IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Modellbau in 1:8 und 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=16)
-- 1:8 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=18)
--- Faun SLT-56 8x6 in 1:8 (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=7664)


Geschrieben von rico am 17.02.2017 um 16:30:

Sechsachsiger (vier Achsen gelenkt) Lastesel.

Hallo Schwerlast-Freunde, fon

nach schweißtreibender Arbeit am Regal habe ich es jetzt so umgebaut, dass der Tieflader einen neuen Platz bekommen hat und auch beladen wurde.
Der sechsachsige Franziska-Tieflader wurde Nachfolger vom Vierachser, um höhere Lasten tragen zu können und der MAN SX200 8x8 geladen werden kann.
Hier ein paar Bilder.


©rico


©rico


©rico


©rico


©rico

Mit dem blauen MAN ist der Federweg nicht mehr sehr groß! grübeln

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 09.12.2017 um 13:34:

Achtung Panzerschreck.

Hallo Freunde der dicken Reifen, fon

Franziska wartet auf umfangreiche Umstellung auf GHz. Weil es viele Funktionen gibt, muss ich schön aufpassen. Aber da wird es dicke Frühjahr, bis ich andere Arbeiten abgearbeitet habe.
So bald es so weit ist, werde ich berichten...

Bis dahin.

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 17.12.2017 um 13:11:

cool Panzerknacker.

Hallo im Oberland, fon


©rico

Hier müssen die Stecker dem Carson-Empfänger angepasst werden und wenigsten zwei CTI`s eingebaut werden = acht Funktionen.
Habe mir aber erst die Raupe in die Werkstatt geholt, die ist noch vollkommen unbedarft.
Leider habe ich vom groß tönenden Service von Carson noch keine Antwort erhalten, ob ich zwei CTI Fahrtregler für je einen Steuerknüppel anschließen kann? Die haben kein BEC und das ist laut Betriebsanleitung der Carson nicht erlaubt. Warum auch immer. Ich könnte ja einen Akku von 4,8 V an den Empfänger anschließen?

Der andere Grund ist, dass ich die beiden SX nach der Umstellung "gewaschen" habe und da zu habe ich im Moment keine Lust bei Franziska.
Sie kommt aber noch vor der Pritsche des "Weißen" an die Reihe.

Bis da hin...

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 20.01.2018 um 12:54:

cool Schlamperei!

Hallo Schlepper - Freunde, fon

die neuste Aufnahme der Giga-Umstellung! gugeln ... gri


©rico

Keine Lust zum Fummeln! knall

Aber bald...

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 08.08.2018 um 14:58:

Text Von MHz auf Giga.

Hallo Freunde der Schwerlastschlepper, fon

aus verschiedenen Gründen kann ich am UNIMOG nicht weiterbauen und muss mich gedulden. wäh

Das ist die richtige Zeit, meinen SLT auf Vordermann zu bringen. Den habe ich mir auf den Operationstisch geholt und muss einiges ändern. Einmal muss er durch die Waschbahn, dann bekommt er eine Giga-Anlage verpasst und der Umbau steht schon lange im Raum.
Das eingebaute Radio (kleiner Weltempfänger) soll auf "Netz" umgestellt werden, dann kann ich das Radio über die Funke bedienen. Zusätzlich soll der elektrische Anschluss des Tiefladers zur Sattelplatte verlegt werden, zusätzlich. (Wie beim Original)


©rico


©rico


©rico


©rico

Bis bald...

wink11 ... prost



Geschrieben von wheelman am 08.08.2018 um 21:26:

 

Viel Erfolg beim Umbau Peter! klasse Hat Franzi aber auch verdient, sonst würde sie ja ohne Steuerung zum Staubansetzen verdammt sein... bow Also ran an die Umstellung, dann kannst den Riesen mal wieder bewegen klasse klasse klasse klasse



Geschrieben von hoffy am 09.08.2018 um 22:50:

 

Moin Moin Peter,

schön, dass du nun auch den Faun noch auf Giga umrüstest!!!

Gruß



Geschrieben von rico am 10.08.2018 um 13:47:

traurig Man will es ja nicht anders!

Hallo Freunde, fon

es gibt zwei Modelle, die ich mit großem Respekt baue oder verändere, ich weiß. was ich schreibe!
Das ist einmal der 404, der ja jetzt in guten Händen sich zur Reife entwickelt, aber seine Ruhe braucht. Erst wenn die Teile sich hier einfinden, kann das Werk vollendet werden.

Und dann habe ich die Umrüstung der Franzi auch vor mir hergeschoben, es geht nicht anders, ich habe ja keine MHz - Komponenten mehr!

Heute war mal wieder Einkaufen angesagt, ich bin dann immer hoch begeistert! Durch mehrere Knieoperationen an den Knien meiner Marit bin ich dann der Fahrer des Lebensmittel-Zuges. Im Supermarkt spiele ich dann den Auflieger, der hemmungslos beladen wird. An der Kasse gehöre ich zum Ladepersonal zum erst aus- dann einladen der Ware.
Anschließend Gabelstapler vom Auflieger in den Zugwagen. Fahrer ins heimische Gefilde mit anschließender Entladung in den Schmorbereich. Entlassung aus der Knechtschaft, Finger waschen, umziehen und entspannen.
Die Lust zu großen Überlegungen an der Franziska sind inzwischen verflogen.
Die Mühe wird allerdings mit anspruchsvoller Nahrung belohnt, wo bei ich bei dem Wetter nur wenig verkonsummieren kann.

Hier eine Aufnahme der leicht entbeinten Franziska. Es ist wie eine Droge, alles soll einmal über die Funke und einmal manuell funktionieren. Man kriegt als Nichtfachmann den Hals nicht voll!.
Gestern habe ich meine zweite Funke mit dem Empfänger angeglichen und Gott sei Dank den Fahrtregler gefunden, da mit ich BEC habe und weiter testen kann. Die Aufkleber sind mit ihrer Bezeichnung wegen der hohen Qualität des Tesafilms zu 90% abgefallen!
Eine Ebene tiefer sieht es genau so aus und hinter den Armaturen ebenfalls...

Was ich für diese beiden Modelle brauche ist Geduld, Geduld und nochmal Geduld!


©rico

wink11 ... knall



Geschrieben von rico am 11.08.2018 um 14:20:

  Das Leben könnte so einfach sein!

Hallo Strippenzieher, fon

etwas neu zu verkabeln macht mir ja richtig Spaß. Aber eine bestehende Anlage um zu stellen kommt in die Sparte leichter Horror. Die erste Umstellung war von Plus - Steuerung auf Minus - Steuerung, was recht mühevoll war, aber erfolgreich beendet werden konnte.
Nun geht es in Richtung GHz. Durch die abgefallenen Bezeichnungen ist der Schwierigkeitsgrad nicht geringer geworden. Inzwischen funktionieren Antrieb mit Sound, Lenkung und Blinker. Jetzt kommen die Schaltmodule mit vierfach Belegung pro Kanal.

Morgen muss ich heraus finden, ob die eine Strippe vom Schaltmodul z.B. bei Standlicht auf welche Leitung vom originalen Dreifachstecker kommt? Nach der Beschreibung ist die Steuerleitung Minus. Ich kann aber nicht auf Plus gehen, dann gibt es Rauch?
Bei zwei Umstellungen habe ich es schlicht und ergreifend vergessen! Beim großen Camper sind die Leitungen so versteckt, dass ich es nicht erkennen kann. Ich werde den Blauen um Rat fragen, ehe ich mich etwas traue. Wenn eine Arbeitslampe brennt am Faun, ist der Rest Pille Palle...

wink11 ... verwirrt



Geschrieben von wheelman am 11.08.2018 um 15:59:

 

oh ich wiederhole mich, das wäre für mich der reinste Horror, Hut ab vor deiner Arbeit. bow



Geschrieben von rico am 12.08.2018 um 15:54:

 

Nein, es ist nicht Horror, es ist Droge, Sucht, heraus finden wo die Grenzen sind?
Für einen Fachmann natürlich lächerlich, aber man will ja nicht seine mühsam ersparten und eingebauten Platinen abrauchen sehen. Also überlegt man drei Mal, ehe etwas angeschlossen wird und bei der ersten Kanalerweiterung gibt es feuchte Hände. Klappt das, ist der Rest reine Fleißarbeit.
Genau so ist es heute abgelaufen.
Bis auf die Rundlichter und zwei Positionslampen funktioniert restlos alles mit der neuen Anlage. Einschließlich der Kontrolllampen an den Armaturen, Kabinenbeleuchtung (automatisch), usw.
Meine Hände sind wieder trocken.

wink11 ... prost1



Geschrieben von wheelman am 14.08.2018 um 00:23:

 

Klar tun sich die Fachleute wesentlich leichter, aber es ist ja unser Hobby und umso mehr bewundernswert wenn dann solche Mamutverkabelungen auch noch funktionieren. klasse Bei meinem Bagger wären es eigentlich viel weniger an Einzelverbrauchern. Also auch viel einfacher zu realisieren. Trotzdem hab ich "die Hosen voll", bzw. scheue ich die Löterei wie die Pest. Alles so winzig und empfindlich und dann hält die Lötstelle nicht, die Diode ist falschrum drin (weil die Markierung abgegangen ist) etc.... Ich krieg schon Schweißausbrüche wenn ich nur davon schreibe. Also nochmals - Hut ab vor der Vielzahl an Funktionen die du da elektrisch/elektronisch realisiert hast. bow



Geschrieben von rico am 14.08.2018 um 11:22:

 

Es ist nichts weiter als der Vergleich mit Deinem Drucker: Schicht für Schicht wächst zum Ergebnis.
Auf der anderen Seite habe ich mich im Laufe der Zeit schon mit den Miniplatinen der Rundumlichter herumgeärgert. Trotz größter Vorsicht habe ich schon unzählige Platinen zerstört. Ich kaufe nur noch fertig bestückte.
Zu letzt habe ich die dicht zusammen liegenden Lötstellen mit 1 mm aufgebohrt und einfach 1 mm Schrauben eingedreht, das hat geklappt, aber ich habe mich verpolt und es macht ganz leicht Piff und ein klitzekleines Wölkchen verzieht sich, heißt, wieder 12,-€ im Zensur.
Das Problem ist, mir gefallen die kantigen hohen Rundumlichter besser als die knuffeligen, wie z.B. vom Pistenking. Andere sind wieder so blass, dass du meinst, das Modell hat 17 Jahre in der Sonne gestanden.
Muss mal googeln.

wink11 ... knall



Geschrieben von rico am 17.08.2018 um 10:10:

 

Ich brauchte gar nicht googeln wegen der Rundumlichter!
Die laufen einwandfrei. Die Umstellung ist da mit abgeschlossen und jetzt lasse ich die Kabelei zufrieden und decke alles wieder sauber ab.
Anschließend fahre ich durch die Waschbahn, mache eine Probefahrt und ab ins Regal...
Wieder eine Baustelle abgeräumt.

wink11 ... bow



Geschrieben von wheelman am 17.08.2018 um 22:38:

 

Gratulation und Hut ab vor dieser Leistung. Bei der Menge an Verbrauchern ist das wirklich eine heftige Arbeit die du - zum wiederholten male - mit Bravour geleistet hast. Klatsch Klatsch Klatsch
Und ich jammer rum mit meinem Bagger mit seinen 3 Motörchen. ssst bow


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH