IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Das Drumherum (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=72)
-- Werkzeug (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=80)
--- 3D-Drucker Anycubic i3 Mega (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11345)


Geschrieben von Gardarsson am 23.03.2018 um 19:03:

 

Hat jetzt zwar n bisserl gedauert, aber wie versprochen der Screenshot, wie ich den Jack Stand gedruckt habe.



Geschrieben von Gardarsson am 23.03.2018 um 19:07:

 

Dann hab ich noch fleißig gedruckt.

Hier eine faltbare mobile Brücke für meinen Dingo. Sie ist insgesamt 60cm lang und 5cm breit. Gefunden hab ich die Brücke bei Thingiverse und wollte diese unbedingt haben.

Druckzeit etwa 30 Stunden



Geschrieben von Gardarsson am 23.03.2018 um 19:23:

 

Ansonsten sind noch 2 Teile für den Drucker selbst gedruckt worden. Ein Drehrad für den Extruder und einen Kabelhalter, damit das Filamentschlauch nicht geknickt wird.



Geschrieben von maho am 24.03.2018 um 08:12:

 

Zitat:
Original von Gardarsson
Gefunden hab ich die Brücke bei Thingiverse

...hast Du da mal einen Link oder das passende Stichwort zum Suchen?

Martin



Geschrieben von Gardarsson am 24.03.2018 um 18:57:

 

Na klar. Einfach hier klicken



Geschrieben von wheelman am 24.03.2018 um 18:57:

 

Schöne Sachen hast gedruckt Andy. klasse
Mit welchen Temperaturen arbeitest du?



Geschrieben von Gardarsson am 24.03.2018 um 19:41:

 

Druckbett durchgehend 60°C und Hotend 1. Layer 210°C und dann alles weitere mit 195°C.

Das alles noch mit dem Original Anycubic Filament. Die Rolle geht langsam zu Ende und ab dann werde ich das von Eins3D verwenden. 4 Rollen in Weiß, Orange, Schwarz und Blau sind schon im Keller und warten auf Ihren Einsatz.



Geschrieben von maho am 24.03.2018 um 21:18:

 

...danke für den Link!

Martin
--
(der tut nichts - der will nur spielen)



Geschrieben von Gardarsson am 21.06.2018 um 13:38:

 

Hab hier auch mal wieder was zu zeigen, was aus meinem Drucker rausgekommen ist.

Die ersten beiden Bilder zeigen einen Akkuhalter für einen Rockcrawler (Chassis Ventru), welches ich zusammen mit jemandem quasi entwickelt habe.

Das andere ist ein die Cap und Motorhaube für einen RockCrawler. Aktuell ist alles aus PLA. Wie haltbar das ganze dann ist, wird sich zeigen. Aber für einen Prototypen reicht es allemal und gerade bei den Seitenteilen (schwarz) könnte man dann auch überlegen diese aus Carbon zu fräsen oder fräsen zu lassen.



Geschrieben von wheelman am 23.06.2018 um 17:34:

 

Schön dass du weiter berichtest Andy! klasse Mal schauen wann ich meinen Drucker wieder betreibe, zur Zeit ist einfach anderes dran...
Bin gespannt was du bzgl. Haltbarkeit für Erfahrungen machst.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH