne eine echte Herausforderung ist. Diese Woche bekomme ich Original-Pläne von MAN und es kann sein, dass ich das nachbaue. Die selbst gebaute Anlenkung der Vorderachsen ist einwandfrei bei ebenen Gelände, bei starker Einfederung im unwegsamen Gelände sind mir die Unterschiede beider Achsen zu groß, weil sich die beweglichen Achsen zu weit vom Lenkgetriebe am Rahmen entfernen.
Also elektrisch und mechanisch kommt einiges auf mich zu, abgesehen einer neuen Pritsche, die ich im Dunkeln bauen könnte.
Jetzt kommt Ihr freundlichen Menschen mit dem 404! Ich kriege die Krise... ssst
Meine derzeitigen Unterlagen sind auf der beigefügten Aufnahme zu entnehmen.
Die aus einem Wasserhahn entnommenen Siebe eignen sich gut als Lampenschutzgitter.
Der Roco (HO) UNIMOG reicht mir als Beispiel. Mein Dreiachser Rundhauber hatte auch nur ein HO-Roco-Vorbild.
Wegen der Paketverzögerung kann ich am UNIMOG (Vorbild) weiter Bilder einstellen.

Aus meinem Emotions-Looping komme ich gar nicht mehr heraus...

wink11 ... arh

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
21.11.2017 13:13 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Damit Ihr nicht glaubt, ich rede nur gscheid daher und tue nichts...

Eine erste virtuelle Stellprobe mit frei erfundenen Reifen.

Ich liiiiiebe mein CAD!
Eine im Netz gefundene Zeichnung habe ich mit Microsoft Paint in vier Ansichten zerpflückt und "aufgepumpt", die hatte nämlich insgesamt nur ca. 600x400 Pixel...
Dann die einzelnen Ansichten in ein Gesamtmodell reingestellt und skaliert, bis sie einigermaßen zusammenpassten.
Dann einen Reifen "erfunden", 4x reingestellt und geändert, bis er zur Seiten- und Frontansicht passte.

Die Reifendaten:
Außendurchmesser 123mm
Breite an der dicksten Stelle: 38mm
Felge darf 64mm Durchmesser haben, eher noch mehr.

Hier gibts doch ne Menge Experten, die jetzt den richtigen käuflichen Reifen finden!

Viele Grüße
Tom.

Dateianhang:
jpg erster screenshot.jpg (142 KB, 102 mal heruntergeladen)
21.11.2017 14:21 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was den Rahmenbau vereinfachen würde, wenn die Vertiefung für den Reservereifen wegfallen könnte. Wenn man den Reifen darunter angebracht hätte, aber vielleicht ist dann die Gefahr größer, dass das Rad im schweren Gelände abreißt?
Mir würde das Militärprofil gefallen.


©rico


©rico

Bei der ersten Aufnahme ist der 404 noch auf dem Campingplatz Nähe Pforzheim, noch nicht zugelassen. Die Farbtrübungen an Tür und Gaskasten kommen von Bildaufklebern.

Die zweite Aufnahme ist am Sandstrand auf Mallorca (Es Trenc) im SO, bekannter Nacktbadestrand (nicht für mich) recht einsam mit km langer flacher und Dünenlandschaft.
Erste Probefahrten mit gesperrtem Allrad. Der 404 hat mir schnell gezeigt, wo m e i n e Grenzen waren.
Links Funkantenne rechts automatik Radioantenne, hinten Antennenfuß für 7 m Panzerantenne.
Die Geschichte zu dem Platz kommt später Im UNIMOG - Bericht.
Heute strenges Lagerfeuerverbot, Zufahrt zum Strand nicht mehr möglich.
Dem einsamen Bewohner war der Zutritt in Schuhen nicht erlaubt! gri

wink11 ... Grin

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
21.11.2017 15:18 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also mit Militärprofil kommen eigentlich doch nur diese in Betracht.

Etwas üppig im Außendurchmesser (127mm), kein Wunder bei 12,5R20, während der U404 ja eigentlich 10R20 oder 10,5R20 hatte.
Breite und Felgendurchmesser passen aber prächtig.
21.11.2017 15:29 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

Text Besser geht es nicht. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gefällt mir ausgesprochen gut! Bild schön!

wink11 ... klasse

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
21.11.2017 15:33 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 6.941

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die AFV Reifen sind m.E. tatsächlich das beste was es derzeit für das Unimog-Projekt gibt.
klasse
Wegen der Achse mach dir mal keinen Kopf Peter, ob sie jetzt hier rumliegt oder bei dir Verwendung findet ist erst mal "Wurscht". bow Verkauft hätte ich sie eh kaum, und eine Lenkachse dazugebaut hab ich die letzten 10 Jahre auch nicht... Also ist es erst mal gut wenn sie in Benutzung kommt. klasse
Wobei du echt schauen musst ob sie wirklich geeignet ist und nicht am Ende das Gesamtkunstwerk eher "verschandelt". Ist halt ein Tamiya Plastikgehäuse, Metall wäre schon schöner... Und bei der Hinterachse sollte es auch kein Hexenwerk sein den Mittelteil aus Metall zu fertigen. Die Portale sind ja da.

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
21.11.2017 22:31 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
toemchen toemchen ist männlich
Unimogler


images/avatars/avatar-537.jpg

Dabei seit: 09.01.2012
Beiträge: 223

Themenstarter Thema begonnen von toemchen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab nochmal verträumt die technischen Daten und Features des Traxxas TRX4 angeschaut...

Also ehrlich gesagt:
1. Kaufen
2. Radstand leicht anpassen
3. AFV-Reifen dranpfriemeln - sprich eigene Felgen drehen
4. Sch...ß auf die Schubrohre
5. Unimog-Aufbau basteln

Da sind ein 2-Gang Schaltgetriebe und per Servo geschaltete Diffsperren vorne und hinten dabei!

Für 550€!
21.11.2017 23:17 toemchen ist offline E-Mail an toemchen senden Homepage von toemchen Beiträge von toemchen suchen Nehmen Sie toemchen in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 5.892
Skypename: pedro-3731

traurig Des Wahnsinns fette Beute! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tom, fon

wenn ich mit dem Preis hin käme, würde ich das Projekt in Angriff nehmen! ssst
Mein Taschengeld ist pro Monat 1/10tel Deiner Summe, habe da aber ein Projekt in Arbeit, das mit Schreiberei zusammen hängt, da könnten zusätzlich ein paar € herausspringen!
Grundsätzlich möchte ich Hilfe, die mir geboten wird, unbedingt entlohnen!
Erstmal danke schön für die Idee! klasse

Im Sparen kann ich recht hart sein, sonst hätte ich die Raupe nicht.

Es ist malwieder richtig spannend! ssst

wink11 ... Grin

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
22.11.2017 10:54 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Das Drumherum » Fahrgestelle » Lesu-Achsen mit Portalen erweitern, für U404S in 1:8?

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 94.043 | Spy-/Malware: 88.944 | Bad Bot: 897 | Flooder: 147.285 | httpbl: 1.962
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH