unsere besten emails
IG Modellbau Oberland
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

IG Modellbau Oberland » Das Drumherum » Werkzeug » 3D-Drucker TronXY X5ST » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 [6] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 3D-Drucker TronXY X5ST
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 2.063

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch einmal ein kleines Update.

Da ich das Display im stehen bedienen will, es aber auf einem Tisch steht, war selbst das höhergelegte Display nicht gut einzusehen. Also ein neues Gehäuse für das Display inkl. externem SD Karten Slot gezeichnet und gedruckt.

Montiert sieht das dann so aus:


©hoffy


©hoffy

Nun kann ich es auch im stehen bedienen ohne mich verrenken zu müssen...

So long

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
26.11.2018 20:33 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.612

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gute Idee und noch bessere Ausführung! klasse

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
26.11.2018 23:07 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 2.063

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin Gemeinde,

Ich glaube es wird mal wieder Zeit für ein Update. Denn in den letzten Monaten ist dann doch etwas passiert.

Nachdem ich die U404 Karo mit der aktuellen Konfiguration gedruckt hatte und auch gute Druckergebnisse erzielt hatte war ich ja prinzipiell mit dem Drucker zufrieden.

Also fing ich an einen ZIL 131 in 1:9 für mein 6x6 Chassis zu drucken. Dabei passierte es, die Düse verstopfte. Kein großes Ding, aber da ich dafür das Hotend zerlegen musste, wollte ich in dem Zuge auf das bessere E3D V6 in der Full Metall Version updaten, welches ja schon seit Weihnachten bei mir rum lag und auf den Einbau wartete. Die weiteren benötigten Teile (neuer Lüfter, Hotendhalter und Objektlüftergehäuse) wurden in der Zwischenzeit gekauft bzw. gedruckt.

Der Wechsel des Hotend verlief aber alles andere als Reibungslos. Aber dazu später. Denn ich möchte euch dennoch am Umbau teilhaben lassen...

Also erst mal das Original Hotend demontiert und den ED3 V6 Hotendhalter montiert.


©hoffy

Da ich zum einen zu faul war die Kabel von der original Heizpatrone und Thermistor zu tauschen (kabel aus der Energiekette rausziehen und neu eintüddeln) und die Kabel vom E3D V6 zum anderen auch noch zu kurz waren, wurde „Improvisiert“ und der Heizblock vom Original Hotend kurzerhand an den E3D V6 geschraubt....


©hoffy

Das so vervollständigte Hotend wird dann an den Halter gesteckt...


©hoffy

Damit ich weiterhin ein Hotend und eine Objektkühlung hatte, bräuchte ich noch eine Kombination aus beiden. Sowohl der Halter, als auch die Kühlerkombi findet man auf Thingiverse... Also gesucht, gefunden und gedruckt...

Leider bräuchte ich für die Objektkühlung einen neuen 40x40 Lüfter (das Original hat einen Radiallüfter). Also hieß es löten. Der Hotendlüfter konnte bleiben. Da die Kabel aber zu kurz waren um um die Objektkühlung drum herum gelegt zu werden, mussten die Kabel auch noch verlängert werden…


©hoffy

Als das dann alles soweit abgeschlossen war, gib es an den Zusammenbau. Hier noch ohne die montierten Lüfter…


©hoffy

Ein Bild vom komplett montierten E3D V6 inkl. Lüfter etc. muss ich aber leider schuldig bleiben… Da habe ich kein Foto von gemacht… Schande auf mein Haupt…

Geht gleich weiter, das war nur der erste Schritt des „Updates“.

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
17.05.2019 07:30 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 2.063

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So und weiter geht es…

Da ich ja eh schon am Schrauben war, macht ich mich auch noch einmal an den Gantry-Platten zu schaffen. Man erinnere sich, ich hatte die original Acryl Platten bearbeitet und mit Exzentrischen Muttern sowie diversen Messinghülsen und Unterlegscheiben versehen um überhaupt eine funktionierenden Mechanik zu erhalten.

Da die Mechanik aber langsam anfingen unter der Belastung der Wechselbewegungen, Riemenspannung, etc. „nachzugeben“ wurde es Zeit hier der Mechanik ein Update zu verpassen.

Bei ebay wurden 5mm Alu-Gantry-Platten für den TronXY X5S angeboten. Diese habe ich mir bestellt und gemäß der Acryl Platten bearbeitet… Leider war ich da etwas zu optimistisch, so dass die Führungsräder selbst in der „lockersten“ Einstellung der Exzentermuttern nicht leichtgängig im Profil laufen wollten. Also habe ich den Verkäufer angeschrieben, ob er mir auch die Platten nach meinen Vorgaben fertigen könnte. Die gesamte Abwicklung erfolgte schnell, unkompliziert und reibungslos, so dass ich nach kürzester Zeit zwei neue 5mm Alu-Gantry-Platten nach meinen Vorstellungen im Briefkasten hatte.

Wenn schon neue und passende Gantry-Platten, dann doch auch bitte gescheite Hülsen für die Pulleys. Denn die ineinander gesteckten Messingröhrchen waren ebenfalls ein erforderliches Improvisorium. Also einmal genau gemessen und übers Rockcrawler Forum einen Netten User mit Drehbankerfahrung gefragt ob er mir ein paar Hülsen nach meinen Vorgaben drehen könnte. Auch dieser Kontakt verlief reibungslos und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Somit kamen auch kurze Zeit später passende Alu-Hülsen und gedrehte! 1mm U-Scheiben an.


©hoffy

Also alles einmal zerlegt und auch die Ursache für das „Nachgeben“ gefunden. Die Messinghülsen mit 5x0,5mm haben sich in die DIN U-Scheiben (4,3mm Innendurchmesser) einseitig eingearbeitet. Danke der gedrehten 1mm Unterlegscheiben mit 4,1mm Innendurchmesser, sollte das Problem gelöst sein, denn die Messinghülsen in den Pullys sind geblieben. Der Zusammenbau gestaltete sich relativ einfach und auch das Einstellen der Führungsrollen ging nun wie gewünscht einfach von der Hand.

Hier noch einmal ein Vergleich. Alu Gantry (vermurkst) mit Messinghülsen und Alu Gantry (passgenau) mit gedrehten Aluhülsen.


©hoffy


©hoffy

Soweit das kleine Update am TronXY…

Im Anschluss dieses kleinen Updates ging es an das Einstellen und finden der richtigen Einstellungen für das E3D V6 Hotend. Dazu dann „gleich“ mehr

So Long

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
17.05.2019 08:37 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
hoffy hoffy ist männlich
3D-König


images/avatars/avatar-163.jpg

Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 2.063

Themenstarter Thema begonnen von hoffy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und noch ein letztes Update für heute...

Leider nicht so freudig wie von mir erhofft… Denn leider habe ich es nicht geschafft mit dem E3D V6 full metal Hotend vergleichbare Druckergebnisse wie mit dem original Hotend auf das Druckbett zu zaubern. Jedenfalls nicht mit PLA. Nach unzähligen Drucken und Einstellungsversuchen habe ich irgendwann nach einem Düsenverstopfer aufgegeben und aus Frust ganz schnell auf das Original Hotend zurück gebaut.

Im Anschluss liefen wieder ein dutzend Drucke reibungslos und in gewohnter Qualität. Und auch große Druckobjekte wurden zuverlässig gedruckt (update im 6x6 Baubericht).

Vor 2 Wochen hatte ich dann massive Probleme mit Layershift. Soll heißen, dass zwischen den einzelnen Layern ein Versatz entsteht und das Objekt quasi schief im Raum gedruckt wird, sofern überhaupt gedruckt wurde. Denn irgendwann ist das so schief, dass die Layer nicht miteinander haften und ein riesen Haufen „Bandsalat“ entsteht, so wie hier…


©hoffy


©hoffy

Am Besten kann man den Layershift aber hier sehen…


©hoffy

Nachdem ich mich erstmals auf die Suche nach externer Hilfe begeben habe, Facebook Gruppe sei dank, kam recht schnell dabei raus, dass die Riemenspannung (die hatte ich vorher erst nachgespannt) wohl zu groß war. Beim Überprüfen und neuspannen der Riemen fiel mir dann auf, dass eines der Pulleys am Steppermotor sich gelöst hatte. Also dieses auch erst einmal wieder gescheit ausgerichtet und angezogen, Riemen neu und gleichmäßig gespannt. Und… Das Problem mit dem Layershift war passee…

In der Zwischenzeit sind schon wieder diverse Teile vom Druckbett gefallen. Dazu dann noch mehr im meinem 3dr XJ Baubericht… Da wird es auch noch ein Update geben…

Allerdings wurde ich während der Drucke der großen Objekte für meinen 6x6 auf etwas ganz anderes aufmerksam. Die Winkligkeit der Druckobjekte stimmt einfach nicht. Soll heißen, druckt man zwei spiegelbildliche Objekte, passen diese nach dem Druck nicht aufeinander. Denke diese Bilder zeigen es recht deutlich…


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Auch hier half mit die Facebook Gruppe weiter. Ich denke ich habe die Ursache gefunden, aber bin das Thema bisher noch nicht angegangen… Mal schauen wann ich die Zeit dazu finde. Denn scheinbar habe ich beim Zusammenbau des oberen Rahmens etwas „geschlammt“ und trotz Eckstützen ist nicht alles im 90° Winkel aufgebaut. Folglich muss ich vom oberen Rahmen noch einmal alles demontieren, alle Eckverbinder und Verschraubungen lösen, alles genau ausrichten und wieder zusammen bauen….

Ich werde Berichten…

So long

__________________
Hoffy

Meine ganzen Bilder sind auch in meinem Album oder in meinen alten Alben zu sehen.
17.05.2019 09:20 hoffy ist offline E-Mail an hoffy senden Beiträge von hoffy suchen Nehmen Sie hoffy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie hoffy in Ihre Kontaktliste ein
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.612

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Christian für deine ausführlichen Infos zum Drucker! Ich finde es sehr interessant und hilfreich, und erneut wieder ein Beleg dafür dass nix auf dieser Welt wirklich einfach ist... bow Viel Erfolg bei der weiteren Fehlerbehebung! Ich bleibe natürlich dran. klasse klasse klasse

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
17.05.2019 17:08 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 6.628
Skypename: pedro-3731

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch ich bleibe voller Begeisterung dran. klasse

Eine Wissenschaft für sich, die man auch erst in den Griff bekommen muss!

Wenn natürlich fertige Teile herausfallen, ist Modellbau eine feine Sache.

wink11 ... kaff3

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
17.05.2019 17:45 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
Thommy
Urgestein der IGM

Dabei seit: 02.10.2004
Beiträge: 5.000
Skypename: Thommy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Cooler Bericht, ich habe mittlerweile einen Flying Bear P905.
Dieser war auch als Bausatz nach 4 Std im Keller startklar.
Aktuell drucke ich ein paar Verbesserungen aber die bisherigen Teile sind schon mal nicht schlecht.
26.06.2019 23:05 Thommy ist offline E-Mail an Thommy senden Beiträge von Thommy suchen Nehmen Sie Thommy in Ihre Freundesliste auf
wheelman wheelman ist männlich
Meister der angefangenen Baustellen


images/avatars/avatar-62.jpg

Dabei seit: 08.12.2004
Beiträge: 7.612

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

klasse wieder einer mehr im Club der 3D Drucker. lach

__________________
Gruß, Joachim
Auch meine Fotos gab es bei ARCOR - Dank Vodafone sind sie nicht mehr in den Foren sichtbar. ohh
Aber auf meiner Homepage gibt es angestaubte Relikte zu bewundern... grin1
26.06.2019 23:20 wheelman ist offline E-Mail an wheelman senden Homepage von wheelman Beiträge von wheelman suchen Nehmen Sie wheelman in Ihre Freundesliste auf
rico rico ist männlich
Volle Infopower in 1/8


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 6.628
Skypename: pedro-3731

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schätze mich immer noch glücklich, dass die 404 Karo so gut gelungen ist.

Nicht vorhandenen Hut ab. klasse

wink11 ... ssst

__________________
Freundliche Grüße, Peter.

LKW-Modellbau ist aller Laster Anfang.
27.06.2019 11:46 rico ist offline E-Mail an rico senden Beiträge von rico suchen Nehmen Sie rico in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von rico: keine YIM-Name von rico: keine MSN Passport-Profil von rico anzeigen
Seiten (6): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 [6] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
IG Modellbau Oberland » Das Drumherum » Werkzeug » 3D-Drucker TronXY X5ST

Impressum

radiosunlight.de
Board Blocks: 262.283 | Spy-/Malware: 94.179 | Bad Bot: 1.010 | Flooder: 164.401 | httpbl: 4.732
CT Security System Premium 9.1.0 RC 1.0.4 © 2006-2010 Frank Leyhe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH