IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Modellbau in 1:8 und 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=16)
-- 1:8 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=18)
--- Faun SLT-56 8x6 in 1:8 (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=7664)


Geschrieben von rico am 05.11.2010 um 12:57:

geschockt Faun SLT-56 8x6 in 1:8

Hallo Freunde der Schwerlastzugmaschinen, fon


©rico


die Vernunft sagt, dass ich spinne, knall
mein Herz ist aber voller Spannung, so ein Projekt zu starten. klasse
Es beschäftigt mich schon eine Weile!

Ein Problem sind die Achsen!
Aus Kosten- und Beschaffungsgründen werde ich wieder VEROMA
wählen.
Der SLT-56 hat aber Überbreite!
Entweder verlängere ich eine Achseite, das Ausgleichsgetriebe muss ja nicht in der Mitte arbeiten, oder ich baue schmaler?
Eine andere Lösung wäre, die Achsstummel rechts und links zu verlängern, dann würde das Bild der Planeten wieder stimmen.
Vielleicht rufe ich einmal bei VEROMA an?

Bauen möchte ich, wie beim SX 6x6, also gemischt mit Sperrholz und aufgeleimter Kunststoffplatten.

Da der Maßstab nicht so oft vorkommt im Oberland, werde ich wieder viel für mich schreiben!

Bauen werde ich nicht genau auf jede Niete, aber artgerecht.
Vielleicht in Militärversion.

Jetzt muss (um-)gerechnet werden und erste Materialien besorgt werden.

Bis dahin...

wink11 ... Grin



Geschrieben von hoffy am 05.11.2010 um 13:13:

 

Na dann mal Frohes Schaffen!!!

Habe den hier auf dem Gelände live gesehen. Ist einfach Imposant der Faun!!!

Werde wie all deine anderen Berichte regelmäßig verfolgen und gelegendlich auch mal ein Kommentar da lassen!

Gruß Hoffy



Geschrieben von Thommy am 05.11.2010 um 13:14:

 

geil klasse

In 1/35 lieg der Bausatz bei mir auch noch rum ssst



Geschrieben von rico am 05.11.2010 um 13:23:

traurig Achsbreite

Ganz so einfach ist es nicht mit der Verbreiterung!

Der Drehpunkt bei der Lenkung sollte ja möglichst Mitte Felge liegen!
Dieser Punkt muss geklärt werden.
Falls ich keine Lösung finde, richte ich mich nach der VEROMA - Breite.

Bis dahin...

wink11 ... Grin



Geschrieben von Pit D am 05.11.2010 um 15:26:

  Achsenkünstler

Hallo Peter, wink11

ich habe es ja schon befürchtet das Dich das Faun Fieber nicht mehr losläßt. freu1

Die Veroma Planeten Achsen zu verbreitern halte ich für sehr aufwendig. Rufe halt mal bei denen an.

Kennst Du die Bönning Achsen? Herr Bönning hat schon einige Male seine Achsen auf Anforderung verbreitert. Normal sind die für 1:12 aber es gibt einen Faun wo die Achsen schon für 1:10 verbreitert wurden.

Schaue mal hier:

SLT

Die werden auch preislich günstiger.

Wünsche Dir viel Spass beim bauen.



Geschrieben von Pit D am 05.11.2010 um 15:40:

 

Zur Info hier mal eine Beschreibung der Achsen. Bei den 1:12ern habe ich da schon Fahrzeuge mit über 50KG gesehen

Klich



Geschrieben von rico am 05.11.2010 um 15:52:

traurig Achsen bügeln.

Hi Peter, fon

ich habe eine Frontzeichnung gemacht, bin von der Breite der VEROMA-Achsen ausgegangen.
Ehrlich gesagt gefallen mir die Proportionen nicht.
Der Unterschied zu den VEROMA-Achsen sind 65 mm, die fehlen!

Bei den HA würde ich Distanzstücke drehen, aber vorne klappt das mit der Lenkung nicht.

Werde nächste Woche bei VEROMA anrufen.

Vielleicht baut mir ein Fachmann die VA um?

Bevor ich da keine Klarheit habe, kann ich höchstens den Rahmen anfangen.

Bis dahin...

wink11 ... grübeln



Geschrieben von Pit D am 05.11.2010 um 16:03:

 

Hi Peter fon

Du solltest Dich nicht nach den Veroma Achsen richten. Da veränderst Du ja den Massstab. Kommt den der Reifen Durchmesser in 1:8 hin?

Die nicht angetriebene Vorderachse würde doch genügen oder? Die könnte man in der Mitte trennen und mit einem vierkant Rohr verbreitern auf das Original Maß.

Ich vermute mal das eine breitere angetriebene Veroma Achse sehr teuer wird, weil das Gehäuse ja gegossen wird und man dafür eine neue Form machen müßte. smokin



Geschrieben von rico am 05.11.2010 um 16:25:

Zunge raus! Gummiachsen

Die Reifen passen hervorragend.

Sicher, den Maßstab hätte ich verändert, aber nur in der Breite.
Und genau dann stimmen die Proportionen nicht mehr.

Allrad sollte schon sein, so geländegängig wie der SX ist der SLT auf keinen Fall.

Mit einem Vierkant zu verbreitern habe ich auch schon überlegt.
Das Zwischenstück müsste vielleicht gestiftet werden, schweißen kann ich das nicht.
Die Antriebswellen sind recht dünn, weil durch die Planeten nicht so viel Kraft übertragen wird.

wink11 ... grübeln



Geschrieben von herbert am 05.11.2010 um 18:37:

 

Hallo Peter,

Du bist des" Wahnsinns fette Beute" so sagt man bei uns für solche Projekte, ich wünsch dir jedefalls viel Erfolg bei deinem Vorhaben.

Anbei Bilder die ich in Thalmassing am Wochenende gemacht habe
zur Anregung,



mfg Herbert



Geschrieben von rico am 05.11.2010 um 20:00:

verrückt Schluckspecht (750 PS)

Guten Abend Herbert, fon

ich freue mich riesig, dass Du Dich hier einklinkst! klasse

Du hast schon recht mit "des Wahnsinns fetter Beute"!
Ich habe mir vorgenommen, mich einigermaßen an den Maßstab zu halten, allerdings gibt es mit Sicherheit kein Modell, bei dem die Teile aus der CNC-Fräse genommen werden.

Es wird wie bei dem SX 6x6, Gemischbauweise, je nach dem, was ich an Material ergattere.

Ob Militär oder vom Militär restauriert ist noch offen.
Jedenfalls wird ein Privatmann schon Abschleppaufträge haben müssen, bei einem Verbrauch von ca. 160 l pro 100 km!

Während der Bauphase möchte ich mich schon um einen 12-Zylinder-Sound kümmern.

Wenn ich morgen Zeit hätte, wäre die Frontwand auf dem Tisch.

Auch gibt das Modell kein Schnellbauergebnis...

Schönes Wochenende. kaff3

wink11 ... Grin



Geschrieben von nordzombie am 05.11.2010 um 21:16:

 

Moin Peter
War ja klar, das dich der immer anzuschauende Bausatz in deiner Werkstatt nicht zufrieden läßt lach .
Meinen Glückwunsch und meinen Respekt hast du hiermit.
Ist schon 'ne "Riesen Wuchtbrumme".

Nach 3- und 4 Achsern ist das wieder mal ein Schritt nach vorn.

Gruß aus'm Norden - Tom



Geschrieben von tomh am 05.11.2010 um 22:18:

 

hi,

der 1:8er SLT stünde evtl. zum verkauf, soll ich den Besitzer am WE mal fragen?



Geschrieben von wheelman am 05.11.2010 um 22:18:

 

Hm, eigentlich finde ich den Faun nicht sooooo viel anders als deinen 8x8..... ssst Aber gespannt bin ich natürlich was du dir wieder einfallen lässt. klasse



Geschrieben von nordzombie am 05.11.2010 um 23:06:

 

Moin
@ Joachim
Sorry, dann hast du in "natura" noch vor keinem gestanden,geschweige denn in einem gesessen oder den Motor gehört.
Das Original ist irre !
Breite: gut 3,20 m
Länge: fast 20 m
macht in 1:8 ca. 0,39 X 2,50 m

Ist schon anders als so'n "kleiner SX".

Gruß Tom



Geschrieben von wheelman am 05.11.2010 um 23:18:

 

Na dann steigt die Spannung um so mehr. klasse Als Zivi hab ich den ganzen BW-Fuhrpark nur von Ferne gesehen, und so einen Faun sieht man vermutlich nicht im Straßenverkehr. Ich frage mich nur ob Peter mit so einem Brocken noch zurecht kommt, der hat dann ja ein heftiges Gewicht. grübeln



Geschrieben von nordzombie am 06.11.2010 um 00:59:

 

Hat den Vorteil das das Original auch zum Transport der 10 Tonner Kat's genutzt wird. Es mußte nur die Heck-Auffahrrampe in der Ruhestellung geändert werden. Sie steht jetzt nicht mehr leicht nach vorn geneigt sondern senkrecht. Die dadurch entstandene, längere Ladefläche reicht aus um den 10 Tonner zu verladen.
Da braucht der Peter seinen SX nicht mehr durch den Garten tragen grin1 .

Gruß Tom



Geschrieben von rico am 06.11.2010 um 10:14:

Zunge raus! Franziska

Guten Morgen in die interessante Runde,

Ich staune über Tom, der ist I-Tüpfelchen genau informiert!
Man hat den Auflieger für den schwereren Panzer verstärkt und
die Auffahrrampen senkrecht gestellt, somit kann der MAN 10 t
verladen werden.
Der SLT ist die Weiterentwicklung des "Elefanten", der offiziell so
heißt. Der Elefant hat eine 30 L (dreißig!) Maschine und braucht 160 L auf 100 km. Der Nachfolger ist ein eigenständiges Modell und nennt sich Franziska. Der Name ist aber nicht offiziell.
Die Maschine hat 20 L und verbraucht angeblich 110 L Diesel.
(Bei 530 PS und 12 Zylindern) Es gibt verschiedene Angaben.

Pit-D hat mir Videos eingestellt, die sind wahnsinnig beeindruckend.
Der beladene Zug zieht an, wie eine Rakete. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Franziska höher als bei dem Elefanten. (Ca. 70 km/h)
Franziska hat Doppelscheinwerfer.
Im Gegensatz zum Elefanten ist Franziska nicht geländegängig!

Franziska ist etwas kürzer als der 10t SX. Aber wesentlich breiter, wie Tom schon sagt.

Eigentlich hat mich zum wiederholten Male ein Anfänger um Hilfe gebeten. Es ging in Richtung VOLVO-Kauf. Als der Preis ausgehandelt war, wollte der Manager den VOLVO bei mir abholen!
Vom Erlös sollten die Achsen und die Getriebe geordert werden.
Scheinbar hat der Interessent meine Adresse verloren? knall
Was mich nun nicht mehr stoppen kann, den SLT zu bauen...

Wie schon gesagt gibt das kein Speedmodell.
Wenn ich "Franziska" so hinbekomme, wie meinen SX 6x6 bin ich sehr zufrieden.

Warten wir es ab...

wink11 ... bow



Geschrieben von nordzombie am 06.11.2010 um 19:42:

 

Moin moin
Na ja auf's I -Tüpfelchen genau, bin ich nicht informiert.
Wir haben für die KFOR Fahrzeug-Konvois bis Pristina gebracht.
Unter anderem waren auch 2 Franziska's dabei. Ich selbst hab so'n Ding als Fahrer nicht unterm Ars... gehabt, leider. Ich durfte nur Kat (5+7to) und Fuchs fahren. In meinen Fahrpausen bin ich aber als Beifahrer mitgefahren. Deshalb mein Halbwissen über dieses Monstrum auf Rädern.
Übrigens, hat schon mal jemand 800 Liter Diesel aus Kanistern (20L) getankt ? lach

So long - Tom



Geschrieben von Pit D am 06.11.2010 um 19:55:

 

Hallo Geburtstagskind, freu1

hier gibt es auch noch ein kleines Geschenk zum ansehen.

Faun SLT Zivil

Man schaue sich mal alle Videos an. Diese Maschine ist schon sehr beeindruckend.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH