IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Modellbau in 1:8 und 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=16)
-- 1:8 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=18)
--- Kettentraktor (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11131)


Geschrieben von rico am 13.01.2018 um 16:19:

Lampe Geht, geht nicht = Blinker.

Grüße Dich Achim, fon

ich bedanke mich für die aufmunternden Zeilen. klasse

Der 404 schwirrt mir schon lange im Kopf herum. Wenn ich Glück habe, druckt mir Christian
(hoffy) oder Joachim (wheelman) den Vorbau. Das eigentliche Problem sind die teuren Portalachsen. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass ein UNIMOG einfach diese Achsen haben muss. Dann bin ich ein Träumer vom Mercedes Rundhauber als Dreiachser, den es auf der ganzen Welt in allen Variationen gibt. Wenn ich mich nicht irre, wird der Rundhauber als Lizens immer noch in Indien gebaut. Nun gibt es eine Militärversion mit extremer Pendelachse als 6x6 mit Cabriodach irgend wo in Südamerika.

Strom ist für mich eine hochinteressante Sache. Früher habe ich mir ein Lehrbuch gekauft und verstand aber immer nur Bahnhof! Durch Modelleisenbahnen von ganz früher Märklin mit Wechselstrom, später mit Fleischmann und Roco mit Gleichstrom bis zur größeren LGB-Gartenbahn habe ich viel experimentiert. Außerdem gab es früher zu jedem PKW einen Schaltplan, was heute ein Unding wäre. Früher konntest Du im Dunkeln ohne Werkzeug jede Birne wechseln. Geht Dir heute eine Xenon-Birne flöten, werden bei BMW oder Mercedes 1000nde von € fällig, ausführbar nur durch einen Fachmann. Der 404 hat eine Blechtafel mit umfangreichen Schaltplan!
Wie gesagt, macht es mir Spaß, vorbildgetreue Schaltungen im Modell auf zu bauen. Als Nichtfachmann ohne ansprechbare Fachleute hier in Spanien keine ganz einfache Sache.
Vor hin habe ich herum gegoogelt, um für meine Notizen einen Schaltplan zu erstellen, der die richtigen Kennzeichen für die Bauteile erhalten soll.
Meine dahin geraffte Computerfernsteuerung hatte mit Zusatzumbau auf GHz ca. 2000,-€ gekostet. Die Beschreibungen gingen gerade in einen normalen Ordner, deren Inhalt ich bis heute nicht komplett verstanden habe. Allerdings betraf das hauptsächlich Helikopter.
Unsere LKW kommen normalerweise nicht in die Luft, deswegen habe ich mir die Carson-Fernsteuerung aus gesucht. Unschlagbarer Preis für im Ansatz schon 14 Kanälen. und 8 Mehrfachschaltern. Die super kleinen CTI-Bauteile für Kanalerweiterung und anderen Zusatzfunktionen sind absolut bezahlbar. Der weitere gewaltige Vorteil: der Empfänger wird mit einem Tastendruck angebunden.

Ich werde mein möglichstes zur Sache beitragen. gugeln

Übrigens stehe ich auch nicht so auf Dozer, Bagger oder Schlepper mit Schild. Ein Leo würde mir zu teuer und der Kettenschlepper hat viel Arbeit gemacht, ist eine Abwechslung zum Radfahrzeug und gefällt mir als Zugfahrzeug.

Herzliche Grüße von der Orangen-Küste nach Aachen.

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 17.01.2018 um 16:34:

Augenzwinkern Christbaum mit Ketten.

Hallo im Oberland, fon

mit dem Einbau der elektrischen Anlage bin ich so weit fertig, bis auf den Fahrregler.
Wenn der eingebaut ist, können der Empfänger und die Kanalerweiterungen angeschlossen werden.
Es gab nochmal Schwierigkeiten, wenn Standlicht oder Fahrlicht eingeschaltet wurden, leuchteten die Armaturen nicht. Es hat eine weile gedauert, bis ich dahinter kam, dass die drei LED der Armaturenbeleuchtung sich nicht dimmen lassen. Jetzt ist der Unterschied zwischen Fernlicht und Fahrlicht nicht mehr ganz so groß. Irgend wann werde ich die Armaturen LED aus tauschen.
Der Fahrregler ist auf dem Postweg und ich hoffe, dass er diese Woche hier eintrifft.

Bis dahin...

wink11 ... Grin



Geschrieben von wheelman am 17.01.2018 um 23:46:

 

Das Problem der nicht dimmbaren LEDs kenne ich von unserer Schlafzimmer-Beleuchtung. ohh Da haben wir zwei Dimmer verbaut und an diesen Anschlüssen geht keine meiner LED Lampen. grpc Ich drücke die Daumen dass du passende LEDs findest. klasse



Geschrieben von rico am 18.01.2018 um 10:22:

Text Bürodienst.

Die drei sehr hellen Armaturen LED habe ich von einem Band abgetrennt, das auf einer Rolle
aufgewickelt ist und wo die Widerstände gleich mit eingebaut sind.
Solche langen Bänder habe ich in einer Glasvitrine, wo meine Fotoapparate-Sammlung an der Wand hängt. Die gleichen Bänder habe ich als Beleuchtung über den LKW in den Regalen indirekt beleuchtet.
Da genügen bei der Raupe schon ganz normale, nicht so helle LED. Die werde ich mir bei irgend einer Gelegenheit bestellen.
Heute werde ich einen Schaltplan erstellen, um meinem Ketten-Christbaum die entsprechenden Unterlagen zu kommen zu lassen.

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 18.01.2018 um 16:17:

Text Fleißaufgabe.

Tach zusammen, fon

für meinen Traktor habe ich einen Beleuchtungsplan geschrieben, den ich so auch zum ersten Mal gezeichnet habe.
Die entsprechenden Symbole habe ich gegoogelt.


©rico

Jetzt habe ich die richtigen Unterlagen, wenn etwas geändert werden sollte.

Blauer Himmel, voller Sonnenschein... freu1

wink11 ... Grin



Geschrieben von Fenger am 18.01.2018 um 21:20:

 

Alle Achtung
rico den Plan hast du sauber gezeichnet. Ich suche noch jemand der einen
Plan von meinem LKW macht. Natürlich auch nur von der Elektrik. Ich blick da nicht mehr durch.


Also von dem angekündigten Unwetter haben wir nichts mitbekommen.



Geschrieben von rico am 19.01.2018 um 11:37:

Zunge raus! Alt, aber funktionsfähig!

Hallo Günter, fon

schön, etwas von Dir zu lesen und danke schön für die Blumen. klasse

So ein Plan macht schon Mühe, noch da zu, wenn man kein Fachmann ist.
Die Umsetzung in das Modell ist wieder eine ganz andere Geschichte. Aber das gehört bei mir zur Bastelei. Selbst bei einer Versuchsschaltung auf dem Arbeitstisch ist es am Modell wieder anders, wie die Leitungen verlegt sind. Bis jetzt habe ich vier 12er Klemmen gebraucht, um die Beleuchtung zu verwirklichen,
zwei unter dem Fahrersitz, zwei hinter den Armaturen und zwei im Motorraum.
So wie der Doppelfahrregler kommt, muss ich den Empfänger einbauen, den Regler an die beiden Antriebsmotoren, die Blinker-Geber und die Kanalerweiterungen für die Lichtfunktionen.
Wenn alles funktioniert und mich packt die Bastelwut, baue ich dem Fahrer noch eine passende Hütte. So, wie man das viel bei den Russen sieht.

Schreibe mir doch einfach, was bei Deinem LKW gemacht werden soll?
Ich kann nichts versprechen, aber vielleicht kann ich helfen?
Bei den hochwertigen Motoren und den Lippo-Akkus habe ich keine Ahnung. Bei meinem Maßstab kommen immer Motorrad-Akkus zum Einsatz. Problemlos, ungefährlich und das Gewicht spielt keine Rolle
Ein Starter-Akku von einem Rasenmäher ist jetzt seit 1989 (!) im Einsatz, der funktioniert immer noch.
Ich habe mir einmal eine Stereo-Anlage gebaut. Aus einem Autoradio, CB-Funkgerät und CD-Wechsler. Ein eingebautes Ladegerät speist eine Autobatterie als Puffer. Die Batterie betreibt das Radio täglich seit über 30 Jahren.


©rico

Ich wünsche Dir gute Zeit.

wink11 ... Grin .


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH