IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Funktions-Modellbau (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=10)
-- Landmaschinen (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=125)
--- Fendt 936 auf mfz-blocher (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11383)


Geschrieben von Ulrich am 25.07.2018 um 07:45:

 

Wenn Du noch ein wenig Geduld hast kann ich da vielleicht weiter helfen.
Gruß
Ulrich



Geschrieben von Ulrich am 25.07.2018 um 09:41:

 

Nächster Testdruck bevor es zum Gießen geht...

©Ulrich


©Ulrich


©Ulrich


©Ulrich


©Ulrich


©Ulrich


©Ulrich

Gruß
Ulrich



Geschrieben von Ulrich am 25.07.2018 um 09:44:

 

Die schwarzen Teile sind wieder über shapeways: bronced steel...



Geschrieben von Ulrich am 25.07.2018 um 11:07:

 

Zitat:
Original von Hettmo
eigentlich die gesamt fronthebehydraulik,
das Gewicht ist für mich kein Problem, kann ich Fräsen


Habe Dir eine email geschickt.

Gruß
Ulrich



Geschrieben von wheelman am 14.08.2018 um 00:28:

 

Wie sind inzwischen die Erfahrungswerte bzgl. Stabilität der gedruckten Teile? Bei mir hat ein filigranes Kettenglied aus PLA - für den Huina Bagger - leider nicht mal die Dauerbelastung durch den Kettenspanner überstanden... grübeln



Geschrieben von Ulrich am 16.08.2018 um 09:23:

 

Zitat:
Original von wheelman
Wie sind inzwischen die Erfahrungswerte bzgl. Stabilität der gedruckten Teile? Bei mir hat ein filigranes Kettenglied aus PLA - für den Huina Bagger - leider nicht mal die Dauerbelastung durch den Kettenspanner überstanden... grübeln


Hallo Joachim,
also bei mir sind die ersten Teile jetzt ein dreiviertel Jahr alt und alles hält wie geplant. Man muss halt bereits vor Entwurf ein bisschen die Belastung abschätzen. Es gibt sicher auch Teile (z.B. das innere des Stützfußes an der Krampe) die ich mittlerweile aus Metall sintern lasse, weil die Beanspruchung zu hoch ist. Ein Kettenglied gehört da sicher auch dazu.

Auch hatte ich anfangs viel das Resin tough verwendet. Allerdings zeigt sich, dass das eher mit zäh zu überstzen ist. Man bekommt es nicht kaputt, aber bei großen Flächen ist es nicht formstabil. Ich drucker daher nur noch Servohebel etc. damit.

Gruß
Ulrich



Geschrieben von Ulrich am 16.08.2018 um 09:27:

 

So, das ist die vorläufige Endversion des Hecks. Ist etwas stimmiger wie ich finde. Die Tage muss es am Hauptrahmen weiter gehen.
Ich hadere noch ein wenig, da man zwei Weibchen noch dezenter einbetten könnte. Man müsste dann die Verpolungssicherheit über eine farbige Markierung sicher stellen. Das birgt natürlich trotzdem Fehlerpotential (und Arbeit an den Anhängern...) Was meint ihr?



©Ulrich



©Ulrich



©Ulrich



©Ulrich

Und nochmal die Front.


©Ulrich

Gruß
Ulrich



Geschrieben von wheelman am 16.08.2018 um 11:03:

 

klasse Danke für die Antwort und die weiteren Bilder. Schaut schon sehr gut aus was du da baust. Klatsch



Geschrieben von rico am 16.08.2018 um 13:37:

 

Wirklich eine Augenweide!

wink11 ... klasse



Geschrieben von Hettmo am 18.08.2018 um 21:37:

 

da schließe ich mich an klasse



Geschrieben von Ulrich am 24.08.2018 um 08:39:

 

Guten Morgen und Danke anzusammen!

Es geht immer ein bisschen weiter, das näcshte Teil wurde heute Nacht gedruckt. Bin schon gespannt wie es rauskommt...


©Ulrich

Gruß
Ulrich



Geschrieben von wheelman am 24.08.2018 um 12:00:

 

Ich find übrigens die Stecker sehr gut gelungen, würde ich nicht ändern. klasse


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH