IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Modellbau in 1:8 und 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=16)
-- 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=17)
--- Hoffys 6x6 Truck (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11420)


Geschrieben von hoffy am 08.02.2019 um 22:25:

 

Moin Moin Gemeinde,

Es wird mal wieder Zeit für ein kleines Update.

Bei meinem letzten Update hatte ich von der HA Pendelei berichtet. Die eine Seite war schon mit den gedruckten Lockouts und integrierten Federbefestigung versehen... auf der Seite ist die Blattfedern deutlich weiter vom Rahmen entfernt montiert...

Auf dem Bild sehr schön zu sehen:


©hoffy

Das war bis Gestern der Status quo. Über Wochen habe ich gegrübelt, wie ich die gedruckte Blattfedern (1. Entwicklungsstufe) gescheit und vor allem, stabil mit dem Rahmen verbinden kann. Denn die Hebelkraft der Feder ist nicht zu verachten. Die Beste Lösung die mir bisher eingefallen ist, war eine massive Hülse aus Stahl. Da ich leider noch immer keine Drehbank besitze, war Joachim so lieb mir die benötigten Stahllülsen zu drehen.

Nochmals vielen Dank an Joachim!!!

Gestern waren sie dann angekommen die Hülsen. Also noch schnell das durchgehende Gewinde geschnitten und direkt am Chassis montiert. Somit ist das Thema HA Pendelei der 1. Entwicklungsstufe vorerst abgeschlossen.

Hier noch ein paar Bilder...


©hoffy


©hoffy

Etwas verschränken kann er nun auch und das in gewollten Maßen, auch ohne Stoßdämpfer...


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Mal schauen wie es dann demnächst hier weiter geht...

So long



Geschrieben von wheelman am 09.02.2019 um 11:23:

 

Ich freu mich schon wenn du bewegte Bilder zeigst, das wird sicher ein schönes Fahrbild geben mit der Verschränkung etc. klasse



Geschrieben von rico am 09.02.2019 um 15:36:

 

Hallo Christian, fon

interessante Konstruktion! klasse

An der Führung der Federblöcke über den Achsen gibt es noch Bedarf?

Weiterhin Erfolg wünsche ich Dir. freu1

wink11 ... kaff3



Geschrieben von hoffy am 10.02.2019 um 21:54:

 

Moin Moin,

Ja Joachim, ich bin auch auf bewegte Bilder gespannt. Ich denke aber, dass ich die Verschränkung an der HA noch reduzieren werde. Denn ein erster Test hat ergeben, dass ich die Ladefläche sonst 35mm über dem eigentlichen Rahmen montieren muss. Dass ich da noch einen Hilfrahmen brauche, ist ja klar, aber dass dieser kanpp 9mm höher sein müsste als der Hauptrahmen (26mm) ist eher unüblich. Daher werde ich den Hilfsrahmen wohl auch mit 25-26mm wählen, um noch eine ausreichende Verschränkung zu schaffen.

Hallo Peter,

was genau meinst du damit, dass die Führung der Federblöcke noch Bedarf gibt? Die Federblöcke sind über den Achsen geführt und durch die Schraube ist die Achse vor dem Runterfallen gesichert. Ich denke, dass sich echte Federn noch etwas in der Führung mit verwinden und sich nicht so bocksteif verhalten wie die gedruckte Federblockwippe...

So long



Geschrieben von hoffy am 17.05.2019 um 10:55:

 

Kaum gehen 3 Monate ins Land, wird es Zeit für ein kleines Update gebe…

In der Zwischenzeit ist nicht viel passiert und doch eine Menge. Aber fangen wir vorne an…

Seid Februar hatte ich den Drucker stark bemüht und wie schon irgendwo erwähnt habe ich versucht mir eine ZIL 131 Kabine im Maßstab 1:9 zu drucken. 1:9 daher, da die üblichen 1:10er 4x4 Fahrzeuge auch tendenziell etwas größer ausfallen bis hin zu 1:8,5. Da das Erscheinungsbild halbwegs stimmig sein sollte zw. LKW und PKW, ich zudem eine breite VA verwendet habe, fiel die Entscheidung auf den Maßstab 1:9. Damit wird so ein Kollos etwa 275mm breit. Danke meines 300x300 Druckraum konnte ich damit auch problemlos solch breite und große Teile drucken.

Hier ein paar Eindrücke von den Drucken…


©hoffy


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Hinzu kamen noch ein paar Ladeflächen Traversen, die auf ein kleinen dünnen Stahlwinkel aufgesteckt und verschraubt werden und somit den Ladeflächen Hilfsrahmen bilden. Außer ein CAD Bild, habe ich dazu bisher keine weiteren Detailbilder…


©hoffy


Hier habe ich dann alles einmal grob zusammen gestellt…


©hoffy

Hier dann in voller Pracht…


©hoffy


©hoffy


Da ich plane auf der Ladefläche auch mal das eine oder andere Fahrzeug zu transportieren, habe ich diese mit 60cm festgelegt. In Verbindung mit der doch recht langen Kabine vom ZIL 131 will mir das so aber nicht wirklich zusagen. Die Proportionen, Abstand der Achsen, Position der HA unter der Ladefläche, Überhang hinten etc. wirken einfach nicht stimmig. Daher ist bereits Plan B in Arbeit.

In Summe habe ich bisher für das Drucken der ZIL 131 Kabine knapp 86h gebraucht. Da ich bei einem Teil mit der Druckgeschwindigkeit etwas übertrieben habe, war einfach zu ungeduldig, werde ich das wohl noch einmal drucken müssen, was nochmal mind. 24h Druckzeit bedeutet. Anschließend werde ich die Kabine dann versuchen zu verkaufen.

Nun zu Plan B. Diese ist schon länger in Arbeit. Hatte mich aber immer wieder vor Details wie dem Dach gesträubt. Nachdem ich aber das Gesamtbild vom ZIL gesehen hatte, war die Motivation dann doch groß die Kabine dann doch fertig zu stellen… Im CAD sieht diese mittlerweile so aus und wurde in druckbare Bauteile zerlegt, Dach, Kühlergrill, Seitenwand recht & links, Rückwand, Frontscheibe sowie Radkästen…


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Die Radkästen, Kühlergrill sowie Seitenteile rechts und linke sind soweit gedruckt und sehen jedes für sich sehr gut aus. Nur wenn man die beiden Teile direkt aneinander hält, fällt auf dass die spiegelbildlichen Teile nach dem Druck nicht auf einander passten.


©hoffy


©hoffy


©hoffy

Sobald das Problem am Drucker angegangen und gelöst wurde, werden die Seitenwände noch einmal gedruckt und die Kabine hoffentlich vollendet.


Wie ihr seht, ist viel passiert, aber bis auf den Ladeflächen Hilfsrahmen und der lose aufgelegte Ladefläche, ist nicht viel verwertbares dabei raus gekommen…

Soweit der aktuelle Stand beim 6x6…



Geschrieben von wheelman am 17.05.2019 um 17:13:

 

Mir gefällt der Hauber zwar besser, aber die neue Karosse passt natürlich besser zu langer Pritsche... Auf jeden Fall wieder mal Hut ab vor deinen 3D-künsten! klasse klasse klasse



Geschrieben von rico am 17.05.2019 um 17:35:

großes Grinsen Das sind die echten Wühler.

Das sehe ich genau so, obwohl mir das Urgestein sehr gefällt, man darf sich jetzt nicht von der blauen Farbe ablenken lassen.

Das neue Haus ist da für wesentlich moderner, aber immer noch nicht so futuristisch, wie die ganz neuen aussehen.

Christian ist schon ein 3D - Spezialist!

Weiterhin gutes Gelingen.

wink11 ... kaff3


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH