IG Modellbau Oberland (http://www.igm-oberland.de/index.php)
- Modellbau in 1:8 und 1:10 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=16)
-- 1:8 (http://www.igm-oberland.de/board.php?boardid=18)
--- Kettentraktor (http://www.igm-oberland.de/thread.php?threadid=11131)


Geschrieben von rico am 24.01.2017 um 14:33:

geschockt Kettentraktor

Hallo Amigos, fon

hier möchte ich mein neues Projekt vorstellen.
Ich habe mich in einen Kettentraktor verliebt.
Klein, stark, knubbelig.
Mal keine Luftreifen, anderer Antrieb und Ketten.
Offen ist noch, ob ich mich für den Maßstab 1:6 oder 1:8 entscheide?


©rico

Auch muss ich mich erstmal mit den Plänen beschäftigen, auch ist noch offen, was ich für Material zum Bau nehme?
Wer mir etwas Lasern kann und was das kostet?

Es wird kein Schnellschuss! Es wird langsam anlaufen und man wird sehen, was für Probleme auf mich zu kommen?
Aber es ist wahnsinnig spannend für mich! ssst

Bis bald...


©rico

wink11 ... Grin



Geschrieben von Gardarsson am 24.01.2017 um 15:44:

 

Ich kann dir Cutworks
Empfehlen. Dort kannst du in einem CAD Tool deine Teile selber zeichnen oder eine CAD Datei hochladen. Sie liefern ne gute Qualität und preislich ist es ganz OK.

Viel Spaß beim bauen



Geschrieben von Fenger am 24.01.2017 um 19:49:

 

Ich hoffe nur, dass du noch genug Kraft in den Händen hast um die Kurbel zu drehen. Das Starten wird nicht einfach sein.

Schönes Modell, hat nicht jeder . sm



Geschrieben von wheelman am 24.01.2017 um 20:29:

 

1:8 wäre doch die logische Wahl.... engel



Geschrieben von Hettmo am 24.01.2017 um 23:21:

 

Hey Peter
wenn du noch ein Vorlagemodell brauchst, mein Modellbaukumpel hat die gleiche wie ich in 1:16 noch Org. verpackt und würde sie hergeben

Grias
Bäda



Geschrieben von stammi am 26.01.2017 um 08:52:

 

Hallo Peter,

da hast Du Dir ja ein seltenes und interessantes Thema vorgenommen. klasse Das wird sicher wieder ein spannender Baubericht kaff3

Deine Materialwahl ist von dem Anwendungszweck abhängig. Wenn Du "nur" ein Fahrmodell bauen möchtest, was Deinem Vorbild entspricht kannst Du natürlich leichte und gut zu verarbeitende Materialien verwenden. Soll der Schlepper aber seinem Namen gerecht werden, brauchst Du Gewicht und Kraft.
Wenn ich mir anschaue was die 1:8er Traktoren für ein Gewicht auf die Waage bringen oh dann ist bei dem Schlepper sicher Heavy Metal angesagt.

Ich bin aber sicher das Du Deinen Weg findest das nach Deinen Ideen umzusetzen. Darauf freue ich mich als stiller Mitleser.

Gruß aus Aachen

Achim



Geschrieben von rico am 26.01.2017 um 10:46:

Text Planspiele

Hallo Freunde, fon

erstmal vielen Dank für Euren Zuspruch! klasse
Jetzt kommt es darauf an, was verschiedene Bauteile, wie z.B. die Antriebsräder, kosten und was vielleicht der Satz Laserteile kostet?
Auch werde ich mir anschließend die CD ansehen, in dem Buch gibt es nämlich keine Maßangaben. Eine andere Überlegung ist die Umsetzung in 1:6. Der Traktor hat dann noch nicht die Breite meiner LKW in 1:8, was evtl. passen würde.
Da mir als Rentner nur eine begrenzte Summe zur Verfügung steht, ist das eine Kostenfrage.
Aber von meinen Träumen lasse ich mich nicht abbringen.
Es gibt noch einen ähnlichen Bausatz in 1:8, ein Fiat, der knapp 1000,-€ kostet.
Ein wunderschönes italienisches Modell. Die Summe übersteigt aber leider meine Möglichkeiten.
Es macht mir schon viel Spaß, solche Baubeschreibungen zu lesen.

Schaun wir mal...

wink11 ... Grin



Geschrieben von rico am 27.01.2017 um 12:23:

traurig Däumchen drehen!

Tach zusammen, fon

alle Laserteile einschließlich Material kosten 295,-€ ohne Porto.
Das ist machbar.
Allerdings muss ich jetzt ein paar Monate sparen.
Solange kann ich an meinen anderen Modellen herum fummeln.
Sobald ich den Betrag zusammen habe, geht es hier weiter.

Bis dahin...

wink11 ... Grin



Geschrieben von wheelman am 28.01.2017 um 07:09:

 

Das klingt wirklich nach einem sehr fairen Preis. klasse Ich nehme aber an die Ketten sind da nicht dabei, oder doch?



Geschrieben von rico am 28.01.2017 um 09:59:

 

Doch, die Ketten sind komplett dabei.
Allerdings in vielen Einzelteilen, aber das mag ich ja. klasse

Bis bald, ich spiele nämlich neuerdings im Lotto! Grin

wink11 ... Grin



Geschrieben von wheelman am 28.01.2017 um 23:10:

 

Dann ist der Preis aber echt OK. klasse klasse



Geschrieben von rico am 05.02.2017 um 11:26:

wütend Däumchen drehen.

Moin im Oberland, fon

einen "Hunni" habe ich zusammen, ist nicht viel, aber der Mensch freut sich.
Der komplette Motorbausatz würde nochmal 300,-€ kosten, die ich sparen kann, weil ich noch einen Pocher Motor da habe, den ich anpassen könnte.
Alle benötigten Drehteile mache ich selbst, ein Kostenvoranschlag für entsprechendes Material ist unterwegs.
Was ich unbedingt brauche sind neue Drehmeißel.
Was ich nicht selbst bauen möchte, sind zwei Getriebeabdeckungen an der Antriebsachse, die müssten gegossen werden. Das ist nicht mein Ding. Mit dem Buchautor stehe ich in Verbindung, er würde sie mir im Rohbau für 10,-€ überlassen, was ich gerne annehme.

So mit bleibt der Kettentraktor auf der Wunschliste ganz oben. ssst

Bis bald...

wink11 ... Grin



Geschrieben von wheelman am 05.02.2017 um 17:54:

 

Ist doch auch Teil des Spaßes, das darauf hinarbeiten, auf Teile warten etc...
Im Ernst, wennst den Traktor einfach nur kaufen würdest hättest du nicht halb so viel Spaß dran. freu1 klasse



Geschrieben von rico am 06.02.2017 um 11:33:

 

Das stimmt absolut. klasse

wink11 ... Grin



Geschrieben von Tender am 12.02.2017 um 12:01:

  Motor

Hallo Peter

ich hab das Büchlein und CD seit 2 Tagen auch vor mir liegen

das sind doch die Motorteile auch im STL Format vorhanden
sprich man könnte das dann auch drucken

die Getriebeabdeckungen für 10 Euro sind die dann aus Alu? oder Resinzeugs

weißt du gibt's da auch STL Daten davon? oder nur Gußmodelle

ich werde einmal wenn ich wieder ein wenig Luft hab mal so einen Motor drucken probieren mein 3d Drucker setzt eh schon Staub an....

wenn das funktionieren tun tut und einigermaßen gut ausschaut dann schick ich dir einen wär schade um den Pochermotor
...wenn ich das gewusst hät... vor einem Monat...war ich fast in deiner Nähe... Malaga / Gibralta AHOI gulpgulp gulpgulp

Maßstab würde ich 1:6 nehmen sonst wird's zu klein um die Blumen im Garten zu rupfen engel

LG Gerhard
der auch den Bau schwer am überlegen ist...wenn er nicht so wenig Zeit hätte...



Geschrieben von rico am 12.02.2017 um 15:11:

großes Grinsen Arbeitstier.

Hallo Gerhard, fon

habe mich über Deinen Beitrag gefreut. klasse

Die Getriebeabdeckungen sind aus Resin.
Über Deinen Besuch hätte ich mich ebenfalls gefreut.

Der Bausatz des Traktormotors kostet in Einzelgußstücken 280,-€, was mir viel zu teuer ist. Dagegen ist der komplette Lasersatz in Stahl und Aluminium in 1, 2, 3 ,4 und 5 mm für 350,-€ aus der Tschechei günstig zu beziehen. Mit der Adresse habe ich mich in Verbindung gesetzt, die Frau spricht deutsch und ist sehr freundlich. Für den Lasersatz muss ich wohl bis zum Sommer sparen.
Die kompletten zu bearbeitenden Drehteile habe ich in Köln bei Wilms bestellt, der Satz ist unterwegs.Die Firma ist unschlagbar günstig, schnell und liefert auf Rechnung mit 30 Tagen Ziel. Die Firma Wilms kann mit der CD nichts anfangen, sie brauchen bemaßte Zeichnungen. Ich wiederum habe nicht die passenden Programme auf meinem PC und beherrsche auch kein CAD, deswegen kann ich nicht alle Daten aus der CD lesen. Günstiger wird mir wahrscheinlich niemand die Teile Lasern können, wo bei die Ketten auch da bei sind.
Auch ich werde in 1:6 bauen, der Traktor ist trotz dem zierlich und passt zu meinen Brummern.

Lasse wieder etwas von Dir hören...

wink11 ... Grin



Geschrieben von Tender am 12.02.2017 um 16:37:

  CAD Murks

hi Peter

nachdem ich so a CAD Nudelaug bin gugeln grpc

kämpfe ich gerade aus den vollen STL Motordaten diese auszuhöhlen und für das verstecken der Elektronik vorzubereiten

aber ich habs mal schon geschafft diese ins AutoCAD zu importieren...ich bleib drann ...bin zuversichtlich.... bis du den brauchst ist der ferdich... fast versprochen schlaf

hab mir zuerst mal angeschaut mit den Originalen Daten da würde er 7h für die Kerzenseite Drucken...natürlich voll.... also unbrauchbar


naja hab eh stark überlegt die 400 tausend Meter oder 220NM zu dir hochzugondeln...aber die Zeit hätte nicht gereicht um den Flieger zurück in die heimischen Gefilde zu erreichen...


lg Gerhard



Geschrieben von rico am 12.02.2017 um 17:43:

 

Woher weist Du denn, ob ich das überhaupt bezahlen kann???

wink11 ... ssst



Geschrieben von Tender am 12.02.2017 um 18:05:

 

hi Peter

HM weiß ich nicht Pfann
...ich druck trotzdem schon mal gerade die Ölwanne gugeln

wenn du sie nicht willst dann vielleicht ich

und du hast ja auch bald torte gulpgulp

LG Gerhard



Geschrieben von Tender am 13.02.2017 um 07:30:

  Ölwanne

so lieber Peter

nach einigen Fehlversuchen ist die erste Wanne fertig wink11

ist nicht ganz perfekt aber ich denke man könnte sie verwenden oder? was sagst du?

die 2. druckt gerade roll

lg Gerhard


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH