Beiträge von ralf168

    Hallo an alle Teilhaber von Peters Puzzlearbeit. Ich ( der Autor) muss mich doch mal melden, um mal einiges klarzustellen. Wenn ihr auch immer so "negativ" kommentiert, es gibt doch für den " normalen" Modellbauer keine andere Möglichkeit, oder habt ihr schon mal fertige Ketten in dieser Größe für kleines Geld gesehen. Es ist doch die einzige Möglichkeit, sowas zu bauen. Und für Peter, der ja immer so an der "Gewindeschneiderei" meckert, ich habe meinen Gewindebohrer in den Akkuschrauber gespannt, anständig Öl drangemacht und so alle Löcher ohne den Verlust eines einzigen Gewindebohres hergestellt. Es geht-------
    Ansonsten hat Peter, trotz der nicht Modellgerechten Umbauten, ein wunderbares Prachtstück hergestellt. Das ist auch in meinem Sinn, das solche individuellen Stücke entstehen, sont hätte ich ja gleich für viel Geld einen Bausatz machen können. So kann jeder nach seinen Möglichkeiten was ändern. Es ist nicht immer leicht, es allen gerecht zu machen.
    Viele Grüße von Ralf

    Hallo Peter, hab dir die beiden Seitenbeschriftungen und die Teile 67 als kleine Spende geschickt, da ich mich über deinen gelungenen Aufbau sehr freue ( der Vaterstolz des Konstrukteurs). Die Teile 66 habe ich leider auch nicht mehr. Das Hauptlager ist schon sehr kniffelig, du musst auch drauf achten, das die Federung sehr stramm ist, sonst wackelt das Ganze zu sehr, steht hoch oder hängt durch. Am besten ist es, wenn der CAT kaum ( nur ein bisschen) federt. Wichtig sind auch die " Schuhe" , mit denen die Feder am Laufwerk befestigt ist, sonst hängt das Laufwerk beim Hochheben des CAT durch. Ich hatte schon an eine Sperre gedacht, die den Weg des Laufwerks nach unten begrenzt. Aber du wirst das schon machen.
    Viele Grüße von Ralf

    Hallo Peter, die Streben müssen genau so angepasst werden, wie du es machst, deshalb sind im Bodenblech auch Langlöcher, damit die Teile 22 verschoben werden können.
    M.f.G. Ralf

    Hallo Peter, die Laserfirma macht oft mehr Teile, wenn bei dem Verschachten noch Platz ist, die kosten aber nicht mehr.
    Da ich jetzt einen 3D-Drucker habe, werde ich mal versuchen, die Seiten mit der Beschriftung zu drucken. Du hörst von mir.
    M.f.G. Ralf

    Hallo Peter, die fehlenden Teile kann ich dir schicken (was ich noch habe). Ich habe auch Teil 23 ( Befestigung für die Federung) aus 5mm Stahl nicht gesehen?
    Melde dich, was dir noch fehlt.
    M.f.G. Ralf

    Hallo Peter, als Autor und Konstrukteur des CAT22 muss ich mich doch mal zu Wort melden. Trotz unserer anfänglichen Schwierigkeiten hast du da ja ein wahres Meisterstück vollbracht. Wie in meinem Buch schon beschrieben, finde ich es gut, wenn das ein oder andere Detail verändert oder angepasst wird. Auch bei den Schrauben ist das so, ich schneide ja gerne kleine Gewinde, doch wie man sieht geht es auch anders. Zum "Löten" ist zu sagen, das es da beim Klempner Lötmittel ( kein Lötwasser) gibt, die einfach aufgepinselt und dann mit einem kleinen Brenner erhitzt werden, Nach dem abwischen der Lötpaste erhälst du eine wunderbar verzinnte Oberfläche (auch auf Stahl). Ich benutze dafür einen kleinen Brenner zum Flambieren aus dem Küchenbereich, der dafür vollkommen ausreicht.
    Ich werde mit Interesse deine weiteren "Erfolge" beobachten, mein 1:8 Kirovets K700 kommt demnächst.
    Viele Grüße von Ralf