IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Funktions-Modellbau (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=10)
-- Baumaschinen (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=12)
--- Bruder CAT Kettendozer D5G (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11217)


Geschrieben von Gardarsson am 23.05.2017 um 19:21:

  Bruder CAT Kettendozer D5G

Hallo zusammen,

Prinzipiell schwebten mir eigentlich immer Bagger, Traktoren usw. im Kopf rum, aber warum immer an die HighEnd und teuren Fahrzeuge denken, wenn es so viele Möglichkeiten gibt mit schmalem Geldbeutel zu starten.
Nachdem ich dann viel über den kleinen Bruder Dozer gelesen habe, hab ich beschlossen meinen ersten Umbau an diesem Gerät zu wagen.

Meine Gedanken sind auf jeden Fall den Antrieb und das Heben und Senken des Schildes zu realisieren. Ob das Schild noch schwenkbar wird, bin ich mir noch nicht sicher. Eine Beleuchtung möchte ich ebenfalls einbauen, auch wenn ich dazu noch gar keinen Plan hab, aber mit der Zeit wird das schon werden. Muss ja nicht von heute auf morgen fertig werden.

Den Antrieb möchte ich über 12V Getriebemotoren realisieren. Welche genau muss ich mir noch überlegen.
Befeuert werden soll sie mit 3s Lipo Akkus, da hier schon einige mit 650 und 800mAh vom Crawler vorhanden sind.
Dazu wird noch ein BEC (evtl. Castle Creation) verwendet.
Regler schweben mir 2 Thor15 vor und das heben und senken soll mit einem Midi-Servo geschehen.
Gesteuert wird das ganze dann mit einer FrSky Taranis X9D
Für die Beleuchtung schwebt mir dann noch ein CTI PS4a vor.

Ich hoffe ich hab nichts vergessen

Hier noch ein paar Bilder von der kleinen Raupe. Irgendwie find ich die gar nicht so klein, wenn man sie so in den Händen hält.



Geschrieben von rico am 23.05.2017 um 22:02:

großes Grinsen Kette bringt Vortrieb.

Hallo Andy, fon

wirkt sehr modern, gefällt mir gut. klasse

Bitte Baubericht und Bilder bringen, das interessiert mich.

Wünsche Dir die nötige Zeit und Erfolg.
In Bezug auf den Geldbeutel ist der Kettentraktor unschlagbar günstig, braucht aber viel Arbeit.

wink11 ... Grin



Geschrieben von wheelman am 24.05.2017 um 00:47:

 

Schönes Projekt! klasse Thommy müsste da einige Erfahrung einbringen können - gell Chef des Forums!? lach klick



Geschrieben von Klaufi am 24.05.2017 um 06:51:

 

Da bleib ich mal dran!!
Schon mal viel Erfolg für Dein Projekt. klasse



Geschrieben von Gardarsson am 24.05.2017 um 09:32:

 

Danke. Ich werde mein bestes geben und den Umbau dokumentieren.
Wird sich allerdings alles etwas ziehen vermute ich mal. Bin ja selber Schuld wenn man immer neue Baustellen aufmacht aber keine offene zum Abschluß bringt.

Mit Thommy hab ich schon gesprochen und haben schon ausgemacht, dass wir uns mal treffen.



Geschrieben von Gardarsson am 24.05.2017 um 20:03:

 

So. Nach bisserl Kopf zerbrechen und Fluchen ist die Raupe in ihre Einzelteile zerlegt.
Insgesamt sind mir 2 Teile gebrochen, allerdings sind diese am Unterboden. Das dürfte allerdings nicht so das Problem werden, da dieser mit insgesamt 6 Klammern fixiert ist. So bleiben immer noch 4 über.

Hab mir mal den Innenraum vermessen, damit ich schauen kann welcher Motor passen könnte. Das wird jetzt glaub ich recht knifflig um den richtigen zu finden.

Aber hier mal ein Foto der zerlegten Raupe



Geschrieben von wheelman am 25.05.2017 um 09:53:

 

klasse dass wir hier teilhaben dürfen und die Zahl der Bauberichte wieder steigt. klasse



Geschrieben von Thommy am 25.05.2017 um 11:58:

 

HI

ohja das Ding hatte einiges an Nerven gekostet da ich unbedingt nicht nur 2 Servos an den Unterboden bauen wollte.

Eine fahrbereite Raupe hab ich sogar noch smile

Zum Antrieb, nimm 2 Servos mit Metallgetriebe und "hacke" diese als Getriebemotor.
THOR Regler hatte ich testweile auch mal aber dann gleich wieder entsorgt



Geschrieben von rico am 25.05.2017 um 12:07:

Wenn Traktion, dann Kette...

Hallo Andy, fon

sehr interessant!
Kannst Du bitte einmal schreiben, was so ein Brudermodell kostet?
Besten Dank.
Eine schöne Grundlage für einen Umbau. (Schlepper)

wink11 ... Grin



Geschrieben von Gardarsson am 25.05.2017 um 12:46:

 

Wenn ich was baue muss ich ja auch berichten. Sonst wäre ich ja in keinem Forum 😉

Was war das Problem der Thor Regler und auf welche bist du ausgewichen Thommy?

Die Bruder Modelle sind alle glaub ich ne recht gute Grundlage Rico. Für diesen hab ich 13€ gezahlt und ist im Massstab 1:16.

Mich freut das euch der Umbau interessiert.



Geschrieben von rico am 25.05.2017 um 17:23:

 

WAHNSINN !

wink11 ... Grin



Geschrieben von Thommy am 25.05.2017 um 18:33:

 

Zitat:
Original von Gardarsson
Wenn ich was baue muss ich ja auch berichten. Sonst wäre ich ja in keinem Forum 😉

Was war das Problem der Thor Regler und auf welche bist du ausgewichen Thommy?

Die Bruder Modelle sind alle glaub ich ne recht gute Grundlage Rico. Für diesen hab ich 13€ gezahlt und ist im Massstab 1:16.

Mich freut das euch der Umbau interessiert.




SGS-Regler für Kettenfahrzeuge, beinhaltet 2 Regler+Mischer und eine Lichtanlage.
Warum? Sagen wir so, fahre mit beiden Reglern deine Raupe und du merkst es selbst.
Für Kippantriebe habe ich auch die THOR-Regler, für mehr auch nicht.



Geschrieben von Gardarsson am 25.05.2017 um 19:36:

 

Ok. Das hört sich interessant an.
Wenn sich der SGS vom Fahrgefühl her soweit abhebt und wenn ich 2x Thor + dem PS4a nehme komm ich preislich auch noch auf fast den gleichen Preis.

Dann ist schon ein 3A BEC verbaut. Bei dem weiß ich allerdings grad nicht ob das reicht. Da kommt grad ein gaaanz großes verwirrt auf mich zu. Vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen.

Also. ich versuchs mal zu erklären.
ich möchte meine 3S Akkus mit 650 oder 800 mAh verwenden. Je nach Platz.
Einen Midi-Servo zum heben des Schildes mit 6V, dann entweder 2 Getriebemotoren mit voraussichtlich ebenfalls 6V (oder 2 gehackte Servos a 6V)

Ein BEC brauch ich ja um die 11,1V vom 3S Lipo runterzuregeln, damit die Motoren, Servos nicht abrauchen. Reicht dann ein 3A BEC oder woher weiß ich welches ich benötige?



Geschrieben von wheelman am 25.05.2017 um 21:43:

 

warum willst du die 3s Akkus verwenden? macht das Sinn bei 6V Motoren? grübeln grübeln grübeln



Geschrieben von Gardarsson am 25.05.2017 um 22:05:

 

Der Gedanke mit dem 3s ist einfach weil ich da ziemlich viele hier rumliegen hab und nicht noch andere kaufen zu müssen. Werden ja auch nicht besser



Geschrieben von Thommy am 26.05.2017 um 14:30:

 

Nimm einen 2S Lipo oder 5xAAA Akkuzelle.
Die AAA Zellen könntest du dann sogar passend zusammen löten und IM Modell laden.
Bei Lipo würde ich das niemals machen.

Du kannst direkt mit 2S Lipo an den Regler gehen, du machst dann in der Fahrfunktion nur 80% Dualrate oder 1-2 N4001 Dioden dran dann passt die Spannung auch.

Der SGS Regler hat leider nur 300mA Empfängerstromversorgung, bedeutet für die Servofunktionen "Schild" müsstest du ein BEC einbauen oder den + Pol vom Servo direkt an den Akku dran.

Ganz schön viel Arbeit für so ein kleines Modell smile



Geschrieben von Gardarsson am 26.05.2017 um 20:43:

 

Zum einen Danke für die Antwort Thommy und zum anderen für den kleinen Plausch bei dir. Deine Raupe ist schon auch schnuckelig und lässt sich echt schön fahren. Die Einstellungen an der Funke wird sich bei meiner dann zeigen.
Freu mich auf jeden Fall wenn sie mal fährt.
Insgesamt wird sie zwar etwas weniger aufwendig wie deine, aber ich denke es wird nicht nur bei der bleiben



Geschrieben von Gardarsson am 31.05.2017 um 18:46:

 

Nach langem hin und her überlegen, dem Gespräch mit Thommy und das weitere studieren von anderen Bauberichten hab ich mich jetzt doch gegen die Getriebemotoren entschieden. Die, die ich gefunden habe waren entweder zu groß oder ggf. von der Leistung zu wenig. Da ich mir da aber zu unsicher bin, bin ich dann doch auf Nummer sicher gegangen.
Aber anstatt der Standard-Servogröße hab ich mich für die LowProfile Servos entschieden. Somit hab ich dann im inneren etwas mehr Platz und die Kraft ist teilweise mehr als bei anderen Bauberichten und sollt daher ausreichend sein.

Dann ist der Mini-Servo dazugekommen für das heben und senken des Schildes.

Von den Thor-Reglern hab ich mich dann ebenfalls verabschiedet und bin auf den Kettenregler mit 5 Lichtanschlüssen von SGS gegangen. Wenn hier ein Kollege schon gute Erfahrungen gemacht hat im Bezug auf Feinfühligkeit dann ist das ja nicht das schlechtere. Testen konnte ich das Fahrgefühl auch und war definitiv angenehm. Kein ruckeln, schnelles ansprechen usw.

Jetzt müssen dann erstmal die Fahrservos gehackt werden und dann werd ich mich an die Raupe ranmachen.

Soweit dazu. Jetzt hier noch ein Foto der Komponenten.



Geschrieben von wheelman am 31.05.2017 um 19:00:

 

Find ich eine gute Entscheidung, und mal wieder ein Beleg dafür dass sich das Forum halt doch lohnt. klasse



Geschrieben von Gardarsson am 31.05.2017 um 19:18:

 

Danke Joachim.
Das Forum lohnt sich immer. Vor allem dieses hier, da es wie eine Familie ist. Auch wenn nicht so viel geschrieben wird oder so viel los ist. Hilfe bekommt man eigentlich immer.
klasse klasse klasse


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH